UNDERWAYGS®
TRAVELING AROUND THE WORLD

Der letzte Tag in Transkarpatien

12. січень 2018 Es hat die ganzen Nacht geschneit. Wir entscheiden uns gegen die Rückfahrt über den kleinen Pass. Zu riskant wegen der potenziellen Schneelage. Das gibt uns Zeit, die wir mit dem Besuch der Rotunde (Große Geheimnisse einer kleinen Kirche - Ukrinform) nutzen. Ein kleiner Schock durchfährt uns als wir beim linken Hinterrad bemerken, dass wenig Luft drinnen zu sein scheint. Wir sind am Weg hierher in ein Schlagloch gefahren. Ich mache mich sc...

Weiterlesen 28 0 Kommentare

 

Uzhorod

11 січень 2019 Zuerst fahren wir zur Universität (www.uzhnu.edu.ua/en/) – linguistische Fakultät – und treffen uns mit dem Dekan Mikailo Roshko und der früheren Prorektorin Olga Hvozdyak. Ich bin total begeistert als ich erfahre, dass Mikailo die Werke von Ken Kesey in die ukrainische Literaturkritik gebracht hat. Er hat mehrere Abhandlungen über ihn verfasst und auch ein Buch veröffentlicht. Ken Kesey ist der Autor der Romanvorlage zum Fil...

Weiterlesen 40 0 Kommentare

Закарпатська область

10 січень 2019 9:00 Abfahrt aus Drohobytsch. Wir fahren in den Oblast Transkarpatien. Transkarpatien oder wie es in der ukrainischen Verwaltungssprache offiziell heißt: „Sakarpatska Oblast“, Закарпатська область, wurde nach 1918 sechs Mal einem anderen Staat zugesprochen, nachdem es Jahrhunderte lang zu Ungarn gehörte. Dementsprechend ist das Gebiet durch seine heterogene Bevölkerung gekennzeichnet, denn neben der ukrainischen Me...

Weiterlesen 47 0 Kommentare

Christtags-Essen und weiße Zähne

7 січень 2019 Jaro ruft mich zu Mittag an, um mir die traditionellen Kirchensänger zu zeigen. Ähnlich den Sternsingern sind verkleidete Kinder und Jugendliche mit einem Stern vor der Kirche und singen Weihnachtslieder. Am Abend fahre ich mit dem Bus nach Truskawetz. Wassil hat mich zum Weihnachtsessen eingeladen. Wieder mit der ganzen elfköpfigen Familie. Diesmal gibt es Fleisch! Mit den Vorspeisen beginnen wir noch bevor die Söhne kommen. Die Straße...

Weiterlesen 11 0 Kommentare

Heiliger Abend

6 січень 2019 Abreisetag. Wassil hat tagelang herumtelefoniert, um für den heutigen heiligen Abend ein Taxi zum Flughafen von Lviv zu organisieren. Er hat es geschafft, eines zu bekommen, dass auch jemanden vom Flughafen abholt und somit nur die einfache Fahrstrecke zu bezahlen ist. 500,- Hriwna! Jaroslaw kommt zur Verabschiedung. Da es nur ein kleiner Umweg für ihn ist, bringt er mich nach Truskawetz. Ich bin heute, am heiligen Abend bei Wassil und seiner Familie...

Weiterlesen 8 0 Kommentare

Трускавець

5 січень 2019 Truskawetz. Wassyl holt uns ab. Wir fahren in die Stadt und unser erster Weg führt uns in die Trinkhalle. Das Heilwasser schmeckt nach Erdöl und soll sofort nach dem Austritt aus der Quelle getrunken werden. Die Inhaltsstoffe sollen die Zersetzung von Gallen- und Nierensteinen fördern. Wer hier auf Kur ist hat eine Schnabeltasse dabei um beim trinken möglichst wenig Wasser auf die Zähne zu bekommen. Der Zahnschmelz würde sonst auch a...

Weiterlesen 17 0 Kommentare

Drohobytsch

4 січень 2019 Drohobytsch. Lange geschlafen! Wir spazieren durch leichten Schneefall zur Choral-Synagoge, dann zur gänzlich aus Holz gebauten St. Georgs Kirche (um 1500, Teil des Weltkulturerbes Holzkirchen in den Nordkarpaten) die wir auch besichtigen. Danach geht es weiter zu den nahegelegenen Salinen. Die Führung ist auf ukrainisch – ich verstehe ein bisschen und übersetzte das wichtigste. Wir sehen den Schacht in den 14m tief gelegenen Abbau und die Ge...

Weiterlesen 16 0 Kommentare

Львів

3 січень 2019 Jaroslaw hat etwas in Lviv zu erledigen, so kommen wir in den Genuss, nicht mit dem Bus, sondern bequem im Auto zu reisen. Ich habe letzte Woche noch mit den beiden Studentinnen aus Lviv (die mir bei meinem Amtsweg behilflich waren) telefoniert. Sie begleiten uns gerne durch die Stadt und zeigen uns ein paar Sehenswürdigkeiten. Olena erkrankt leider kurzfristig, so kommt Lilya mit einer Freundin. Natalja spricht auch sehr gut Deutsch. Wir treffen uns im Wie...

