UNDERWAYGS®
TRAVELING AROUND THE WORLD

Schreck in der Morgenstunde

Bevor wir zur Mall fahren konnten, erlebten wir noch einen heftigen Schreck. Als ich nämlich den Motor starten wollte, ging der nicht an. Ich versuchte, das Lenkrad etwas zu drehen, aber das war wir festgefroren. Nichts tat sich mehr. Aues hatte gestern das Auto vom Empfang auf den Parkplatz gefahren und hatte es totL schräg eingeparkt. Ich hab dann mit Gewalt nochmal versucht, das Lenkrad zu sehen. Und endlich gelang es mir, auch den Motor zu starten, und wir konnten losfahr...

Weiterlesen 0 0 Kommentare

Die Koffer sind gepackt

Ich habe mal wieder schlecht geschlafen. Um halb acht sind wir aufgestanden und haben uns für's Frühstück fertig gemacht. Das letzte auf dieser Reise.  Dann auf's Zimmer und die Koffer gepackt. Jetzt warten wir darauf, dass Abdulkadir kommt. Dann werden wir zum Flughafen fahren, um das Auto abzugeben. Und dann zum Terminal. Unsere Boarding Karten müssen wir auch noch ausdrucken. ...

Weiterlesen 0 0 Kommentare

Fahrzeug Abgabe

Nachdem Abdulkadir uns verlassen hat, fuhren wir noch in ein Einkaufszentrum, um mir ein neues IPhone zu kaufen. Ich hatte Glück, das war nämlich gerade 50'USD herabgesetzt worden. So bleibe ich auch innerhalb der Freigrenze. Dann ging es zum Flughafen. Wir bräuchten etwa ½ h. Dann die Abgabe vom Auto. Das hat etwas gedauert, da erstmal ein Schadensbericht erstellt werden musste. Mit dem Shuttle ging es dann in etwa 20 Minuten zum Terminal. Abgabe der Koffer und ...

Weiterlesen 0 0 Kommentare

zurück zu den Anfängen

Gestern Abend waren wir noch bei John A's zum Abendessen. Es war zwar nur über die Straße, aber d.h. fünf Spuren überqueren.  Die Zusammenstellung des Essens - Aues und ich hatten Catfish - war schon etwas komisch. Zum Catfish gab es Pfannkuchen!!, weiße Bohnen und Coleslaw. Aber der Fisch war lecker. Das Coleslaw auch. Dazu gab es live Country Music. Danach aßen wir noch Eis bei McDonald. Das best eingerichtete, das ich je gesehen habe. Passend ...

Weiterlesen 4 0 Kommentare

Nashville TN

Das beste Hotel während unserer Reise und ich konnte nicht schlafen. Diesmal machten wir während der Fahrt öfter halt. Das erste Mal kurz nach der Abfahrt zum Tanken. Dann nach etwa einer Stunde. Danach fuhr ich nur etwa ½ h, bevor ich wieder Pause machte. Ich war einfach zu müde. Danach ging es mir wieder besser. Dann noch eine Pause kurz vor Nashville. Im Hotel angekommen,teilte man uns mit, dass unsere Buchung gelöscht worden war. Aber wir haben tro...

Weiterlesen 4 0 Kommentare

Heartbreak Hotel

Das Frühstück heute war besser als die vorhergehenden. Bevor wir uns auf den Weg nach Memphis machten, tankten wir noch etwas. Wie immer machten wir nach ca. einer Stunde eine kurze Pause. Die Fahrt war etwas langweilig. Etwas Abwechslung brachte etwas Regen. Ich wollte bei einer Fischzucht anhalten, leider war die wegen Labor Day geschlossen. Da Dominic und Marco die eh nicht sehen wollten, hatten sie Glück. Gegen ein Uhr waren wir dann in unserem Hotel. Das beste auf ...

