UNDERWAYGS®
TRAVELING AROUND THE WORLD

The Beach Boys unterwegs

Die Nacht im Auto an der Rest Area in Elma war ziemlich kühl aber wir haben es ohne Schaden zu nehmen überstanden. Mal wieder wurden wir mit strahlendem Sonnenschein beschenkt. Über ein kurzes Vorräteaufladen bei Walmart in Aberdeen ging's schnurgerade nordwärts zum Olympic Nationalpark.

Heute haben wir den südlichen Teil bei Quinault ins Auge gefasst. An der Ranger Station wurden wir wieder gut beraten. Los ging's mit einem längeren Rundweg von 2 Stunden. Dieser führte uns zunächst am gleichnamigen Lake Quinault entlang. Hier genießt man die Aussicht auf kristallklares Wasser, das von bewaldeten Bergen umrahmt wird. Weiter ging's durch den Regenwald, der hier aufgrund des feuchten Klimas wächst, etwas den Hang hinauf. Dabei querten wir die Cascade Falls, die sich Stufe für Stufe Richtung Tal ergossen.
Zurück am Ausgangspunkt ging's auf kurzer Fahrt zum World's Largest Sitka Spruce, der weltgrößten Fichte. Anschließend führte uns der gegenüberliegende Trail noch zu den Gatton Creek Falls. Diese waren vom Ausmaß etwas größer als die Cascade Falls. Aber mit den Falls aus dem Yosemite konnte es hier bei Weitem keiner aufnehmen.
Über eine Schotterpiste entlang des East Fork Quinault River besichtigten wir noch kurz die Merriman und Bunch Falls. Anschließend gönnten wir uns noch ein erfrischendes Bad im kalten Wasser des Lake Quinault. Den Schweiß von den Wanderungen konnten wir dabei hinter uns lassen. ;)
Nun ging's ein ganzes Stück weiter auf dem Highway 101 Richtung Küste, die ebenfalls zum Park gehört. Dabei suchten wir entlang der langen Küste mehrere Zugänge zum Beach auf. Und diese Strände waren für uns schnell das absolute Highlight des Parks, zumindest des heutigen Tages. Flache Steilküsten räumten breite, so gut wie menschenleere Strände ein. An der ein oder anderen Stelle ragten einige Felsen aus dem Wasser. In der Abendsonne ließen sich somit besonders gute Fotomotive am Pazifik schießen.

Nun ging's nur noch ein paar Meilen weiter bis nach Forks. Hier liegt unser heutiges Motel. Mit einer guten Restaurant Empfehlung ging's noch zu Blakslee Bar & Grill. Mit Elk (Wapiti-Hirch) Burger, Flat Iron Steak und Bier ließen wir den Abend ausklingen. Nun lasst euch mit den heutigen Bildern in den Olympic Nationalpark entführen.

Zurück zum Reiseblog

        


Hinterlasse eine Antwort

Name *
E-Mail *

Wer reist hier?

    Profil von Arthi und Hoffi
            

    Jetzt eigene Reise planen

    UNDERWAYGS ermöglicht dir, deine Reisen mit anderen Personen zu planen und deine Erfahrungen in Bildern und Reiseberichten zu teilen. Mit den vielzähligen Funktionen, die UNDERWAYGS dir bietet, bist du bestens auf deine Reise vorbereitet. Probiere es aus und plane deine eigene Reiseroute, schreibe deinen Reiseblog!

    Jetzt loslegen

UNDERWAYGS
Reisen
Reisen
Orte
Orte
Ratgeber
Blog
Community
Freunde
Events
Über
Nach oben scrollen