Weiterlesen 55 0 Kommentare

Дрогобич

2 січень 2019 Drohobytsch. Lang schlafen und dann bei „Lviv Croissant“ frühstücken. Die Stadt ist Weiß Wir starten einen Rundgang. Taras Schewtschenko Straße, Ivan Franko Straße, Besuch am Institut für Internationales, Taras Schewtschenko Platz, Rundgang durch den Markt und die Markthalle, Marktplatz, Einkauf bei Watsons. Am Abend essen wir im Pastell Varenyky und Borschtsch. Der Abend klingt mit einer Tratition aus, die ich schon j...

Weiterlesen 4 0 Kommentare

2019 und die Kinder kommen

31 грудня 2018 Silvester 22:00 bei Jaroslaw und Familie! Mikola kommt auch noch mit seiner Frau dazu. Es wird ein angenehmer Abend der von Zeit zu Zeit (von Kognak zu Kognak) lustiger wird. Wir essen, trinken und plaudern bis drei Uhr früh. Mikola und seine Frau sprechen keine Fremdsprache – eine echte Herausforderung für mich und meine quasi nicht vorhandenen Ukrainisch-Kenntnisse! Gestik und Mimik sind sehr hilfreich und ich meistere es dann mit zwischenzeitl...

Weiterlesen 9 0 Kommentare

Відділ Міжнародних Зв'язків

27 грудня 2018  Heute besuche ich noch ein letztes Mal vor Weihnachten das Institut für Internationales. Wir trinken Tee, plaudern über Weihnachtstraditionen und machen Fotos. Ich lerne einiges über die ukrainischen Traditionen und erzähle andererseits über den Ablauf der österreichischen Weihnachten. Luda gibt mir noch einen selbstgebackenen Weihnachtsmann als Geschenk und wir vereinbaren, bevor ich heimfliege, noch einmal Tee zu trinken. ...

Weiterlesen 5 0 Kommentare

Semesterabschluss

26 грудня 2018 Normaler Unibetrieb. Ich bekomme die vorletzte Unterschrift und vom Dekan für die Primarstufenausbildung dann noch die Bestätigung für den positiven Abschluss des Semesters. Gefeiert wird das Ganze dann mit den Germanisten beim Weihnachtsessen, zu dem Wassyl, in seiner Funktion als Lehrstuhlleiter, einlädt. Wir essen im Alibi, einem traditionellen ukrainischen Lokal. Zwei Tische weiter feiert das Institut für Internationales.   ...

Weiterlesen 12 0 Kommentare

Merry Christmas

24 грудня 2018 Jaro lädt mich zum Abendessen ein. Als Weihnachtsfilm läuft „Kevin – allein zuhause“. Die ukrainische Synchronisation ist über das englische Original gelegt, sodass das Original immer wieder durchzuhören ist. Der Film ist immer wieder witzig und wir haben viel Spaß dabei.     25 грудня 2018 Heute wird der Weihnachtsmarkt in Drohobytsch eröffnet. Es ist sehr klein und ich bin nicht böse, dass ...

Weiterlesen 3 0 Kommentare

Vorweihnachtliche Aktivitäten

21 Й 22 грудня 2018 Ich verbringe den Vormittag auf der Uni und sammle die letzten Unterschriften für mein Studienbuch, höre bei Abschlussprüfungen zu und verbringe Zeit in der Österreich-Bibliothek. An beiden Tagen endet der Vormittag gegen 13:00 im Anglistik-Institut bei Kognak und Snacks. Ich leren Valentena kennen, eine Dekanin der Universität in Ismajil. Sie bietet an, mir Odessa zu zeigen. Wir tauschen Kontaktdaten aus. Mykola Zymomrya , der Dekan...

Weiterlesen 7 0 Kommentare

Weihnachten in Kiew

19 грудня 2018 Am nächsten Morgen gehe ich zur Uni. Ich habe mit Rostyslaw vereinbart, dass ich seine Studierenden interviewen darf.  Zuerst verlaufe ich mich immer wieder und kann nur mittels der unbeholfenen Frage: „Olimpijska?!“ in die ungefähre Richtung der Uni weitergehen. Erst als ich durch Zufall vor das Pub “Dorothy“ komme (Siehe letzter Kiew-Besuch) finde ich zur Uni! Es ist kleschkalt! – 7 Grad und feucht! Und eisig! Ich...

Weiterlesen 19 0 Kommentare

Instituts - Weihnachtsfeier in Kiew

Gestern hat mich Jaroslaw zum Bahnhof gebracht und heute steige ich um 7:30 aus dem Zug von Drohobytsch nach Kiew. Entspannt habe ich mir auf der Fahrt „Rashomon“ (1950) und „Rate mal wer zum Essen kommt“ (1967) angesehen. Der Schlaf war kurz, aber schlafen kann ich eh in Drohobytsch. Ich fahre mit der U-Bahn vom Bahnhof bis zur Station Chreschtschatik. Dort steige ich um in die Linie Richtung Maidan Nesalechnosti und steige bei der Station Olimpijska aus. Do...

