UNDERWAYGS®
TRAVELING AROUND THE WORLD

Die schönsten Fachwerkstädte Deutschlands

Fachwerkstädte in Deutschland

Das Fachwerkhaus (in der Schweiz Riegelhaus) ist die in Deutschland bekannteste Verwendung von Holzfachwerk im Hochbau. Es ist ein Skelettbau aus Holz, bei dem die horizontale Aussteifung (zum Beispiel wegen der Windbelastung) mittels schräg eingebauter Streben erfolgt und die Zwischenräume (= Gefache) mit einem Lehm verputzten Holzgeflecht oder mit Mauerwerk ausgefüllt sind. Die schönsten Fachwerkstädte Deutschlands:

Esslingen:
Esslingen am Neckar ist eine Stadt mit stolzem Erbe. Mehr als 200 Fachwerkhäuser, die zwischen dem 13. und 16. Jahrhundert erbaut wurden, lassen sich bei einem Spaziergang durch die Altstadt bestaunen. Jeder Fachwerkbau ist ein Zeugnis von Bürgerstolz und städtischem Wohlergehen.

 

Bamberg:
"Klein Venedig" nennen die Bewohner Bambergs liebevoll das Zentrum der Altsadt und spielen dabei auf seine Lage am Fluss und die Geschichte als ehemalige Fischersiedlung an. Dicht aneinander gedrängt reihen sich die Fachwerkhäuser entlang der Regnitz, an deren winzigen Vorgärten gemütlich die Kähne an ihren Anlegestellen vor sich hin dümpeln.

 

Celle:
Die pittoreske Altstadt von Celle mit ihren über 500 aufwändig restaurierten und denkmalgeschützten Fachwerkhäusern bildet das größte geschlossene Ensemble Europas. Die bunten, steilen Giebel stammen aus ver­schiedenen Jahr­hun­der­ten, die ältesten aus dem 15. Jahrhundert. Besonders alte Häuser besitzen noch eine zum Hof hin füh­ren­de Durchfahrt und weisen auf das ehemalige Acker­bür­gertum der Be­woh­ner hin.

 

Rothenburg ob der Tauber:
Mit ihrer historischen, weitgehend erhaltenen Altstadt ist Rothenburg ob der Tauber ein Sinnbild deutscher Romantik. Die mittelalterliche Altstadt, deren gänzlich erhaltene Stadtmauer und ihre 42 Tor- und Wehrtürme die Silhouette der über 1000 Jahre alten Stadt prägen, versetzt Besucher zurück in längst vergangene Zeiten.

 

Fritzlar:
Die Fachwerkbauten der geschichtsreichen Dom- und Kaiserstadt Fritzlar gehören heute zu den ältesten und sehenswertesten Fachwerkhäusern in Hessen. Die engen Straßen der Fritzlarer Altstadt bilden ein wunderschönes Ensemble mitteldeutscher Fachwerkkunst - von spätmittelalterlichen Ständerbauten bis zu Gebäuden des Späthistorismus.

 

Quedlinburg :Das historische Quedlinburg ist wie ein Lehrbuch, in dem sich alle Epochen des Fachwerkbaus verfolgen lassen. Mehr als 1300 Fachwerkhäuser aus sechs Jahrhunderten drängen sich dicht an dicht in der kleinen Stadt und erzählen Geschichten aus der Renaissance, dem Barock, dem Rokkoko und dem Klassizismus. Oberhalb des rund 80 Hektar großen Stadtkerns thronen die Stiftskirche Sankt Servatius und das Schloss auf dem Quedlinburger Schlossberg.

(Fotos:Pixabay)

Teilen

        

Kommentare

Julianne

vor über einem Jahr

wundervolle Städte!

Alfred

vor über einem Jahr

Wir haben tolle Städte in Deutschland!

Hinterlasse eine Antwort

Name *
E-Mail *

Kommentar

Simon Schmidt

Reiseplanung starten

Reiseplanung starten

UNDERWAYGS
Reisen
Reisen
Orte
Orte
Ratgeber
Blog
Community
Freunde
Events
Über
Nach oben scrollen