Weiterlesen 5 0 Kommentare

Vicksburg MS

Nach dem Früstück ging es dann gleich los, zu unserem nächsten Tagesziel, Vicksburg, MS. Dabei nahmen Wir einen kleinen Umweg in Kauf, der uns wieder nach Lousiana führte. Es ging durch mehrere kleine Städte. Auch sahen wir viele Erdnussfeldern und auch ein Baumwollfeld. aWir waren natürlich mal wieder viel zu früh im Hotel. Uns wurde empfohlen, die Wartezeit mit einem Besuch auf dem Vicksburg National War CEmetery zu verkürzen. Wir gingen ...

Weiterlesen 5 0 Kommentare

Natchez MS

Die Abfahrt aus N.O. gestaltete sich etwas schwierig, wegen der ganzen Einbahnstraßen konnten wir nicht so fahren, wie geplant. Aber schließlich waren wir doch wieder auf der Interstate 10, Richtung Baton Rouge, das wir aber links liegen ließen. Die Strecke war sehr öde. Links und rechts der Autobahn nur Sumpf. In irgendeinem Dorf hielten wir an, um zu tanken. Auch hier müsste Aues Hilfe zum Tanken holen, während ich die Örtlichkeiten besichtigte....

Weiterlesen 5 0 Kommentare

New Orleans, Tag 2

Das Frühstück in diesem Hotel hat die gleiche Auswahl zum Frühstück. Nur gab es keine Waffeln, dafür aber drei verschiedene Sorten Bagels. Nach dem Frühstück haben wir wieder die Straßenbahn zur Stadt genommen. zuerst die St. Charles Avenue Streetcar (s. Bild). Dann die Riverline bis zum French Market. Dort verbrachten wir mehrere Stunden. Und haben dort auch, begleitet zu Dixieklängen, Mittag gegessen Ich hatte Gumbo. Im French Quarter g...

Weiterlesen 13 0 Kommentare

New Orleans

Das Frühstück im Hotel war heute etwas spärlich. Ich hatte Joghurt mit was drin, Aues und Dominic Muffins. Nur Marco hatte sich ein Sandwich ausgesucht. Weiter ging es auf der Interstate 10. An der Staatsgrenze von Lousiana machten wir noch eine kurze Pause in einer Raststätte. Es ist erstaunlich, wie gut ausgestattet und wie sauber die Raststätten hier sind. Gleichzeitig gelten die als Welcome Center. Man kann dort verschiedentliche Informationen zum jeweilig...

Weiterlesen 6 0 Kommentare

Abendessen auf dem Schaufeldampfer

01.09.16 Heute sind wir um 7.20 aufgestanden und sind zum Frühstück in eins von den 3 Hotel eigenen Cafés gegangen. Nach dem Frühstück sind wir zurück aufs Zimmer um unser Zeug zusammen zu packen und zu gehen, als wir unten waren haben wir die Schlüssel abgegeben und haben unser Auto vom Valet holen lassen und sind los nach New Orleans. Unterwegs haben wir auf einer sehr schönen Raststätte haltgemacht. Als wir in New Orleans angekommen ...

Weiterlesen 4 Ein Kommentar

Tropical Depression no. 9

Bis jetzt haben wir nicht über das Wetter geschrieben, da es die ganz Zeit gut war. Außer ein oder zwei Schauern. In Jacksonville fiel uns auf, das der Himmel dort wesentlich bewölkter war. Auch ist es morgens jetzt etwas bedeckt. Im Wetterbericht würde jetzt berichtet, das die TD9 evtl. heute Abend Landfall machen könnte. Zum Glück bewegt die sich in Richtung Osten, während wir in Richtung Westen fahren.  Wir fahren jetzt nach Biloxi und sin...

Weiterlesen 0 0 Kommentare

Beau Rivage, Biloxi MS

Heute sind wir noch früher als sonst los gefahren. Gleich die erste Ausfahrt war die 110 Richtung Süden. Dann ging es auf sie 10 Richtung Westen, und dann immer geradeaus. Bevor wir nac Mississippi kamen, ging es eine weile durch Alabama. Was mich sofort an das Lied "oh, Susanna" denken lies. ich wusste, bis wir in die Staaten kamen, ni hat, wie schwer es sein könnte, zu tanken. Auch heute ging es nicht ohne Probleme von sich. Obwohl wir gleich die Debit Karte benutzten...