Weiterlesen 14 0 Kommentare

Unterschriften sammeln und erste Abschiede

13 грудня 2018 Donnerstag ist immer lässig, weil ich da zuerst in der Schule als DaZ Lehrer arbeite, dann das Englisch Seminar als Student besuche und schließlich als Gast-Dozent mit einer Seminargruppe Sprachpraxis mache. Dazwischen versuche ich ein wenig Ukrainisch zu sprechen. Voll verwirrend. Heute fällt zwar die Schule aus, weil mich Jaroslaw gebeten hat, mich mit ihm um die nächsten EC`s zu kümmern. Ich habe es falsch verstanden und bin zur &Ou...

Weiterlesen 16 0 Kommentare

Das Studienbuch

12 грудня 2018 Ich bin heute nur mit dem Studienbuch beschäftigt. Gemeinsam mit Jaroslaw gehen wir ins Dekanat. Das Passfoto wird eingeklebt, die Daten überprüft – fehlt nur noch Stempel und Unterschrift vom Vizerektor. Jaro schickt mich ins Hauptgebäude, wo ich mir zuerst Unterstützung aus dem Institut für Internationales hole. Die Gebäude sind hier so verwinkelt – ich finde mich noch immer nicht zurecht. Ljuda begleitet mich z...

Weiterlesen 0 0 Kommentare

Das Ergebnis der Mühen

6 грудня 2018 Heute geht`s nach Lviv! Jaroslaw hat einen Termin beim ÖAD und noch eine Hotelreservierung für die Besucher der Österreich-Tage im Mai zu finalisieren. Der erste Halt führt uns aber zur Einwanderungsbehörde. Ich bin ja seit dem 28. November qusi „illegal“ im Land. Mein Visum galt nur bis zum 27.11. Ich hole jetzt meinen ukrainischen Personalausweis ab. Der nächste Stopp ist an der Universität wo wir in der Mensa ...

Weiterlesen 9 0 Kommentare

100 Jahre Republik Österreich

5 грудня 2018 Heute hatte ich die große Ehre den Jubiläumsvortrag der Reihe "Ukraine - Österreich: Interkultureller Dialog" in der Österreich – Bibliothek hier in Drohobytsch zu halten. Es ist der zwanzigste Vortrag eines Gastes aus Österreich und ich darf mich nun hinter Persönlichkeiten wie Valerie Fritsch als Lektor einreihen. Das Thema ist sehr gut geeignet um anhand der Entwicklung Österreichs, mit vielen Höhen und Tiefen, P...

Weiterlesen 21 0 Kommentare

Ausgeraubt aber Glücklich

29 листопад 2018 8:00 Tagwache Ich muss noch PDFs erstellen, mir per Mail auf das iPad senden und die Präsentation auf die beiden USB Sticks übertragen. Ich bin etwas zu früh auf der Uni. Nach einem Kaffee bei Ljudmilla (die heute umwerfend aussieht) geht es in den Endspurt. Schulalltag und Bildungssystem in Österreich. 10:10 bis 11:30 Heute etwas weniger Studierende, weil zeitgleich ein wichtiges Seminar stattfindet. Ich finde auch die Zeit, um auf ei...

Weiterlesen 21 0 Kommentare

Sightseeing und Kriegsrecht

28 листопад 2018 Eigentlich war vereinbart, dass mich Ljudmilla beim Hotel abholt. Es war aber nun endgültig das Kriegsrecht für 10 Oblaste ausgerufen worden. Das hatte zwar kaum Auswirkungen – aber beim öffentlichen Verkehr führte es zu Verspätungen. Ich wartete bis 09:40. Dann ging ich zur Uni. Die Stiegenhäuser in dem Gebäude sind so verwinkelt, dass ich mich komplett verlaufen bin. Ich war erst um 10:00 am Büro von Ljudmilla...

Weiterlesen 22 0 Kommentare

Київ

27 листопад 2018 Mit einer halben Stunde Verspätung komme ich zwei Minuten vor 8:00 am Bahnhof von Kiew an. Im Zug war ich mit nur einer Frau im Vierer-Abteil. Sie sprach zwar kein Wort Englisch, Deutsch oder Italienisch – wir haben uns trotzdem gut verstanden. Oksana Franko holt mich direkt am Bahnsteig ab. Wir fahren mit dem Taxi zur Nationalen Linguistischen Universität. In ihrem Büro erwartet uns schon Ljudmilla, die Assistentin für den Lehrstuh...

Weiterlesen 8 0 Kommentare

Mobilmachung und Reise nach Kiew

26 листопад 2018 Die letzte Nacht habe ich komplett durchgemacht. Russland und die Ukraine lieferten sich in der Meerenge von Kertsch ein Seegefecht bei dem ein Schlepper und zwei Schnellboote von der russischen Marine beschossen und gekapert wurden. Ich wurde durch ein Posting auf Facebook darauf aufmerksam. Demonstranten entzündeten bengalische Fackeln vor der russischen Botschaft in Kiew. Eine Professorin der Uni in Drohobytsch hat es online gestellt. Die Vorbereitu...

