UNDERWAYGS®
TRAVELING AROUND THE WORLD

Hanoi - Frieden, Krieg, Eisenbahnromantik und Extremang

Keiner von uns Drei ist heute aus dem Bett gekommen, dass Frühstück war unsere einzige Motivation und wir waren damit auf dem letzten Drücker.

Anschließend haben wir den Literaturtempel (Van Miue) besucht, sehr touristisch aber schön. Hübsche Pavillons, Gärten und eigentlich eine friedliche Atmosphäre, wenn da nicht die vielen Touristen wie wir wären. Für weitere Aufregung sorgten unzählige Kollege-Abgänger die dort Ihren Abschluss feierten. Früher war das ein Ort wo die Elite auf Machtpositionen vorbereitet wurde. Heute kann jeder dort einen bronzenen Schildkrötenkopf und einen Kranichbauch streicheln und das bringt dann Glück beim Lernen und der Karriere. Haben wir natürlich auch gemacht, kann ja nix schaden.

Danach sind wir mal wieder staunend vor Impressionen zum nächsten Ziel gewandert, zum Lenindenkmal. Dort haben wir Lenin einen guten Tag gewünscht und sind gleich weiter zum Militärmuseum. Waffen, Panzer, Flugzeuge aus der Zeit des Vietnamkrieges gab es dort zu sehen und noch einiges mehr. Martje und ich waren sehr interessiert an den Flugzeugen, Hubschraubern und Panzer. Auch fand ich die Dokumentation des Vietnamkrieges sehr interessant, ja ich bin ein Kind der 80er, mit Rambo und vielen anderen Hollywoodfilmen über den Krieg groß geworden. Swaantjes Highlight war der Museumsbesuch wahrscheinlich nicht, aber die alte Pazifistin hatte es tapfer ertragen ;-) Krieg ist doof das ist unbestrittene Familienmeinung, aber darum finde ich solche Einrichtungen wie beispielsweise dieses Museum nicht unwichtig. Man sollte sich immer wieder vor Augen führen wie schrecklich die Folgen von Kriegen sind.

Quasi auf dem Museumsgelände ist noch der berühmte Flaggenturm von Hanoi, wir waren so frei und haben den mal als schönen Abenteuerspielplatz betrachtet und bestiegen. Wieder etwas was Martje Spaß gemacht hatte.

Allgemein sind wir hier aber im Moment ganz schön auf Sparflamme, es ist extrem Drückend in Hanoi und dazu noch die Wärme. Sind ja schon einiges in Asien gewöhnt, aber selbst Swaantje die das Klima von uns am meisten mag, ist am ächzen.

Man braucht nur genügend Pausen mit ordentlich viel trinken, dann ist es noch alles im Bereich des gut erträglichen. So haben wir heute für uns ein neues Getränk entdeckt, Zuckerrohrsaft. Mit einen Schuss Limette noch schmackhafter.

Zeit für eine Taxifahrt, wir haben uns zu einem Bahnhof fahren lassen hinter dem gleich eine lange hier bekannte metallener Brücke entlangführt, entworfen von Eiffel (der mit dem Turm in Paris). Wir hatten das Glück das gerade ein Zug auf dem Bahnsteig einfuhr, unzählige Passagiere stiegen dort ein. Filmreif und exotisch, alter Zug, alter Bahnhof und die vielen mitfahrenden Menschen. Nicht ganz so extrem wie bekannt aus irgend welchen Dokus über Indien, aber schon ganz dicht dran. Wir haben den Zug noch ein Stück auf seiner Fahrt über die Brücke verfolgt, hat ordentlich gerumpelt auf der Brücke. Martje und ich waren überzeugt die Brücke würde einstürzen, Swaantje hatte unsere Sorgen als Spinnerei abgetan :-)

Wir sind noch ein ganz schönes Stück auf der Brücke spazieren gegangen, sehr spannend was man dabei alles so sehen kann. Die Brücke teilen sich ein Zuggleis, unzählige Motorroller und ein paar Fußgänger. Aus meiner Sicht sind der Bahnhof und die Brücke ein "must see" in Hanoi.