Weiterlesen 3 0 Kommentare

Ein bisschen Aufregung

Das Frühstück war wie erwartet schlecht. Um halb zehn führen wir dann zum Missio San Luis de Appalachian. Das ist etwa wie Williamsburg in VA. ALso Leute die in historischen Kleidern herum laufen und dass Leben dieser Siedler erklären. Zuerst wurde uns ein kurzer Film über die Geschichte dieser Kolonie (Appalachian und Spanier) gezeigt. Dann gingen wir auf's Gelände, um die Nachbauten an zu sehen. Während wir auf dem Gelände waren, wunderten wir...

Weiterlesen 7 0 Kommentare

Die Appalachee

30.08.16 Heute sind wir um ca. 7.45 aufgestanden und sind in die Lobby runter um ein fantastisches Frühstück zu genießen in einem wundertollen Hotel namens Quality Inn (Ironie). Nachdem grausamen Frühstück haben Opa und ich das Auto beladen damit wir später schneller loskommen würden. Danach sind wir ein bisschen im Zimmer geblieben und haben rumgelegen. Um 9.45 sind wir dann los zum „Mission san Luis de Appalachee“ gefahren das ist ein ...

Weiterlesen 1 0 Kommentare

Jackson/Talla

Gestern sind wir zum Abendessen im Hotel geblieben. Das Essen, naja. Der Service =. Aber es gab einen sagenhaften Bamama Mama. Den hab ich mir gegönnt. Drei verschiedene Sorten Alkohol - und ich war platt. Ich bin heute als erste aufgestanden, da ich den Sonnenaufgang am Atlantik fotografieren wollte. Leider war der nicht so spektakulär wie erhofft.  Zum Frühstück haben Marco, Dominic und ich uns Waffeln mit Schlagsahne, Erdbeerstücken und Erdbeersirup g...

Weiterlesen 11 0 Kommentare

Georgia Sea Turtle Center (GSTC)

Dem Frühstück im Quality Inn fehlte nur eins, Qualität. Wie erwartet! Nach knapp einer Stunde Fahrt waren wir schon bei unserem nächsten Ziel, Jekyll Island. Auch hier muss man eine Mautgebühren bezahlen, bevor man auf die Insel kommt. Da wir viel zu früh da waren, um im Hotel einzuchecken, führen wir erst noch zum Georgia Sea Turtle Center. Gerade rechtzeitig zur Fütterung der kranken und verletzten Tiere. Die Erklärungen der Pflegeri...

Weiterlesen 6 0 Kommentare

Savannah, Georgia

Heute sind wir auf jeden Fall zu früh los gefahren. Zwar erst nach dem Früstück, aber viel zu früh, um im Hotel einzuchecken. Wir waren nämlich schon um elf in Savannah. Und ins Hotel kommt man erst um drei.  Also führen wir gleich in die Altstadt. Wir haben auch gleich eine Möglichkeit zum Parken gefunden, für 15 USD/Tag. Die Stunde kostet 5 USD.  Von dort sind wir in Richtung Savannah Fluss gelaufen und haben im ersten besten Laden ...

Weiterlesen 5 0 Kommentare

Lazy Day

Auf dem Weg zum Frühstück sahen wir einen kleinen Alligator. Das Frühstück wird ungefähr 200 m vom Hotel in einem kleineren Gebäude serviert. Nach dem Frühstück sind wir an den Strand gegangen und sind etwas geschwommen. Ganz ungewohnt für uns, flogen ein paar Kampfflieger über unsere Köpfe. Danach ins Hotel zurück. Wir wollten eigentlich Wäsche waschen. Doch funktionierten beide Maschinen nicht. Also gingen wir an den P...

Weiterlesen 6 0 Kommentare

Ein kleines Problem oder auch zwei

Gleich nach dem Frühstück fuhren wir nach Hilton Head Island. Die Fahrt verlief ohne Probleme. Nur bei Tanken hatten wir mal wieder Probleme. Wir versuchten es erst mit der Kreditkarte. Aber da muss man eine PLZ eingeben. Wir haben es einfach mal mit unserer probiert, aber das funktionierte erwartungsgemäß nicht. Also haben wir es mit der Debutkarte probiert. Das ging. Ich ging auf die Toilette und ließ Aues tanken. Als ich zurückkam, sagte er mir, dass ...

