UNDERWAYGS®
TRAVELING AROUND THE WORLD

Opotiki

Nach einer tollen Busfahrt durch traumhafte Landschaft kamen wir im kleinen Opotiki an, das in einer der ganz wenigen Gegenden liegt, wo überwiegend Maori leben. Wir freuten uns, nach der Busfahrt dort einen entspannten Nachmittag & Abend zu verbringen - unsere Unterkunft lag toller Weise direkt am Meer.

Das hatte allerdings zur Folge, dass sie über eine Stunde Fußweg vom Stadtkern entfernt lag, was uns beim Buchen nicht bewusst war, und das ist mit einem großen Backpack und jeder Menge Proviant im Gepäck schon ein ziemliches Stückchen...

Wir begannen unseren langen Weg also so halb motiviert und legten noch einen Stop im Supermarkt ein, um für's Abendessen einzukaufen, als wir das Riesenglück hatten, von einer Maori angesprochen zu werden. Sie bot uns von sich aus an, uns zu unserer Unterkunft zu fahren und das, obwohl sie sogar in die entgegengesetzte Richtung musste. Dadurch sparten wir sehr viel Zeit - wir waren nach nur 7 Minuten schon in unserer netten Unterkunft -, und konnten den Abend noch richtig nutzen (und sind sogar schon an unserem 3. Tag in Neuseeland getrampt!). Wir haben dann noch schön gekocht und waren bei Sonnenuntergang im kalten, stürmischen Meer schwimmen, das wirklich direkt vor unserer Haustür lag, nur getrennt durch einen richtig schönen, einsamen Sandstrand.

Unser Dorm war auch sehr schön und wir waren wirklich rundum zufrieden mit unserer Unterkunft, der einzige Nachteil war halt, dass wir durch die weite Entfernung zum Ort, nicht wirklich was von der Maori-Stadt mitbekommen konnten (die uns schon interessiert hätte), denn wir hatten leider nur eine Nacht in Opotiki.

Doch auch hier hatten wir nochmal Glück! Als wir uns am nächsten Morgen nach einem Frühstück am Strand nämlich auf unseren langen Weg zur Busstation machten und an der Straße entlang durch die Natur liefen, hielt ein Auto an und wir wurden vom mayor persönlich in die Stadt gefahren :) So waren wir viel zu früh da und konnten uns sogar noch etwas umgucken! Die Bewohner aus Neuseeland sind wirklich sehr nett und offen!!!

Auch wenn unsere Zeit in Opotiki (bzw. am Strand in der Nähe von Opotiki) nur kurz war - wir haben sie genossen und sollten wir nochmal nach Neuseeland kommen, werden wir hier länger bleiben!  

Zurück zum Reiseblog

        

Claudia

vor über einem Jahr

Traumhaft! Und welch wunderbare Menschen ihr kennenlernt! Toll!!


Hinterlasse eine Antwort

Name *
E-Mail *

Wer reist hier?

    Profil von Karla
    Profil von Jale
            

    Jetzt eigene Reise planen

    UNDERWAYGS ermöglicht dir, deine Reisen mit anderen Personen zu planen und deine Erfahrungen in Bildern und Reiseberichten zu teilen. Mit den vielzähligen Funktionen, die UNDERWAYGS dir bietet, bist du bestens auf deine Reise vorbereitet. Probiere es aus und plane deine eigene Reiseroute, schreibe deinen Reiseblog!

    Jetzt loslegen

UNDERWAYGS
Reisen
Reisen
Orte
Orte
Ratgeber
Blog
Community
Freunde
Events
Über
Nach oben scrollen