UNDERWAYGS®
TRAVELING AROUND THE WORLD

Hanoi - Veränderungen

Nun sind wir schon wieder in Hanoi,  wieder ergeben sich andere Blickwinkel, andere Perspektiven. 

1. Die Situation eines Teils der Menschen hat sich mit Sicherheit verbessert. Eigentumswohnungen, Autos, Restaurant- und Cafebesuche scheinen ganz normal zu sein, An den freien Tagen verlässt man Hanoi und fährt aufs Land oder zur Familie. Die Straßen der Stadt sind dann fast leer,  aber nur fast.

2.Eine Infrastruktur hat sich für den Individualverkehr entwickelt,  der ein Fortkommen möglich macht,  ohne dass allerdings das Wort Stau ein Fremdwort wäre. Ausserhalb Hanois werden Straßen verbreitert und repariert,  so dass künftig der Verkehr besser fließen könnte,  wenn nicht die Anzahl der LKWs und Autos zu sehr wächst. In der Stadt regeln an größeren Kreuzungen Ampeln den Verkehr. Das bedeutet aber nicht,  dass sich jeder daran hält, es sei denn, zufällig ist ein Polizist in der Nähe. 

3.An jeder Straßenecke befinden sich nicht nur die berühmten Garküchen, wie schon immer,  sodern besonders Cafés sind der große Hit,  zumindest sprießen sie wie Pilze aus dem Boden. Auch scheinen Geschäfte mit internationalen Produkten bekannter europäischer und amerikanischer Firmen gute Absatzchancen zu haben, und nicht alle Produkte sind "gefaked".

4.Sicherlich nicht ganz überraschend ist die Tatsache,  dass die neuste Technologie vom Flachbildschirm über das Tablet bis zum neuesten Smartphone Einzug gehalten hat und die Menschen sich im Café mit selbigem "unterhalten", wie wir das kennen. Rückständigkeit war einmal...

5. Feste werden anders gefeiert als erwartet: Keine Aufmärsche, keine "Massenveranstaltungen" zum Jahrestag der Befreiung (Kriegsende) oder zum ersten Mai. Veranstaltungen für Kinder werden organisiert, kleinere Kulturveranstaltungen  durchgeführt, der Rest ist ein buntes Lichtermeer,  Vergnügen und Spaß ist die Devise. 

6. Verändert hat sich auch die Struktur der Altstadt. Waren früher gleiche Gewerke und Verkaufsgeschäfte in einer Straße zu finden, so wurde diese danach benannt.  In einer Straße gab es Fisch (ca), so wurde sie danach benannt,  in einer anderen wurde Metall verarbeitet,  in einer anderen waren Geschäfte für Bambusprodukte zu finden.  Diese "saubere" Struktur stimmt nicht mehr.  Der Markt bestimmt,  wer sich wo ansiedelt und was verkauft.  Ausnahmen bestätigen dabei die neue Regel. Diese Veränderung hatte sich in den letzten Jahren angedeutet und bestätigt sich nun. Die Altstadt genießt einen gewissen Strukturschutz wegen des Tourismus. Dennoch kann man die weitere Entwicklung erahnen. 

7. Bei meinem ersten Hanoi-Besuch vor 10 Jahren las ich im damals aktuellen Reiseführer, dass der Charme der Stadt besonders darin bestände, keine Hochhäuser oder gar Wolkenkratzer nötig zu haben. Die Stadtplaner Hanois haben sich sehr darum bemüht, dies zu widerlegen. Aufgrund des wachsenden Wohlstands und der Bildung einer"kreditfähigen"  Mittelschicht,  ist der Bedarf an komfortablen Wohnungen stetig gestiegen. Die Lösung besteht in großen Wohnkomplexen mit modernen Wohnungen,  kleiner Infrastruktur und Wachpersonal. Ich hatte das Glück, bei meinem letzten Besuch in eine solche Wohnung eingeladen worden zu sein und den "Vorteil" kennengelernt zu haben. Hier ist eine eurozentristische Sichtweise fehl am Platze.

Ansonsten ist vieles so wie früher: Geschäftigkeit,  Tätigkeit,  Lautstärke,  Smog, geordnetes Chaos, das Recht des Stärkeren auf der Straße,  nette, liebenswerte Menschen. 

 

 Dorothee schreibt: Mein Beitrag für den Blog ist das fotografieren mit dem tablet -leider können die Fotos,  die Rainer mit seiner Kamera macht, aus technischen Gründen hier nicht eingefügt werden-, das Einfügen und Beschriften. Leider ist es nicht möglich, eine inhaltliche Reihenfolge zu bestimmen. Das Programm macht was es will. 

Ich möchte gerne zu den früheren Berichten, die keine oder nur wenige Fotos haben, in den nächsten Tagen noch viele hinzufügen. Hoffe, es gelingt mir.

 

 

Zurück zum Reiseblog

        


Hinterlasse eine Antwort

Name *
E-Mail *

Wer reist hier?

    Profil von rainer
            

    Jetzt eigene Reise planen

    UNDERWAYGS ermöglicht dir, deine Reisen mit anderen Personen zu planen und deine Erfahrungen in Bildern und Reiseberichten zu teilen. Mit den vielzähligen Funktionen, die UNDERWAYGS dir bietet, bist du bestens auf deine Reise vorbereitet. Probiere es aus und plane deine eigene Reiseroute, schreibe deinen Reiseblog!

    Jetzt loslegen

UNDERWAYGS
Reisen
Reisen
Orte
Orte
Ratgeber
Blog
Community
Freunde
Events
Über
Nach oben scrollen