Weiterlesen 4 0 Kommentare

Eine freudige Überraschung

Nachdem Dominic, Marco und ich am Nachmittag schwimmen waren, beschlossen wir noch etwas an den Strand zu gehen. Der ist ungefähr 500 m vom Hotel entfernt. Zuerst kamen wir an eine Baustelle, wo der Strand wieder aufgespült wurde. Auf dem Rückweg zum Hotel fiel uns auf, das viel Leute auf das Meer starrten. Also guckten wir auch. Und hatten das unwahrscheinliche Glück eine Gruppe Delfine in unmittelbarer Nähe vom Strand zu sehen. Dies wird auf jeden Fall ein H&...

Weiterlesen 4 0 Kommentare

Ein Tag in Charleston

Bevor alle aufstanden, bin ich schon in den 14 Stock gefahren, um den Sonnenaufgang zu fotografieren. Nur geht es ohne Batterie nicht so gut. Und so habe ich das beste verpasst.  Unser Frühstück war endlich mal nach unserem Geschmack. Ich hatte Granila und Joghurt, dazu Erdbeeren und Melone. Die Kinder wieder Pancakes. wir haben uns mit dem Hotelbus in die Stadt bringen lassen. Dort konnten wir sofort in einen kostenlosen Trolley (?) springen, der uns durch die ga...

Weiterlesen 5 0 Kommentare

Sonnenaufgang am Myrtle Beach

Ok, so ganz haben wir es dann doch nicht geschafft. Aber kurz nach Sieben sind wir schon am Strand gewesen, d. H. Aues, Dominic und ich. Marco bevorzugte das Bett. Wir haben unseren Spaziergang am Strand genossen. Überall sahen wir Leute, die ganz angestrengt im Sand suchten. Auf meine Frage erfuhren wir dann, dass die alle nach yHaifischzähnen suchten. Wir haben leider keine gefunden, aber auch nicht direkt danach gesucht. wir wollten erst im Hotel das Frühstücksb...

Weiterlesen 6 0 Kommentare

Auf nach Myrtle Beach

Wir sind wieder mal sehr früh aufgewacht. Deshalb sind wir schon um 7 Uhr zum Cracker Barrel gelaufen, um zu frühstücken. Die Deputy Sheriffs waren auch da. Zum Glück haben die uns nicht gesucht. Ich hatte heute Gekochte Haferflocken mit Nüssen und Cranberries zum Frühstück. Sehr lecker. Und dazu einen riesigen Muffin. Den hab ich mir aber einpacken lassen. Nach etwa einer Stunde Fährt erreichten wir South Carolina. Dort hielten wir kurz im Welco...

Weiterlesen 5 0 Kommentare

Cherokees und das Wetter

Hier kannst du deine Beschreibung hinterlegen. Teile deinen Freunden, Familie und der Welt mit, wo du dich aufgehalten hast, was du erlebt hast, was dich begeisterte und frustrierte. Erzähle kleine Anekdoten, aus eigener Erfahrung können wir dir garantieren, dass du dich gerne an diese zurück erinnern wirst, wenn du deinen Reiseblog in ein paar Monaten wieder liest. Natürlich kannst du dich auch an anderen Reisen orientieren! Es kommt nicht darauf an, wie toll du schreibst, wie viele ...

Weiterlesen 5 0 Kommentare

Smokey Mountains und die Indianer

Heute waren wir in den Smokey Mountains dort war es sehr neblig und aus diesem Grund hatten wir probleme zu sehen (das war ein bisschen grußelig). Wir konnten auch schöne Bilder von den Bergen im Nebel machen. Als wir fertig mit Fotografieren waren snd wir zum Indianer Dorf gefahren. Eiggentlich wollten wir ins Museum über Indianer gehen allerdings war der Eintritt uns zu teuer also sind wir stattdessen in die Indianerläden neben an gegangen. Marco hat sich ein Gel...