Weiterlesen 0 0 Kommentare

Vorbereitung

23 – 25 листопад 2018 Das Wochenende wird voll und ganz für die Vorbereitung meines Ausfluges nach Kiew verwendet. Ich habe ja eine Vorlesungsreihe vor mir, in der ich Dolmetsch-Studenten Österreich anhand verschiedener Aspekte näherbringen soll. Mit der stv. Lehrstuhlleiterin habe ich das Programm erarbeitet und muss nun die entsprechenden Präsentationen erstellen. Teilnehmer und Organisatoren Prof. Dr. habil. Rostyslaw Pylypenko, Lehrstuhl fü...

Weiterlesen 0 0 Kommentare

Hörsaal "K"

22 листопад 2018 Fit und auskuriert habe ich heute nach meinem Englisch-Seminar wieder meine Deutsch-Seminargruppe. Die Damen sind zwar motiviert, aber das Ambiente im Seminarraum ist nicht besonders lernfördernd. Außerdem ist es kleschkalt! Ich entscheide, dass wir heute einen Ausflug in die Innenstadt machen und mein Stammlokal besuchen. Im Kavun lade ich alle auf ein Getränk ein und wir plaudern in entspannter Atmosphäre. Meine Doppelstunde sollte v...

Weiterlesen 0 0 Kommentare

Arztbesuch

12 – 19 листопад 2018 Ich bin krank. Diesmal richtig übel! Seitenstrang – Angina. Jaroslaw begleitet mich nach einer dreitägigen Phase des Fiebers, in der ich komplett neben der Spur war, zum Arzt. Wahlarzt – gleich in der Nähe meiner Wohnung. Die Untersuchung dauert nicht besonders lange (ähnlich wie beim Kassenarzt in Österreich) kostet aber 150 Hriwna – also etwas weniger als € 5,- Dann zur Apotheke. Hier gibt es ein...

Weiterlesen 0 0 Kommentare

Ausländer

5 листопад 2018 Am Vormittag hole ich die letzten Unterlagen vom Institut für Internationale Beziehungen ab. Am Nachmittag geht es mit dem Ukrainisch Kurs weiter und am Abend folgt noch ein Kinobesuch: "Богемна рапсодія"! Es ist für mich noch immer kaum zu verstehen, aber ein paar Worte kann ich dann schon zuordnen. Ich werde das wiederholen.    6 листопад 2018 Perfekt geplant beginnt mein Tripp nach Lviv zur Einwanderungsbeh&oum...

Weiterlesen 13 0 Kommentare

Auf den Spuren von Iwan Franko

Ich werde heute (wie vereinbart) vor dem Eingang zum Universitätsgebäude von der stellvertretenden Dekanin des Institutes für die Primarstufen erwartet. Gemeinsam mit Andreas, einem Philosophie – Professor geht es nach Нагуєвичі, dem Geburtsort von Іван Франко. Nach Taras Schewtschenko ist er wohl der zweitwichtigste Schriftsteller der Ukraine und hatte großen Einfluss auf die Literatur und die Entwicklung der ukrainischen Nation. Sein Ge...

Weiterlesen 18 0 Kommentare

Bürokratische Hürden

HHallo Wien! Der 31. Oktober ist ja traditionell der internationale Wien – Feiertag. Auch hier kommt mir am Abend ein kleiner Vampir entgegen. Aber vorher habe ich mich um die Bürokratie gekümmert. Meine todo – Liste sieht wie folgt aus: Посвідка на тимчасове проживання в Україні Deadline – 8.11.2018 (rhfot hfysit) Заява іноземця. Клопотання приймаючої сторони Докуме...

Weiterlesen 0 0 Kommentare

Institut für die Primarstufe

30 жовтня 2018 Es geht weiter! Heute um 9:00 im Dekanat des Institutes für die Primarstufe. Heute besuchen wir die Klasse von gestern, die heute aber von Solomia unterrichtet wird und den Schwerpunkt „Maria Montessori“ behandelt. In Einzel-Präsentationen wird nicht nur das Leben von MM beleuchtet, sondern im Speziellen die Auswirkungen auf die moderne ukrainische Pädagogik. Es gibt allein im Oblast Lviv 50 Montessori – Schulen. Im zweiten Teil...

Weiterlesen 4 0 Kommentare

Mathematik

29 жовтня 2018 Manchmal, da glaubt man es kann eh nicht besser werden. Der Trip nach Kiew war ja echt ereignisreich und überwältigend. Da hält sich die Vorfreude auf eine Mathematikstunde in ukrainischer Sprache doch in Grenzen. Na gut – also los zum Institut für Primarstufenpädagogik. 10 Minuten zu früh mach ich das, was alle Studierenden machen, wenn sie auf etwas warten – ich schau ins Mobiltelefon. Bei einem kurzen Blick über d...

