UNDERWAYGS®
TRAVELING AROUND THE WORLD

Siem Reap - Königliche Tempel der Vergangenheit

Da sind wir in dem Asien welches ich so unwahrscheinlich mag. Hier in Kambodschas Siem Reap ist alles sehr freundlich und relaxt, so ganz anders als die Hektik von Saigon. Essen ist hier auch sehr lecker.

Der Tag war überwältigend, wir haben uns heute einige der antiken Tempel angeschaut. Von Tempel zu Tempel sind wir mit unserem für den heutigen Tag gemieteten Tuk-Tuk unterwegs gewesen. Unsere Entdeckungstour startete am weltberühmten Angor Wat, dieses Weltkulturerbe haben wir ausgiebig erforscht. Leider durfte Martje aufgrund sehr langer und steiler Treppen nicht auf die oberste Pagodenebene, ist aber auch wirklich nicht ganz ohne. Swaantje und ich wechselten uns ab mit der Erkundung der oberen Ebene. Ein wahres spirituelles Erlebnis, so ganz alleine im Einklang mit sich selbst. Bei den hier vorherrschenden Temperaturen ist so ein Tempelerkundungstag schon eine schweißtreibende Angelegenheit. Aber wie sagt der Buddhist: "Das Leben ist Leiden"; aber für das was wir heute an beeindruckenden antiken Tempelanlagen sehen durften, war es jeden der Schweißtropfen wert. Martje hat auch ganz toll durchgehalten. Es ist aber auch ein unbeschreibliches Abenteuer mitten im Dschungel die schönsten Tempelruinen zu besichtigen. Jede Anlage hat ihren eigenen Spirit, Treppen führen in Gänge, in Hallen, es tun sich immer wieder neue Wege auf, wunderschöne Kunst in Stein gemeißelt und wir kamen aus dem staunen nicht mehr raus. Eine Tempelanlage ist bekannt für eine Symbiose aus Bäumen und Gebäuden. Im laufe der Jahrhunderte haben sich die Bäume durchs Gestein geschlungen und skurril beeindruckende Kulissen entstanden. Schwer das in Worte zu packen, ich könnte mir diese Anlagen Monate angucken und würde der Eindrücke nicht müde. Hier könnte ich bestimmt meiner Erleuchtung ein großes Stück näher kommen. Freue mich schon extrem auf morgen, da forschen wir weiter nach antiken Tempelanlagen, gefahren von unserem Tuk-Tukfahrer mit seinem beschaulichen Tempo. Abkühlung von diesem imposanten Tempeltourtag gab es im kleinen aber feinen Hotelpool.

Ein Abendessen durfte auch nicht fehlen und so ein richtiger Urlaubstag endet meistens mit einem Marktbummel.

Hab mich heute mal etwas kürzer gefasst, obwoh dieser Tag für mich ein absolutes Highlight auf unserer Reise gewesen ist. Jetzt könnte ich unzählige Bilder von heute anhängen und schreiben: "Bilder sagen mehr als tausend Worte". Geht aber leider auch nicht, dass WLAN hier im Hotel ist leider nicht so gut und das Übertragen von Bildern eine Qual.

Viele liebe Grüße aus dem wunderschönen Siem Reap

Marco

Zurück zum Reiseblog

        

rolf

vor über einem Jahr

bei uns der tag auch überwältigend ,, 4 bis 7 grad , hagel, regen &sonne, aber zum abschluss beim chinesen, von dem geschmacklichen büffet hat sogar biou des öfteren den teller gefüllt, ab mittwoch sollen temperaturen wieder ansteigen.
sonst alles im g


Hinterlasse eine Antwort

Name *
E-Mail *

Wer reist hier?

    Profil von Swaantje
    Profil von Marco
            

    Jetzt eigene Reise planen

    UNDERWAYGS ermöglicht dir, deine Reisen mit anderen Personen zu planen und deine Erfahrungen in Bildern und Reiseberichten zu teilen. Mit den vielzähligen Funktionen, die UNDERWAYGS dir bietet, bist du bestens auf deine Reise vorbereitet. Probiere es aus und plane deine eigene Reiseroute, schreibe deinen Reiseblog!

    Jetzt loslegen

UNDERWAYGS
Reisen
Reisen
Orte
Orte
Ratgeber
Blog
Community
Freunde
Events
Über
Nach oben scrollen