UNDERWAYGS®
TRAVELING AROUND THE WORLD

Reunion

Kia Ora heute von gleich zwei Kiwis,

jaa sechs Tage sind nun schon wieder vergangen, seitdem ich Martin in Queenstown am Flughafen abgeholt habe. Was für eine Freude!!! Nach 4 langen und zähen Monaten durften wir uns nun wieder in die Arme schließen. Die ersten zwei Tagen war das Wetter zwar bescheiden, hielt uns aber nicht ab Queenstown etwas zu erkunden,bei Fergburger eine Stunde anzustehen um einen der berühmten und begehrten Burger zu ergattern (*Yammi*), die Skyline bei Regen zu erobern und nebenher ja noch das ein oder andere organisatorische zu erledigen (Ich kann es nicht oft genug wiederholen: WIR HABEN UNSEREN TÜV BEKOMMEN!!! Juhuuuuu). Und wenn man sich sooo lange nicht gesehen hat ist es auch nicht schlimm bei Schmuddelwetter mal eher ins kuschlige Bettchen zu krabbeln :P Ins Auto gings nämlich erst ab Tag 3.

Und in dieser Nacht haben wir direkt auf einem wuunderschönen Freecampground geschlafen. Eingeschlafen bei Schneeregen und bitterer Kälte und aufgewacht im wärmenden Sonnenschein! Wie perfekt konnte es sein?! Seitdem reisen wir mit der Sonne von Campground zu Campground, einer schöner als der andere, springen wie Hippies morgens naggelisch in Fluss oder See, je nachdem wo wir gerade aufwachen. Wir sind angekommen im "big hippie Life" :D

Tagsüber haben wir nun schon einige Hikes hinter uns gebracht. unter anderem das bisherige Highlight, die Roys Peak Sonnenaufgangstour in Wanaka. Dazu hieß es zwar um 3 aufstehen aber es hat sich gelohnt. Nachdem wir zwei bummelanten zwar am morgenm mal wieder etwas länger brauchten haben wir die bergauftour rucki zucki in 2 h hinter uns gebracht und waren über pünktlich 6.30 auf dem Roys Peak angekommen (und da waren wir nicht die ersten). Bestimmt 30 Leute hatten die gleichen Pläne und starrten nun erwartungsvoll bibbernd, zitternd und schlotternd dem Horizont entgegen. Ich kann euch sagen, es hat sich mehr als gelohnt und die Bilder die ich euch unten anhänge beweisen es. Wanaka mit den riesigen Seen, den mächtigen Gebirgsketten unbd den Wolken unter uns... es war atemberaubend! Und das gute an einer Sonnenaufgangstour: Pünktlich zum Mittag ist man wieder unten und hat den restlichen Tag zum entspannen :) Der Wettergott war uns gnödig und schenkte uns Sonne und Mörti ein paar erste neuseeländische Sommersrpossen! So kann es weitergehen.

Heute haben wir Wanaka verlassen und sind  nun auf dem Weg in die Alpen, zum Mount Cook, dem höchsten Berg der Südalpen. Den werden wir zwar nicht besteigen aber es gibt hier auch wieder seeehr coole Hikes von denen wir sicher ein paar ablaufen werden. 

Nun viel Spaß beim Bilder schauen unserer letzten Hihlights :) P.S. alle Bilder urheberrechtlich geschützt by M. Wolff hihiiii 

Viele Grüße aus dem Kiwiland von uns beiden

Franzi und MArtin

Zurück zum Reiseblog

        


Hinterlasse eine Antwort

Name *
E-Mail *

Wer reist hier?

    Profil von Franzi
            

    Jetzt eigene Reise planen

    UNDERWAYGS ermöglicht dir, deine Reisen mit anderen Personen zu planen und deine Erfahrungen in Bildern und Reiseberichten zu teilen. Mit den vielzähligen Funktionen, die UNDERWAYGS dir bietet, bist du bestens auf deine Reise vorbereitet. Probiere es aus und plane deine eigene Reiseroute, schreibe deinen Reiseblog!

    Jetzt loslegen

UNDERWAYGS
Reisen
Reisen
Orte
Orte
Ratgeber
Blog
Community
Freunde
Events
Über
Nach oben scrollen