Weiterlesen 7 0 Kommentare

Heim nach Drohobytsch

26 жовтня 2018 Die Rüchfahrt geht diesmal nur bis Lviv. Im Zug waren Jaroslaw und ich diesmal in unterschiedlichen Abteilen. Ich hatte drei Programmierer im Abteil. Die konnten wenigstens Englisch. Die Nacht war kurz. Um 6:00 kamen wir in Lviv an – eine dreiviertel Stunde vorher weckte der Schaffner den Waggon. Zum Frühstück gab es Tee. Aus alten, sowjetischen Teegläsern mit Metallkorb. UDSSR – Nostalgie. Die Fahrt nach Drohobytsch fuhren wir m...

Weiterlesen 4 0 Kommentare

Nationalfeiertag

25 жовтня 2018 18:00 Nachdem wir uns erfrischt haben und in die 1er-Panier gewechselt haben, geht’s rauf zum Dallas-Ballroom. Es ist der offizielle Empfang der österreichischen Botschafterin Hermine Poppeller zum Nationalfeiertag. Es ist, weil auch eine Reisegruppe der Jungen ÖVP gerade in Kiew ist, eine sehr gut besuchte Veranstaltung. Ich kenn zwar keinen Menschen, aber das legt sich alsbald. Die Veranstaltung wird pünktlich um 18:30 mit den beiden Natio...

Weiterlesen 11 0 Kommentare

KIEW - Die Hauptstadt

25 жовтня 2018 7:45 Ankunft in Kiew. Unser erster Weg ist mit der Metro zum Hilton, um unsere mitgebrachte Abendgarderobe dort zu deponieren. Es wird uns vom Concierge auch eine Umkleidemöglichkeit für den Abend zugesichert. Wir haben noch Zeit und entscheiden uns, einen Kaffee zu trinken. Jaroslaw schlägt den auf der gegenüberliegenden Straßenseite liegenden McDonalds vor – ich bin da nicht sehr begeistert und sehe ein Kaffeehaus gleich daneben....

Weiterlesen 37 0 Kommentare

Noch einmal Uni und dann auf nach Kiew

24 жовтня 2018 Heute war ich in einer Werkstunde dabei. Es war ziemlich lustig für die Kolleginnen, mir, mit einer Mischung aus Englisch und Gestik, die Arbeitsschritte zu erklären. Thema war Scherenschnitt und echt eine Herausforderung. Spannend, weil zuerst völlig überraschend, waren immer wieder kurze Unterbrechungen der Arbeit, um entweder Bewegungsspiele zu machen, oder ein Gedicht vorzutragen. Ich muss die Sprache besser lernen. Ein wenig verstehe ich j...

Weiterlesen 12 0 Kommentare

Sportzentrum

23 жовтня 2018 Eine typisch sowjetische Eigenheit war es, in jeder Stadt ein Kinder- und Jugendsportzentrum zu errichten. Wir haben uns das Zentrum in Drohobytsch angesehen. Es wird derzeit noch renoviert, aber der Schwimmbereich ist schon fertig. Ein Versprechen des Bürgermeisters, dass er nun einlöst. Wir wurden von einer Verantwortlichen auf den normalerweise versperrten Balkon geführt. ...

Weiterlesen 4 0 Kommentare

Mein Schulweg

22 жовтня 2018 Nach dem Deutschunterricht, der heute mit einer Geburtstagsüberraschung für Oksana (die Lehrerin) begann, habe ich ein paar Impressionen von meinem „Schulweg“ gesammelt. Die Fassaden sind hier sehr oft in schlechtem Zustand, was aber keinen Rückschluss auf die dahinterliegenden Räume zulässt. Es ist halt nicht so wichtig. Die Straßen sind in bedenklichem Zustand, aber hier ist die Entwicklung gut und immer mehr Stra&szli...

Weiterlesen 10 0 Kommentare

Shopping auf Ukrainisch

20 жовтня 2018 Nachdem gestern die Einladung zum Nationalfeiertags – Empfang der österreichischen Botschaft in Kiew eingelangt ist, war heute Shopping angesagt. Ich brauche ein neues Sakko! Der Besuch beim ersten „Shopping-Center“ war nicht von Erfolg gekrönt. Mittlerweile haben so gut wie alle Geschäfte wieder zugesperrt. Es ist eine Geisterstadt in der Stadt, wo sich nur noch ein paar private Autoverkäufer tummeln. Genau das Gegenteil v...

Weiterlesen 3 0 Kommentare

Die unbekannten Europäer

19 жовтня 2018 Am Nachmittag fuhren wir nach Lviv, um an der Ausstellungseröffnung des Salzburger Fotografen Kurt Kaindl teilzunehmen. Auch eine Gelegenheit wieder das Team des Kooperationsbüros zu treffen. Der Ort der Ausstellung war das Sheptytsky Center der Ukrainisch Katholischen Universität (UCU). Kurt Kaindl stellte die Fotos seiner Reihe „Die unbekannten Europäer“ aus, die er im Laufe einer Reise mit Karl-Markus Gauß über die ...

