UNDERWAYGS®
TRAVELING AROUND THE WORLD

Arbeit - Handwerk und Märkte

Die Idylle trügt: Wir fühlen uns versetzt in eine andere Zeit und romantisieren vielleicht das, was wir sehen. So wie vor mehr als hundert Jahren zuvor in Deutschland, wird das Handwerk mit viel Geschick ohne große technische Unterstützung ausgeübt.  Die Arbeiten erfolgen meist in der hockenden Stellung, bei der wir nach wenigen Sekunden umfallen würden. Aber diese Haltung wird in den Klöstern schon sehr früh mit den Novizen geübt. So ist alles Gewöhnung. Arbeitsschutz ist selbstverständlich ein Fremdwort, ihn gibt es nicht, nirgends. Gewerkschaften?  Arbeitszeiten?  

Wir haben mehrfach die Erfahrung gemacht, dass der materielle Wert einer Dienstleistung berechnet wurde, aber nicht die Dauer der erbrachten Leistung. Das war etwas irritierend und führte am Anfang zu Missverständnissen, bis wir verstanden, wie der Hase läuft. 

Wir haben auf unserer Reise viele Menschen gesehen, die einem Gewerbe nachgegangen sind. Wir konnten nicht erfahren, wie die Ausbildung funktioniert, gehen aber davon aus, dass die Arbeitstechniken in der Familie weitergegeben werden. Das bedeutet dann wieder, dass schon die Kinder mit in den Arbeitsprozess eingebunden werden und somit vielleicht nicht zur Schule gehen können. 

Ähnlich sieht es bei den Märkten aus, obwohl der Verkauf offensichtlich eher eine Domäne der Frauen zu sein scheint.  Allerdings verhalten sich die Frauen viel weniger aufdringlich als in anderen Ländern. Eine auffallende Besonderheit sind die Bethelnussstände. Normalerweise würde man die Nuss kauen. Die Funktion ist in etwa dieselbe wie das Kauen von Cocablättern in Südamerika oder das Rauchen bei uns. Beruhigung, Stimulanz, Vertreibung von Langeweile. Ob es abhängig macht? Wahrscheinlich, wie das Rauchen. Die Marktverkäuferinnen haben jedoch einen Trick entwickelt, damit die Zähne durch das Kauen nicht dunkel werden, was normalerweise erfolgte. Sie bestreichen ein grünes essbares Blatt mit einer Kalkpaste, die dafür sorgt, dass die Zähne schneeweiß bleiben. Eine Gewürzpaste verbessert den Geschmack und die Bethelnuss übernimmt die von ihr geforderte Funktion beim Kauen.

Ehrlich gesagt: Probiert haben wir den Cocktail nie!

Unten folgen einige Bilder zu den Handwerkern und dem Marktgeschehen, weshab hier auf nähere Beschreibung verzichtet wird.

Zurück zum Reiseblog

        


Hinterlasse eine Antwort

Name *
E-Mail *

Wer reist hier?

    Profil von rainer
            

    Jetzt eigene Reise planen

    UNDERWAYGS ermöglicht dir, deine Reisen mit anderen Personen zu planen und deine Erfahrungen in Bildern und Reiseberichten zu teilen. Mit den vielzähligen Funktionen, die UNDERWAYGS dir bietet, bist du bestens auf deine Reise vorbereitet. Probiere es aus und plane deine eigene Reiseroute, schreibe deinen Reiseblog!

    Jetzt loslegen

UNDERWAYGS
Reisen
Reisen
Orte
Orte
Ratgeber
Blog
Community
Freunde
Events
Über
Nach oben scrollen