UNDERWAYGS®
TRAVELING AROUND THE WORLD

500 Miles ... durch NYC!

Der frühe Vogel fängt den Wurm... oder NYC schläft nie! 

So war heute unser Motto und so begannen wir unser ambitioniertes Programm bereits um 8 Uhr Ortszeit mit einem Spaziergang zum und im Centralpark. Dabei stellten wir fest, wie weit man doch trotz zahlreichen Skyscraper-Sichtungen der lärmenden Stadt entkommen kann. Die Squirrels kamen uns dabei bis auf wenige Zentimeter nahe. Nach einer morgendlichen Stärkung mit einem Sandwich stürmten wir Punkt 10 Uhr das gleich zum Centralpark benachbarte National History Museum. Da die Nacht noch nicht angebrochen war erwachten zwar die Ausstellungsstücke noch nicht zum Leben aber sie wirkten doch lebensecht.

Mit beginnenden schweren Füßen begaben wir uns auf die nächste Etappe. Auf dieser Route lag auch der Trump Tower, der schwer bewacht war, sodass wir lieber genügend Abstand hielten. Weiter ging es langsam und mit einigen Umwegen in dieser großen Stadt bis zur Grand Central Station und dem bekannten Chrysler Building. Da wir doch die Entfernungen überschätzt hatten, stiegen wir anschließend auf dem Weg nach Downtown Manhatten auf die U-Bahn  um.

 Der Besuch von Ground Zero und dem 9/11 Memorial Museum war zum einen sehr beeindruckend aber auch bei dem Ausmaß der Tragödie bedrückend. Der allgegenwärtige Blick auf das One World Trade Center zeigt wie sich Downtown hier immer noch verändert. Inzwischen war es halb 5 geworden und unsere Sohlen begannen sich aufzulösen. Aber unsere Liste war noch nicht abgehakt. Nächster Halt: Wall Street! George Washington wachte über unser Verhalten an der Stock Exchange, sodass wir nicht in ruinöse Anlagen investierten. 

Der East River war nah aber unsere Füße wurden zur Herausforderung. Dennoch die berühmte Brooklyn Bridge und ein Abstecher ans Ufer von Brooklyn mussten sein. Belohnt wurden wir mit Top Wetter und Sicht auf die Skyline Manhattens. Auch die Lady Liberty hat sich in der Ferne blicken lassen.

Nach längerer Bankpause und dem Gefühl von abgestorbenen Füßen mussten wir jedoch noch die letzte Station des heutigen Tages ansteuern. Unterwegs landeten wir überraschend in Chinatown und wurden erleuchtet. Der alte Konfuzius lehrte uns: 

Der Weg ist das Ziel! 

 Mit diesen weisen Worten meisterten wir den Weg zu "Katz's Delicatessen". Neben erlauchten Gästen wie Dan Aykroyd oder Tim Allen gesellten nun auch wir uns in den erlauchten Kreis der Pastrami Sandwich Esser. Es war ein Fest der Fleischeslust. 

Die Rückfahrt erleichterte uns erneut die Subway, denn sonst wären wir heute nicht mehr angekommen und hätten diese Worte schreiben können. Und nun lassen wir die Bilder für sich sprechen und unsere Füße durchatmen.

Zurück zum Reiseblog

        


Hinterlasse eine Antwort

Name *
E-Mail *

Wer reist hier?

    Profil von Arthi und Hoffi
            

    Jetzt eigene Reise planen

    UNDERWAYGS ermöglicht dir, deine Reisen mit anderen Personen zu planen und deine Erfahrungen in Bildern und Reiseberichten zu teilen. Mit den vielzähligen Funktionen, die UNDERWAYGS dir bietet, bist du bestens auf deine Reise vorbereitet. Probiere es aus und plane deine eigene Reiseroute, schreibe deinen Reiseblog!

    Jetzt loslegen

UNDERWAYGS
Reisen
Reisen
Orte
Orte
Ratgeber
Blog
Community
Freunde
Events
Über
Nach oben scrollen