Weiterlesen 18 0 Kommentare

Jury - Vorsitz und ein politisches Statement

18 жовтня 2018 „Never talk politics“ war ein Rat den ich in verschiedenen Publikationen zur Ukraine schon gelesen habe. Ich hab’s mir trotzdem nicht verkneifen können und die Reaktionen waren, naja, emotional. Aber dazu später. In der ersten Stunde hätte ich eigentlich unterrichten sollen, ich wurde aber kurzfristig zu einem Wettbewerb der Schule eingeteilt. Die Schülerinnen und Schüler der Deutschgruppen hatten einen fächerü...

Weiterlesen 7 0 Kommentare

Beobachtungen

13 жовтня 2018 Keine Highlights unter der Woche, daher einmal der Versuch der Beschreibung was das Leben hier anders macht. Wasser: Abgesehen von den bereits geschilderten fallweisen Ausfällen der Wasserleitung ist es für mich als Österreicher (besonders als Steirer mit bestem Leitungswasser) eine Umstellung, das Wasser aus der Leitung nicht trinken zu können. Ich merk das auch beim Haarewaschen. Wenn ich, wie sonst in Österreich des Öfteren, di...

Weiterlesen 0 0 Kommentare

Lviv und mehr

7 жовтня 2018 Lviv Ich darf eine Familie nach Lviv begleiten und während die Mutter mit Oma und Tochter in der Oper beim Ballett ist (Cinderella), erkunde ich relativ planlos, dadurch aber auch sehr unvoreingenommen die Stadt. Künstlermarkt (so wie bei uns auch eher Ramsch), Flohmarkt, alte Stadtmauer, und natürlich Gastgärten. Es ist sehr viel los, an diesem sonnigen Herbstsonntag. Vor Allem Touristen aus Polen fluten die Innenstadt. Anschließend ge...

Weiterlesen 10 0 Kommentare

Truskawez

Oktober 2018 Heute gab es einen überraschenden Ausflug nach Truskawez. Die Stadt ist zwar nur 10 Kilometer entfernt, aber durch ihre Heilquellen wesentlich touristischer als Drohobytsch. Es finden sich hier viele Ableger von bekannten Geschäften aus Lviv, so zB. auch von der schon erwähnten Schokoladenfabrik. Heute hatte ich auch das erste Mal sowas wie einen Glühwein in der Hand – mit Kirschen! Net schlecht, eigentlich! ...

Weiterlesen 6 0 Kommentare

Geburtstagsüberraschung

Heute war ich ein wenig verunsichert, als zum Läuten (Beginn der Stunde) noch keine Kinder da waren. Normalerweise sind zumindest 3-4 Kinder bereits in der Klasse bevor die Pause endet. Diesmal kein einziges. Plötzlich kommt die Klasse geschlossen daher, mit einem Plakat, und singt „Wie schön dass du geboren bist … Ich schmelze dahin! Zum Glück habe ich auch die Zotter Schokolade dabei um diese zu verkosten – damit beginnt die Stunde. Es macht...

Weiterlesen 15 0 Kommentare

XXV. UDGV-Tagung

28 вересня 2018 Geburtstag! 07:15 Start Richtung Lviv. Heute und morgen ist die 25. UDGV Tagung. Der Ukrainische Deutschlehrer- und Germanistenverband feiert auch das 25 Jahr Jubiläum. Auf dem Weg halten wir bei einer Quelle und füllen die mitgebrachten Wasserkanister auf. Das Wasser aus der Leitung ist ja aufgrund seines hohen Chlorgehaltes kein Trinkwasser, und so muss das Trinkwasser entweder gekauft werden, oder aber man besorgе es sich an den öffentlichen...

Weiterlesen 13 0 Kommentare

Fortbildung für Deutschlehrer

24/25/26 вересня 2018 Der Montag, Dienstag und Donnerstag sind ja meine Schultage. Am Montag habe ich noch mit Oksana zusammen die Stunde gestaltet, am Dienstag war ich dann alleine in der Klasse. Die Kinder sind sehr gut in Deutsch. Bei denen, die dann nicht alles verstehen, besteht aber ein hohes Unruhe-Potenzial. Ich muss die Didaktik da noch besser auf Deutsch als Zweitsprache umstellen. Mit den Deutschbüchern der Klasse sollte das dann auch besser gelingen als mit d...

Weiterlesen 5 0 Kommentare

Stadtfest

21/22/23 вересня 2018 Freitag ist Stadtfest. Vor meinem Hofeingang, beim Yurij Drohobytsch Denkmal gibt es musikalische Darbietungen der örtlichen Schulen und junger Talente. Von Volkstanz bis Hip Hop, von dramatischen Schlagern bis Retro-Pop ist alles dabei. Ich bin den ganzen Nachmittag irgendwo unterwegs. Am Abend treffe ich dann Jaroslaw mir Ira und Marco. Wir holen uns Schaschlik und Met. Ich bleib noch etwas länger bei der Bühne am Taras Schewtschenko Platz...

