UNDERWAYGS®
TRAVELING AROUND THE WORLD

Drachenfliegen

Drachenfliegen am Meer

Unterschiede zwischen Lenkdrachen, Lenkmatte und Kite-Drachen?!

Lenkdrachen: Ein Vorteil von Lenkdrachen gegenüber Lenkmatten ist die Variabilität beim Fliegen. Mit einem Lenkdrachen lassen sich Manöver und Tricks (Schrauben, Loopings usw.) durchführen. Dafür sind sie aber auch etwas schwieriger zu fliegen als Lenkmatten. Im Unterschied zur Lenkmatte haben Lenkdrachen in der Regel eine Dreiecksform und eine Stabkonstruktion.

Lenkmatte: Der Vorteil einer Lenkmatten ist, dass sie leichter zu fliegen sind als Lenkdrachen, somit gut für Einsteiger geeignet. Des Weiteren sind sie robust und schnell aufgebaut, da sie keine Gestänge haben. Im Gegensatz zu Lenkdrachen, lassen sich mit Lenkmatten keine großartigen Lenkmanöver und Figuren fliegen.

Kitedrachen: Ähnlich wie Lenkmatten, haben auch Kitedrachen gute Zugeigenschaften. Diese werden daher gerne beim Kitesurfen, Powerkiten oder Snow-Kiten eingesetzt.

 

Zweileinige Lenkmatte für Jung und Alt (je nach Größe), das Polyester Ripstop Material verzeiht auch harte Landungen

  • Je größer die Spannweite desto höher die Zugkraft des Flugdrachen
  • Lenkdrachen Spannweite (Fläche): 180 cm (1,1 qm)
  • Ready to Fly: Sportdrachen wird bereits fertig angeleint geliefert und ist sofort flugbereit
  • Kite-Drachen inkl. Packsack und Flugschlaufen

Bebop Fire Lenkdrachen aus Ripstop-Polyester -Deltaform -geeignet ab 8 Jahren -Größe aufgebaut: 145 X 69 cm
Windstärke: 14-38 Km/h -Schnurlänge: 2x 20 m -Reisfestigkeit: 200 N -Schlaufen

 

Teilen

        

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Name *
E-Mail *

Kommentar

Simon Schmidt

Reiseplanung starten

Reiseplanung starten

UNDERWAYGS
Reisen
Reisen
Orte
Orte
Ratgeber
Blog
Community
Freunde
Events
Über
Nach oben scrollen