UNDERWAYGS®
TRAVELING AROUND THE WORLD

Gold in Peace, Iron in War

...wer kennt es nicht, das Motto San Franciscos;)

Heute machten wir uns auf, die Stadt an der San Francisco Bay zu erkunden. Zuerst ging es an die Piers. Um genauer zu sein zum Pier 33, von wo aus man die Tour nach Alcatraz angehen kann. Bzw. angehen könnte, wenn man denn das Glück hat ein Ticket zu bekommen. Leider sind diese hauptsächlich im Vorverkauf erhältlich, sodass die nächste Tour erst wieder am 31.07. verfügbar gewesen wäre. Die wenigen Tickets für den Tag waren zu unserem Unglück ebenfalls schon vergriffen. So blieb uns lediglich der Blick auf die alte Gefängnisinsel.

Dann schlenderten wir weiter zum Pier 39, welches gespickt ist mit Läden, Restaurants und Menschen. Auf der Suche nach einem kleinen Snack blieben wir am Candy Barrell hängen. Einem Süßigkeitenladen mit unendlicher Auswahl an Süßkram. Also sackten wir etwas ein ;) Den richtigen Snack nahmen wir dann im "Hook" zu uns. Ein kleines Seafood-Restaurant. Dort stärkten wir uns mit  Crab Cakes und Clam Chowder. Eine durchaus leckere Mahlzeit.

Unsere Tour führte uns dann weiter an den Piers vorbei an Seelöwen und dem Blick auf die Golden Gate Bridge und nochmals Alcatraz zur Fisherman's Wharf. Dort gab es zwei alte Schiffe aus dem Zweiten Weltkrieg zu begutachten. Ein U-Boot und einen Liberty Frachter.

Weiter ging es mit dem Bus, der an diesem Tag unser Fortbewegungsmittel war, zur berühmten Lombard Street. Den berüchtigten Serpentinen, die man aus vielen Filmen und Bildern kennen dürfte. Der Verkehr war durchaus rege und auch die Touristen versuchten schöne Bilder zu schießen. Einmal die Straße runter und wieder rauf sprangen wir in das nächste Cable Car. Das sind die alten Straßenbahnen, die über ein Kabelsystem bewegt werden und wo man sich von außen ranhängen kann. Über die steilen Straßen San Fran's fuhr uns die Bahn bis zum Union Square. Einige Künstler hatten dort ihre Gemälde präsentiert. Außerdem ist es ein geschichtsträchtiger Ort.

Wieder im Bus setzten wir unsere Reise fort zum Coit Tower. Von dort aus hat man eine perfekte Sicht über San Francisco. Nach kurzer Wartezeit ging es mit dem Fahrstuhl hinauf. Das Wetter spielte mit und wir konnten San Fran in alle Richtungen betrachten. Der vorletzte Halt des Tages sollte uns an einen Ort bekannt aus dem Fernsehen führen.

Die Häuser der 90er Serie "Full House" konnten wir am Alamo Square bewundern. Die so genannten Painted Ladies sind Anzugspunkt für viele Menschen der 90er, die der Serie ihren Tribut zollen und sich einmal mit der berühmten Häuserzeile ablichten lassen möchten. So auch wir ;)

Um den Hunger zu stillen ging es dann zu "Ike' s Place". Einem Sandwichladen, der auf unserer Foodliste steht. Die Sandwiches waren reichhaltig und lecker und die Auswahl der eigens kreierten Leckerbissen war enorm, sodass man sich kaum entscheiden konnte, was man Essen soll. Doch wir haben nach langem Überlegen was gefunden.

Satt und zufrieden steuerte wir zurück zu unserem Motel und machen jetzt noch einen Stopp im Laundromat, um unsere verschwitzten Shirts aus dem heißen Südwesten zu waschen ;D

Zurück zum Reiseblog

        


Hinterlasse eine Antwort

Name *
E-Mail *

Wer reist hier?

    Profil von Arthi und Hoffi
            

    Jetzt eigene Reise planen

    UNDERWAYGS ermöglicht dir, deine Reisen mit anderen Personen zu planen und deine Erfahrungen in Bildern und Reiseberichten zu teilen. Mit den vielzähligen Funktionen, die UNDERWAYGS dir bietet, bist du bestens auf deine Reise vorbereitet. Probiere es aus und plane deine eigene Reiseroute, schreibe deinen Reiseblog!

    Jetzt loslegen

UNDERWAYGS
Reisen
Reisen
Orte
Orte
Ratgeber
Blog
Community
Freunde
Events
Über
Nach oben scrollen