Weiterlesen 2 0 Kommentare

Fahrt nach Asheville, NC

Im Frühstückssaal war es ziemlich voll, obwohl wir schon früh da waren. Nach dem Frühstück ging es dann gleich los nach Ashville. Unser erster Stop war bei der Tallulah Schlucht. Von dort könnten wir viele Adler beobachten. Danach ging es zum Tallulah State Park. Dort wanderten wir durch den Wald zu den verschiedenen Ausichtspunkten (es gibt fünf. Vier haben wir besucht, die ersten gefielen uns am besten.) Anschließend ging es weiter in Ric...

Weiterlesen 4 0 Kommentare

Ein nicht so guter Start

Aues und ich sind schon früh aufgewacht, blieben aber noch im Bett, bis die Kinder aufwachten. Das Frühstück ist typisch amerikanisch. Viele Zucker und Fett. Und alles Plastikgeschirr.  Nach dem Frühstück sind wir in die Stadt gefahren. Das Navi schickte uns, glaube ich jedenfalls, in die Irre geführt. Aber wir kamen dann doch bei einem Parkplatz in der Nähe von CNN raus. Von dort nur ein paar Schritte zu. CNN, wo wir unsere Eintrittskarten f&u...

Weiterlesen 3 0 Kommentare

Ein paar Bilder aus Atlanta

Nicht nur Brigitte hat Bilder gemacht sondern auch Dominic und ich, hier sind ein paar die ich am ersten Tag gemacht habe.    :D ...

Weiterlesen 3 0 Kommentare

Endlich geht es los

Saida rief um halb sieben an. Aber wir waren schon wach. Das Taxi kam kurz vor acht. Und Familie kam kam auch gerade an, als wir ankamen. Checkin dauerte etwa ½ h. (Da wir mit Kindern reisten, würden uns sogar bessere Sitze in der Comfort Class zugewiesen. Ich hatte mich nämlich vorher nicht drum gekümmert, bzw wollte ich nicht extra 200€ für die Plätze bezahlen.) Danach gingen wir gleich ans Gate.  Pünktlich um 10:30 ging es los. Bald g...

Weiterlesen 1 0 Kommentare

Muss Marco hierbleiben?

Heute kann ich endlich für unseren Flug Einchecken. Leider ergaben sich Sa ein paar Probleme. Aues und mich konnte ich ohne Probleme einchecken, aber bei den Kindern gab es Schwierigkeiten. MIt Hilfe von CANUSA konnten wir das Problem lösen. Die Nummern der Reisepässe waren vertauscht.  Das nächste ergab sich dann gleich. Bei dem Antrag für ESTA hatte ich eine falsch Ziffer angegeben. Ich musste einen neuen Antrag stellen. Zum Glück erhielt ich schon...

Weiterlesen 0 0 Kommentare

Reiseunterlagen erhalten

So langsam nimmt die Reise Gestalt an. ...

Weiterlesen 0 0 Kommentare

Alles bezahlt

Heute die Restzahlung geleistet! Bald geht es los! ...

Weiterlesen 1 0 Kommentare

Verkehrsregeln USA - Kindersitze

Ich hatte die blöde Idee, mir die Verkehrsregeln in den USA anzuschauen. Und bin jetzt nicht sicher, ob wir für Dominic einen Kindersitz brauchen oder nicht.  Beim ADAC konnte man mir da nicht weiterhelfen und verwies mich an AAA. Aber die Anfrage hätte ichmir auch sparen können. Die haben auch keine Ahnung. Haben mir aber verschiedene Links geschickt, in denen ich dann fündig wurde. Und - laut AAA - braucht man für einen Mietwagen einen Intern...

Weiterlesen 2 0 Kommentare

Visums Antrag

Gut dass wir das DS-160 noch ausgefüllt und ausgedruckt hatten. Ohne des Ausdruck wären wir gar nicht erst ins Konsulat gekommen! Wir mussten ungefähr eine halbe Stunde warten, bevor Aues aufgerufen wurde. Und dann dauerte das ganze Interview nur etwa 10 Minuten.  Das Problem mit dem Pass ist auch gelöst. Wenn Aues wieder zu Hause ist, können wir den nach München schicken und die werden das Visum eintragen. Soll etwa 3 Tage dauern. ...