Weiterlesen 2 0 Kommentare

Probleme mit dem Internet und eine Ikonen - Ausstellung

19 вересня 2018 Gestern war fast ereignislos. Durch die Wahlen zur Hochschulvertretung ist einiges ausgefallen. Meine Internetverbindung spinnt und fällt immer wieder aus. Es ist ja geplant, demnächst auf W-Lan umzusteigen, aber ich brauch`s heute. Ich marschiere also zur Vertretung von „Network Lviv“ und stelle fest: Man muss nicht Englisch können um ein Internet Business zu betreiben. Es findet sich dann doch ein Lehrling, der mich in die Wohnung be...

Weiterlesen 3 0 Kommentare

Besuch beim Vize-Rektor und ein Stadtspaziergang

18 вересня 2018 Heute früh Deutschunterricht in der Schule 2 und dann weiter auf die Uni. Bei einem kurzen Zwischenstopp beim Institut für Internationales treffe ich den Vize-Rektor. Wieder um eine brauchbare Telefonnummer reicher geht’s zum Englisch Unterricht. Heute gehe ich mit den Kolleginnen ins Franko und dann auf den Rathausturm. Lässige Abwechslung!   ...

Weiterlesen 20 0 Kommentare

Lemberg

17 вересня 2018 8:45 vor der Osteria Doshka – Abfahrt nach Lemberg! Zusammen mit den Brüdern Lopuschanskyj und Thomas aus Wien geht’s direkt zur 20 Jahr Feier des ÖAD Kooperationsbüro Lviv. Ich bin ziemlich geflasht weil ich hier auf einmal unglaublich viele spannende Menschen kennenlerne. Smaltalk mit der Vizerektorin und dem Dekan für deutsche Philologie der Universität Lemberg, bevor es zur Festsitzung geht. Danach Eröffnung der ne...

Weiterlesen 19 0 Kommentare

Wochenende

15 вересня 2018 / 16 вересня 2018 Samstag verregnet, Sonntag windig aber schöner. Einkaufen gehen, Essen gehen, Spazieren gehen, ukrainisch lernen, Birkenbihl Methode zum Sprachenlernen nachhören, lang schlafen, … Einfach Wochenende ...

Weiterlesen 6 0 Kommentare

Die Gedenkstätte

14 вересня 2018 Der heutige Tag war großteils den Fortschritten im Spracherwerb gewidmet. Ich habe ukrainisch gelesen, ukrainisch geschrieben und wichtige Phrasen wiederholt. Das gelang mir ausgezeichnet im Gastgarten des Кавун, wo das W-Lan übrigens deutlich besser als im Franko ist. Die Installation des W-Lan war auch für meine Wohnung geplant, wird aber erst nächste Woche soweit sein. So häng ich noch am Kabel. Auch kein Problem. Heute machte...

Weiterlesen 2 0 Kommentare

German, English and Ukrainian

13 вересня 2018 Wasser läuft wieder – duschen kann so toll sein! Heute um 8:30 Deutschstunde in der Schule 2, diesmal bei den Kleinen. Dritte Klasse. Thema der nächsten Stunde wird „Zirkus“ sein. Nach der Stunde mach ich mich sofort auf den Weg – ich hab auf der Uni Englisch Sprachpraxis. Vor Beginn der Doppelstunde schreiben die weniger fleißigen Schüler von den fleißigeren die Hausübung ab. Ich häng mich an &helli...

Weiterlesen 4 0 Kommentare

Besuch aus Österreich

12 вересня 2018 Heute früh fällt die Dusche aus – kein Wasser. Ich war darauf vorbereitet und habe schon Wasserkanister bereitgestellt. Reicht nicht zum Duschen, aber zumindest die Klospülung kann provisorisch erledigt werden. Schuld ist wahrscheinlich die Umgestaltung des Marktplatzes. – ich erfahre später dass es noch bis 22 Uhr kein Wasser geben wird.   Start heute im Lviv Croissants mit einem Cappuccino, wo mich auch der Anruf erreicht,...

Weiterlesen 17 0 Kommentare

Die Heimat am iPad

September 2018 Heute in der Schule 2, Klasse 6B, Deutschunterricht. Thema waren die Sommerferien und was die Kinder so erlebt haben. Das Niveau beeindruckt mich. Ich komm mir mit meinen paar ukrainischen Wörtern echt mies vor. Die stellvertretende Direktorin erweist sich einmal mehr als ein Engel und bringt mich rechtzeitig in die richtige Klasse. Der Direktorin kann ich einmal mehr meine Begeisterung für die Schule vermitteln – mir gefällt es ausnehmend gut ...

Weiterlesen 0 0 Kommentare

Erster Schultag

10 September 2018 9:30 Treffen in der Schule 2 mit der stellvertretenden Direktorin. Die Schule 2 wird zukünftig Ort meines Wirkens als Assistenzlehrer für Deutsch. Knapp 1.000 Schülerinnen und Schüler werden hier unterrichtet. Nach der Besprechung des Stundenplanes und Aufenthalt im Lehrerzimmer hat Oksana mir noch die Schulküche gezeigt. Um 20 Hrywnja bekommt man hier ein bescheidenes aber vollwertiges Menü mit Suppe (Борщ), Salat und Hauptspeise. I...

