UNDERWAYGS®
TRAVELING AROUND THE WORLD

Tag 18 und 19 - Beim Sultan von Brunei

Zwei Tage Brunei liegen hinter uns, zwei Tage die wir endlich einmal wieder in einem Hotel verbracht haben... Dem ersten auf unserer Tour, wenn man von der Katastrophe von Tune Hotel in Kota Kinabalu mal absieht. Das Terrace Hotel war wirklich okay, nettes Zimmer, Pool und alles was wir brauchten.

 

Brunei, bzw. die Hauptstadt Bandar Seri Begawan selbst war jetzt nicht so der Hit. Total sauber, freundlich, aber irgendwie leer und trostlos. Auch Sehenswürdigkeiten gab es hier nicht viele, lediglich die Moschee, ein Geschenk des Sultans von Brunei an sein Volk war wirklich... mächtig.

 

Der Sultan ist schon ein krasser Kerl... Hat ein Harem voller Mädels, wobei unsere Männerphantasien schnell dahin waren als wir darüber philospohierten, ob die wohl in seinem  Alter sind – 63 Jahre. x_X

 

In seiner Garage stehen laut Wikipedia 3.000 – 5.000 Autos. Der Menge Beetles nach zu urteilen,
die hier herum kurven, würde ich mal behaupten, dass er alleine davon 700 Stück hat. Das Gesundheitssystem hat er so aufgebaut, dass sich jeder hier kostenlos behandeln kann, selbst Operationen in Singapur zahlt er inkl. Flug und allem drum und dran. Haste gehört, Angie? Das wär doch mal was! Kostenlose Bauch-OP für mich in Singapur – und du läßt was springen...

 

Aber zurück zum Sultan und der Stadt. Er hatte vergangene Woche Geburtstag, daher flippen hier alle aus dem Häuschen... die ganze Stadt ist bunt und überall hängen seine Portraits. So viele, dass wir selbst an Pizza Hut vorbei liefen, ohne es zu merken. Welch fatales Missgeschick dass uns mindestens 20 Minuten Suche kostete...

 

Gegessen haben wir hier ohnehin wie die Weltmeister. Verdammt, warum muss das alles so günstig sein? Reis und Chicken können wir mittlerweile kaum noch sehen... Ne Kartoffel, 'ne ahle Worscht... mein Königreich würde ich dafür geben... seufz. Stattdessen kauft Nils Durian Lutschpastillen. DURIAN!!! Ich könnte... ihr erinnert euch an die stinkende Frucht aus den Bergen Borneos? ;-)

 

Tja, sonst gibt es über Brunei eigentlich gar nicht viel zu berichten. Unser Flug geht in ein paar Stunden zurück. Wieder einmal mussten wir die krassen Kontraste feststellen... hier geht es den Leuten gut, dass sind man an ihren wohlgeformten Bäuchen. Man schaut uns weniger an, man ist
verwöhnt und lebt das Leben unterhalb der Erde, in Shopping Centern und Restaurants, heruntergekühlt auf eiskalte 18 Grad. Ein Leben im Überfluss, gezahlt von den ölhungrigen, westlichen Nationen.

 

Seit Sandakan reisen wir zu viert, wie wir bereits geschrieben haben. Wir haben Bob mit genommen, ein anfangs lustiger Geselle, bis wir merkten, dass er eigentlich nur anhänglich ist  und nervt. Er scheißt uns das Klo zu, frisst uns die Haare vom Kopf, nimmt uns die Mädels am Pool und hängt ständig bei uns ab. Ich hatte die Arschkarte gezogen, er musste in Brunei bei mir im Bett pennen, wie ihr gleich auf Bildern sehen werden könnt. Seit er mit uns reist, schauen uns alle komisch an, lachen uns aus... nur die Kinder lächeln uns an, wenn wir Hand in Hand mit Bob durch das Shoppingparadies gehen. In Wirklichkeit heißt er anders, aber da er Made in China ist und den richtigen Namen aus rechtlichen Gründen nicht benutzen darf, nennt er sich einfach nur Bob. Siehe Fotos...

Zurück zum Reiseblog

        


Hinterlasse eine Antwort

Name *
E-Mail *

Wer reist hier?

    Profil von Samuel
    Profil von Mathias
    Profil von Nils
            

    Jetzt eigene Reise planen

    UNDERWAYGS ermöglicht dir, deine Reisen mit anderen Personen zu planen und deine Erfahrungen in Bildern und Reiseberichten zu teilen. Mit den vielzähligen Funktionen, die UNDERWAYGS dir bietet, bist du bestens auf deine Reise vorbereitet. Probiere es aus und plane deine eigene Reiseroute, schreibe deinen Reiseblog!

    Jetzt loslegen

UNDERWAYGS
Reisen
Reisen
Orte
Orte
Ratgeber
Blog
Community
Freunde
Events
Über
Nach oben scrollen