Von da aus ist es auch nicht weit bis zum Großmarkt, bei Bedarf kann ich auch noch mal den Namen rausrücken. Offensichtlich kauft man keine Einzelteile sondern z.B. T-Shirts säckeweise. Aber was soll ich mit 30 T-Shirts mit dem gleichen Aufdruck, zumal es hier für meinen Bauchumfang auch gar keine T-Shirts gibt. Elektronik und manch anderes Gedöns kann man dort auch gut in Einzelstücken kaufen. Die Preise für manche Produktarten scheinen unschlagbar ich hinterfrage jetzt auch gar nicht erst wie solche Preise möglich sind.

Swaantje und ich haben uns mit einem Ventilator für unsere Powerbank begnügt und Martje freute sich über eine kleine Taschenlampe. Erseters ist an Tagen wie diesen nicht ganz sinnfrei und irgendwie doch :-)

Gesättigt vom Großmarktgewusel, haben wir uns durch die lauten Shoppingstraßen zu den Restaurantstraßen vorgearbeitet, ein Restaurant mit herrlicher Aussicht gefunden und dort gegessen.

Jetzt ist wieder Zeit Koffer zu packen. Die billige Billigfluglinie war so gemein unseren Weiterflug nach Da Nang nach vorne zu verlegen. So müssen wir jetzt leider wieder mal am frühen Morgen fliegen und nicht wie geplant am bequemen frühen Nachmittag. Was soll´s, es ist ja Urlaub.

Aber so langsam müssen wir vorsichtig werden, der Urlaub fängt an sich wie Alltag anzufühlen.

Heimweh bleibt ein Fremdwort, dafür bringt jeder Tag viel zu viele schöne und spannenden Eindrücke mit sich.

Wir freuen uns über Kommentare oder Lebenszeichen von euch. Schade ist, dass eure Kommentare hier nach einer gewissen Textlänge abgeschnitten werden und wir so oftmals nicht den ganzen Inhalt lesen können. Und das wo ich immer so neugierig bin. Für die meisten von Euch sind wir auch per Mail, Facebook oder Whatsup zu erreichen. Vorausgesetzt das WLAN bleibt uns auf unserer Reise mehr oder weniger gewogen.

Mein Fazit über Hanoi: Ich bin überwältigt und mir fällt es schwer die vielen Eindrücke alle einsortiert zu bekommen. Ich bleibe gespannt auf die Mitte und den Süden von Vietnam. Bleibt es so überwältigend, ist Vietnam ganz weit oben in meiner Asienbeliebtheitsliste.

Viele Grüße und bis Bald.

Zurück zum Reiseblog

        

Friedrich Wittkopf

vor über einem Jahr

Hallo Marco und Familie! Auch im Uetzenpfuhl in Hilligsfeld wird Eure Reise mit goßem Interesse verfolgt.Einfach toll!!! Bleibt gesund,damit Ihr es weiterhin geniessen könnt. Viele Grüße, Helgard und Friedrich


Hinterlasse eine Antwort

Name *
E-Mail *

Wer reist hier?

    Profil von Swaantje
    Profil von Marco
            

    Jetzt eigene Reise planen

    UNDERWAYGS ermöglicht dir, deine Reisen mit anderen Personen zu planen und deine Erfahrungen in Bildern und Reiseberichten zu teilen. Mit den vielzähligen Funktionen, die UNDERWAYGS dir bietet, bist du bestens auf deine Reise vorbereitet. Probiere es aus und plane deine eigene Reiseroute, schreibe deinen Reiseblog!

    Jetzt loslegen

UNDERWAYGS
Reisen
Reisen
Orte
Orte
Ratgeber
Blog
Community
Freunde
Events
Über
Nach oben scrollen