UNDERWAYGS®
TRAVELING AROUND THE WORLD

Sweet Home Chicago!

Nachdem wir die Nacht im Ramada Motel überstanden haben und uns eine frische Dusche gönnen konnten ging der Tag für uns kurz nach 7 Uhr los und wir starteten Richtung good old Chicago. Die Fahrt entpuppte sich als etwas kompliziert, da die Straße in die Stadt rein gefühlt tausend Fahrbahnen hatte. Nach kurzer Verfahrerei haben wir aber unser Ziel erreicht: Die Park&Ride Station am Midway Airport. Also Auto dort abgestellt und weiter mit der Loop in Richtung Chicago Zentrum. Bei gefühlten 40 und tatsächlichen 34 Grad ging es dann auch prompt los mit der ersten Attraktion.

Erste Station war der Willis/Sears Tower und damit gleich eine der wohl spektakulärsten Aussichten hoch über Chicago. Das Wetter bescherte uns eine herausragende Sicht. Da wir recht zeitig dort waren, mussten wir lediglich 10 Minuten anstehen ehe es hoch auf 1451 Fuß ging. Dort erwartete uns neben der Aussicht das Highlight des Sears Tower. Hoch oben sind 4 Glasbalkone installiert, auf welchen man ganz nach unten schauen kann. Dort drauf zu treten hat schon etwas Überwindung gekostet aber das war es wert.

Den Tower hinter uns gelassen ging es durch die sengende Hitze Richtung Osten zum Lake Michigan durch die schönen offenen und sauberen Straßen Chicagos. Wie bereits am Erie See bot sich uns auch hier eine Sicht auf unendlich viel Wasser ohne Land am Horizont. Vorbei am berühmten Buckingham Brunnen, bekannt aus "Eine schrecklich nette Familie", durchforsteten wir den Millenium Park nach dem bekannte Cloud Gate. Auf dem Weg ließen wir uns es aber nicht nehmen uns ein kühles Bier zu gönnen. Das gerade stattfindende Blues Fest brachte die Blues Brothers Stimmung Chicagos perfekt rüber. Auch das Cloud Gate war sehr beeindruckend. Dort boten sich viele Blicke aus den verschiedensten Winkeln.

Da uns dann der Hunger packte, ging es zwei Blocks weiter zum berühmten "Al's Italian Beef", wo wir es uns nicht nehmen ließen die dipped Beef Sandwiches zu genießen. Laut Arnold Schwarzenegger die besten Sandwiches der Welt.

Nachdem der Hunger gestillt war machten wir uns auf zum Navy Pier, wo wir uns für eine Bootstour durch Chicago angemeldet hatten. Der Weg war weiter als gedacht, sodass wir langsam schon wieder unsere Füße spürten wie in New York. Belohnt wurden wir dafür aber mit einer mehr als interessanten Tour durch die Kanäle Chicagos. Dort erfuhren wir alles über die Architektur der Gebäude und die Geschichte Chicagos. Jim unser Guide wusste wirklich alles was es zu wissen gibt.

Da wir leider die Sonnencreme vergessen hatten, blieb uns ein Sonnenbrand nicht erspart. Die 75 minütige Tour war zu viel für die Haut ;) doch wir ließen uns nicht beirren und starteten zu der letzten geplanten Sehenswürdigkeit; dem 360° Observation Deck im Hancock Building. Auch dort war es, vermutlich wegen der Wärme, angenehm leer, sodass wir auch hier nochmal die tolle Skyline und den Strand Chicagos bewundern konnten.

Damit war unsere Tour durch Chicago beendet und wir machten uns auf Richtung Auto und dann weiter nach Westen. Raus aus Chicago und auf der Suche nach einem Platz zum übernachten. Dabei waren Felder und Farms mal wieder das interessanteste was es am Wegesrand zu bewundern gab ;) Durch das absolute Hillbilly Nest bahnten wir uns unseren Weg zu einem Campingplatz, wo wir jedoch keine Obdach fanden. In ständiger Angst von einem wildem Amerikaner mit der Schrotflinte mit seiner Tochter verheiratet zu werden fuhren wir noch ein Stück weiter bis zum nächszen Rastplatz auf der Interstate 80 im Staate Iowa, wo wir jetzt unser Lager aufgeschlagen haben.

Morgen haben wir dann wieder eine lange Tour vor uns durch Iowa bis hin nach Nebraska. Bis dahin gute Nacht ;)

Zurück zum Reiseblog

        

Maria

vor über einem Jahr

Die Hüte stehen euch ausgesprochen gut! Zum anbeißen. Tse Tse Tse...ja ja die Sonnencreme hätte ein paar Schmerzen erspart ^^ Pass bloß auf im Hilibilly-Land :D und viel Spaß!


Hinterlasse eine Antwort

Name *
E-Mail *

Wer reist hier?

    Profil von Arthi und Hoffi
            

    Jetzt eigene Reise planen

    UNDERWAYGS ermöglicht dir, deine Reisen mit anderen Personen zu planen und deine Erfahrungen in Bildern und Reiseberichten zu teilen. Mit den vielzähligen Funktionen, die UNDERWAYGS dir bietet, bist du bestens auf deine Reise vorbereitet. Probiere es aus und plane deine eigene Reiseroute, schreibe deinen Reiseblog!

    Jetzt loslegen

UNDERWAYGS
Reisen
Reisen
Orte
Orte
Ratgeber
Blog
Community
Freunde
Events
Über
Nach oben scrollen