Weiterlesen 1 0 Kommentare

Lazy Sunday

September 2018 Heute habe ich mich mir diesen Blog eingerichtet. Nach zwei Fehlschlägen (u.a. auch mit Blogger) hat`s jetzt funktioniert. Nach getaner Arbeit (Einträge bis 8. September) war ich wieder im Кавун und hab mir Schweinsmedaillons (130 UAH) gegönnt. Jaroslaw kam nach und brachte den vorläufigen Stundenplan mit. Deutsch Praxis, Vorlesungen in Englisch, etc. Morgen habe ich einen Termin in der Schule 2 um meine Unterrichtseinheiten zu planen. Na...

Weiterlesen 0 0 Kommentare

Markttag

September 2018 Heute hat sich Jaroslaw dazu bereiterklärt mit mir den Markt zu besuchen. Ich habe jetzt eine Grundausstattung an Gewürz, Öl, Gemüse, Brot und Wurst für die nächsten Tage. Das Salz ist eine Besonderheit, da es hier aus Drohobytsch stammt. Drohobytsch war einmal eine Salzstadt und lebte teilweise davon. Heute gibt es nur mehr kleine Reste die auch nur für den regionalen Verkauf abgebaut werden. Bei einem abschließenden Kaffe...

Weiterlesen 1 0 Kommentare

Franko Beef and Burger

September 2018 Gestern wurde die Waschmaschine angeliefert – heute geht`s los mit waschen. Wie ich mir überlege wo ich sie aufhänge wird mir bewusst: es gibt keinen Wäscheständer. Ich irre also eine Stunde durch den Markt und die Einkaufszentren um dann doch Jaroslaw um Hilfe zu bitten. Er organisiert mir einen von der Vermieterin und wir essen eine Kleinigkeit im Foxy – Roxy (echt :-)). Den Abend lass ich dann im Franko ausklingen: Burger ...

Weiterlesen 0 0 Kommentare

Eine Gedenktafel auf Reisen

September 2018 Heute war ein Ausflug zum Bürgermeister von Bolekhiv und zum dortigen Volkskundemuseum angesagt, wo wir eine Gedenktafel für Hermann Blumentahl (österreichischer Schriftsteller der 1944 in Auschwitz umgekommen ist) angeliefert haben. Gleich neben dem Rathaus haben wir eine frisch renovierte orthodoxe Kirche besichtigt und ich bekam die Besonderheiten aus erster Hand erklärt. Beeindruckt haben mich die hauptsächlich gestickten Bilder. Da ste...

Weiterlesen 10 0 Kommentare

Endlich beim Friseur

September 2018 Am Vormittag mit Jaroslaw ins Institut für Internationales. Mit Lidiya und Ljuba habe ich nun zwei weitere Ansprechpartnerinnen für den Fall der Fälle. Zu Mittag ins Vytaniya zum Essen. Dieses Restaurant ist sehr einfach gehalten und hat auch nur begrenzte Auswahl, ist dafür aber sehr billig. Am Abend hat Jaroslaw dann einen Termin bei seiner Friseurin vereinbart! Ich hatte es schon dringend nötig! Natali hat sich echt Mühe gegeben un...

Weiterlesen 3 0 Kommentare

Die Österreich Bibliothek

September 2018 Ich habe heute mit Jaroslaw die Österreich Bibliothek besucht und Marta kennengelernt, sowie das Bruno Baumann Museum und das Institut für die Primarpädagogik besucht. Wir waren danach im Кавун essen. Als zweites Telefon habe ich ein iPhone mit kaputtem Display mitgenommen und dieses um 900 Hrywnja tauschen lassen. € 30,- für einen Displaytausch ist echt ok! Leider habe ich heute meine 3 Simkarte vernichtet. Ich kann also nurmehr per ...

Weiterlesen 0 0 Kommentare

Anreise

September 2018 13:26 Graz Hauptbahnhof - 16:02 Wien Hauptbahnhof Umsteigen am Wiener Hauptbahnhof 16:40 Wien Hauptbahnhof - 09:05 Stryj September 2018 Jaroslaw Lopuschansky hat mich am Bahnhof in Stryj abgeholt und nach Drohobytsch gefahren. Der Empfang am Bahnhof war sehr herzlich. Die Wohnung war dann größer als erwartet und ich habe die Dusche echt genossen. Um 11:00 sind wir zur Angelobung der erstsemestrigen gegangen und ich hab auch schon einige Lehrende ...

Weiterlesen 19 0 Kommentare

Wer reist hier?

    Profil von Georg
        

Jetzt eigene Reise planen

UNDERWAYGS ermöglicht dir, deine Reisen mit anderen Personen zu planen und deine Erfahrungen in Bildern und Reiseberichten zu teilen. Mit den vielzähligen Funktionen, die UNDERWAYGS dir bietet, bist du bestens auf deine Reise vorbereitet. Probiere es aus und plane deine eigene Reiseroute, schreibe deinen Reiseblog!

Jetzt loslegen

UNDERWAYGS
Reisen
Reisen
Orte
Orte
Ratgeber
Blog
Community
Freunde
Events
Über
Nach oben scrollen