Weiterlesen 1 0 Kommentare

Lösung für ein Problem gefunden

Heute habe ich rausgefunden, was dieses DS-160 Formular ist. Also haben wir es gleich noch ausgefüllt. Keine leichte Aufgabe. Allein das Hochladen des Passbildes war schwierig genug. Entweder war die Datei zu groß. Oder zu klein. Nach etlichen Versuchen hat es dann aber doch noch geklappt. Und was die alles für Fragen stellen. Aues und ich haben einen ganzen Vormittag an dem Ding gearbeitet. Abgespeichert und ausgedruckt. ...

Weiterlesen 1 0 Kommentare

Ist das alles kompliziert!

Die Genehmigungen und auch die Ablehnung für aues sind jetzt im Netz sichtbar. Ich versuchte gleich, telefonisch einen Termin zu vereinbaren. Aber das kann man erst, wenn man den Visa-Antrag Online ausgefüllt und bezahlt hat! Also erstmal den Antrag ausgefüllt. Ging auch ganz gut, bis die Frage nach der DS-160 Nummer kam. Die einzige Erklärung war, das dies eine Alpha-numerische Nummer ist. Aber keine Angabe wo man die erhält. Also bei der Visa-Stelle angerufe...

Weiterlesen 0 0 Kommentare

Immer noch nichts - was ist da los?

Immer noch keine Genehmigung. Ich werde langsam nervös. Ich habe eine e-Mail an die zuständige Stelle geschrieben. Nur kann es 2 - 3 Wochen dauern, bevor wir eine Antwort erhalten. Und Aues fliegt voraussichtlich nächste Woche nach Kenia. Es wird wohl eng werden. ...

Weiterlesen 1 0 Kommentare

Enttäuschung

Eigentlich hatte ich für heute die ESTA-Genehmigungen erwartet. Aber - es kam keine. Nichts, niente, nada!! ...

Weiterlesen 1 0 Kommentare

ESTA Anträge gestellt

Zu den Vorbereitungen gehört auch der Antrag auf ESTA. Das habe ich heute erledigt. Innerhalb 72 Stunden sollten wir die Genehmigung haben. Nur befürchte ich, dass es mit der Genehmigung für Aues Probleme geben könnte, da er im Sudan war.  ...

Weiterlesen 1 0 Kommentare

Anzahlung

Heute mit Visa-karte die Anzahlung geleistet. Am 7.7. ist die Restzahlung fällig. ...

Weiterlesen 1 Ein Kommentar

Buchung festgemacht

Heute habe ich also die Buchung festgemacht. Damit es nicht so hektisch wird, haben wir als letzten Tag noch mal einen Tag in Atlanta gebucht. Sonst hätten wir nämlich von Nashville direkt zum Flughafen fahren müssen. ...

Weiterlesen 0 0 Kommentare

Vorschläge vom Reisebüro

Wir haben den Vorschlag für die Reiseroute erhalten. Muss ich mir noch genau anschaun, aber sieht gut aus. ...

Weiterlesen 1 0 Kommentare

Erste Überlegungen

Aues und ich waren auf der CMT und da ist uns die Idee gekommen, dass wir dieses Jahr eine USA-Rundreise machen könnten. Aues schlug vor, dass wir u. A. in New Orleans Station machen könnten. Also werde ich mal nach geeigneten Reisen suchen ...

Weiterlesen 14 0 Kommentare

Wer reist hier?

    Profil von Brigitte
    Profil von Marco
        

Jetzt eigene Reise planen

UNDERWAYGS ermöglicht dir, deine Reisen mit anderen Personen zu planen und deine Erfahrungen in Bildern und Reiseberichten zu teilen. Mit den vielzähligen Funktionen, die UNDERWAYGS dir bietet, bist du bestens auf deine Reise vorbereitet. Probiere es aus und plane deine eigene Reiseroute, schreibe deinen Reiseblog!

Jetzt loslegen

UNDERWAYGS
Reisen
Reisen
Orte
Orte
Ratgeber
Blog
Community
Freunde
Events
Über
Nach oben scrollen