UNDERWAYGS®
TRAVELING AROUND THE WORLD


Malta: Kleines Reiseziel ganz groß – Sprachreisen sorgen für Touristenansturm

Sicherlich werden sich nun viele denken: „Malta?! Das ist doch nur ein kleiner Zwergstaat – was soll es dort Großartiges zu sehen geben?“. Doch weit gefehlt, denn die Inselgruppe im Mittelmeer ist mehr als nur ein unscheinbares Reiseziel und wartet mit allerlei interessanten Bauten und natürlichen Gegebenheiten auf. Einen beträchtlichen Anteil an Maltas touristischer Beliebtheit haben übrigens Sprachreisende, denn die englische Sprache ist in der ehemaligen britischen Kolonie bis heute fest in den Alltag integriert und Malta somit ein gern gewähltes Reiseziel für einen Englischkurs.

Dies ist auch der Grund, wieso dort mittlerweile zahlreiche Sprachschulen ansässig sind und eine Vielzahl an Englischkursen anbieten. Exemplarisch sei an dieser Stelle Maltalingua genannt. Diese befindet sich in St. Julians an der Ostküste der Hauptinsel und bietet zahlreiche verschiedene Englischkurse an, die im Rahmen einer Sprachreise nach Malta gebucht werden können. Hierbei handelt es sich z.B. um einen Englisch-Standardkurs, spezielle Businesskurse, Prüfungsvorbereitungskurse oder ein eigenes Schülerprogramm.

Zahlreiche Sehenswürdigkeiten

In der Freizeit können die Sprachschüler dann entweder auf eigene Faust oder im Rahmen der von Maltalingua organisierten Ausflüge Maltas Attraktionen erkunden. Hierzu zählt beispielsweise die St. John’s Co-Cathedral in der Hauptstadt Valletta, welche als einer der beiden Sitze des maltesischen Bischofs dient. Erwähnenswert ist auch das Popeye Village (auch bekannt als Sweethaven Village), welches im Nord-Westen Maltas liegt und 1980 als Kulisse für einen Popeye-Film diente. Heute wird das Dorf als Freizeitpark genutzt und ist eine bekannte Touristenattraktion. Doch Malta besitzt auch natürlich entstandene Sehenswürdigkeiten, allen voran das Azur Window. Hierbei handelt es sich um ein Felsentor an der Küste der Nachbarinsel Gozo. Wer dies besichtigen will, sollte sich allerdings beeilen, denn aufgrund fortwährender Erosion besteht die Möglichkeit, dass dieses bereits in wenigen Jahren einstürzt.

Einladende Flaniermeilen

Selbstverständlich kommt auf Malta auch das Feiern nicht zu kurz, denn mit Paceville, einem Stadtteil St. Julians, verfügt der Inselstaat über eine bekannte Partymeile. Dort reihen sich Bars, Clubs und Discos aneinander, sodass man sich dort gut vom anstrengenden Sprachkurs ablenken und ins Getümmel stürzen kann. Paceville führt deshalb auch völlig zurecht den Spitznamen „Sin City“. Wer es dagegen eher etwas ruhiger mag, kann den Tag entspannt an der malerischen Spinola Bay in den dortigen Restaurants und Cafés mit Blick aufs Mittelmeer ausklingen lassen.

 

Malta ist also trotz der geringen Größe ein sehr vielfältiges Reiseziel, das eine Vielzahl an unterschiedlichen Sehenswürdigkeiten zu bieten hat und für jeden Geschmack das passende Programm bietet. (Sprach)reisende werden einen Trip auf die Inselgruppe somit sicher nicht bereuen!

 

Fotos: pixabay.com

Teilen

        

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Name *
E-Mail *

Kommentar

Maltalingua Ltd.

Reiseplanung starten

Reiseplanung starten

UNDERWAYGS
Reisen
Reisen
Orte
Orte
Ratgeber
Blog
Community
Freunde
Events
Über
Nach oben scrollen