UNDERWAYGS®
TRAVELING AROUND THE WORLD

Uzhorod

11 січень 2019

Zuerst fahren wir zur Universität (www.uzhnu.edu.ua/en/) – linguistische Fakultät – und treffen uns mit dem Dekan Mikailo Roshko und der früheren Prorektorin Olga Hvozdyak. Ich bin total begeistert als ich erfahre, dass Mikailo die Werke von Ken Kesey in die ukrainische Literaturkritik gebracht hat. Er hat mehrere Abhandlungen über ihn verfasst und auch ein Buch veröffentlicht. Ken Kesey ist der Autor der Romanvorlage zum Film „Einer flog über das Kuckucksnest“. Mit Olga Hvozdyak, der Lehrstuhlleiterin für deutsche Philologie, führe ich noch ein kurzes Interview. Leider beginnt Sie erst nach Beendigung dessen wirklich interessantes zu erzählen. Es ist auf jeden Fall ein gutes Gespräch.

Die nächsten Ziele liegen nebeneinander. Das Freilichtmuseum (Museum der Volksarchitektur und des Lebens in den Transkarpaten) sowie die Burg Uschhorod (www.zkmuseum.com). Da der Direktor der Burg erst gegen 14:00 wieder da ist, sprechen wir zuerst mit dem Direktor des Freilichtmuseums. Er schenkt uns noch aktuelle Wandkalender und wir spazieren durch das Museumsgelände. Es hat was von Stübing. Die Entfernungen zwischen den Gebäuden sind allerdings deutlich kürzer.

Ich habe heute die warmen, gestern im Souvenirladen gekauften, Socken an. Eine gute Entscheidung!

Nach einer kurzen Pause im Burgrestaurant bei Borschtsch am offenen Kamin besuchen wir den Direktor der Burg. Als erstes sehen wir eine bläuliche Rauchwolke, hinter der dann ein älteres, sympathisches, Gesicht erscheint. Es gibt kein Gebäude in der Ukraine, in dem rauchen erlaubt wäre. Direktor Saba kümmert das aber nicht. Er ist 77 Jahre alt und seit 35 Jahren im Amt. Die 77 Jahre sieht man ihm nicht an. Es wird ein kurzweiliges Gespräch, besonders daher, das er auch ein wenig Deutsch kann. Ganz anders als noch vorher, als wir mit der Leiterin des Burgrestaurants über ein Menü für die Reisegruppe gesprochen haben. Die Freundlichkeit war auf ukrainischen Standardniveau für die Gastronomie. Man hat ständig das Gefühl sich für die Störung entschuldigen zu müssen.

Wenn wir schon hier sind, dann müssen wir natürlich die alte Burg aus dem 9. Jhd. besichtigen. Wir lassen uns fast Zuviel Zeit, denn wir müssen bis spätestens 16:00 in der Synagoge https://de.wikipedia.org/wiki/Synagoge_(Uschhorod)  sein. Jaroslaw will den Festsaal der Synagoge für eine Veranstaltung mieten. Die Synagoge, die direkt am Ufer des Usch liegt, ist von einer beeindruckenden Größe und wird heute hauptsächlich für Konzerte genutzt.

Wir haben noch etwas Zeit bevor es dunkel wird, also fahren wir zur Romasiedlung Radvanka. Sie ist 2012 durch einen brutalen Polizeieinsatz auch im Westen bekannt geworden. Die Siedlung lässt mich an Begriffe wie Slums oder Favela denken. Die Wände der „Unterkünfte“ bestehen zum Großteil aus alten Türen und Pressspanplatten. Über alldem hängt eine Dunstglocke die nach verbrannten Spanplatten riecht. Der Verdacht erhärtet sich, als ich eine Frau sehe, die mit einem Handbeil eine glänzende Schranktüre zerkleinert. Wir verlassen die Siedlung wieder.

Wir fahren in die Innenstadt. Parken tun wir gleich beim Weihnachtsmarkt. Beim Besuch der katholischen Kirche erleben wir noch den Abschluss des Gottesdienstes. Wir besichtigen die Stadt und nutzen die Zeit um ein paar Restaurants zu besuchen. Da wir auch etwas für die Reisegruppe im Mai suchen, probieren wir es einmal an der Uferpromenade. Die Jahreszeit ist nicht ideal, aber im Mai sind hier überall Gastgärten mit Blick auf den Ush. Das Abendessen nehmen wir dann in einem rustikal eingerichteten Kellerlokal in der Innenstadt ein. Deftig und Gut. Den Abend lassen wir dann im Hotel ausklingen. Wir trinken eine kleine Flasche Kognak. Ich schlafe gut!

Zurück zum Reiseblog

        


Hinterlasse eine Antwort

Name *
E-Mail *

Wer reist hier?

    Profil von Georg
            

    Jetzt eigene Reise planen

    UNDERWAYGS ermöglicht dir, deine Reisen mit anderen Personen zu planen und deine Erfahrungen in Bildern und Reiseberichten zu teilen. Mit den vielzähligen Funktionen, die UNDERWAYGS dir bietet, bist du bestens auf deine Reise vorbereitet. Probiere es aus und plane deine eigene Reiseroute, schreibe deinen Reiseblog!

    Jetzt loslegen

UNDERWAYGS
Reisen
Reisen
Orte
Orte
Ratgeber
Blog
Community
Freunde
Events
Über
Nach oben scrollen