UNDERWAYGS®
TRAVELING AROUND THE WORLD

Reise nach Tromsø

Heute klingelte mal wieder ein Wecker und das schon um 8:00 Uhr. Kurzerhand machten wir uns bereit, packten alle sieben Sachen und fuhren mit dem Vito auf die Fähre, die uns nach Senja bringen sollte. Nachdem wir auf die Fähre gefahren sind, erwartete uns schon die erste Disskusion mit einem „Seebären“. Steif und fest konnte der unfreundliche Fährmann behaupten, dass unser Auto mit den Velos, länger als 6 Meter sei und wir somit die höhere Preisklasse zu bezahlen hätten. Nicht mit uns! Denn nun hatte zückten wir unser Massband, das schon lange auf Anwendung warten musste. Ohne zu zögern demonstrierten wir ihm, dass unser Auto keine 6 Meter überschreitet, ungern musste er sich eingestehen, dass wir Recht hatten. Zu diesem Zeitpunkt ging es Marion noch gut. Als die Fähre dann los fuhr, wurde es immer schlimmer. Das Schiff schwankte zwischen den Wellen hin und her. Die Übelkeit wurde immer grösser. Das eingenommene Motilium nahm kurzzeitig die schlimmsten Beschwerden, als dann aber die ersten Passagiere zu erbrechen begonnen, musste sich Marion wirklich zusammen reissen. Mike liess das alles kalt und er stolzierte auf dem Schiff herum und schaute zum Fenster raus als wäre nichts dergleichen. Mit reichlichem Kampf und Selbstbeherrschung schaffte auch Marion die 1.5 stündige Überfahrt "kotzfrei" =). Froh wieder festen Boden unter dem Vito zu haben, fuhren wir los und erkundeten die Insel Senja. Der Touristenstrasse entlang erreichten wir schon bald Senjatrollet, ein kleines Trollenmuseum. Alleine stiefelten wir durch die alten Räume, zur Info hatte die Dame an der Kasse uns einen Zettel mit Beschreibungen in die Hand gedrückt. Leider muss man sagen, dass sich dieser Besuch in keinster Weise gelohnt hat, denn die Einrichtung war nicht mehr „gross in Schuss“ und das Eintrittsgeld war mehr als genug hoch. Also ging es weiter der Touristenstrasse entlang Richtung Finnsnes in Richtung Tromsö. Am späten Nachmittag erreichten wir dann Tromsö. Nach einem kurzen Einkaufsbummel lockte uns der Hunger dann auf den nahegelegenen Campingplatz. Nach einem feinen Znacht mit selbstgemachten Burgern genossen wir noch den Abend.

Zurück zum Reiseblog

        

David

vor über einem Jahr

Liebe Reisende! Einmal mehr ist es schön mitzulesen was ihr alles erleben dürft! Toll, habt ihr die grossen Meeresbewohner live gesehen!! Und bei der schaukelnden Überfahrt habe ich mit Marion mitgelitten :-)! Gute Fahrt bis zum Nordkapp!! Glg, Dave

Michael

vor über einem Jahr

Hey Dave
Das freut uns sehr, wie aktiv du mitliest ;-) Ja die Walsafari war echt ein tolles und beeindruckendes Erlebnis!
Hehe, ja die Überfahrt nach Andenes war sehr schaukelig und so mancher an Bord hatte mit Seekrankkeit zu kämpfen.
Merci mer


Hinterlasse eine Antwort

Name *
E-Mail *

Wer reist hier?

    Profil von Michael
            

    Jetzt eigene Reise planen

    UNDERWAYGS ermöglicht dir, deine Reisen mit anderen Personen zu planen und deine Erfahrungen in Bildern und Reiseberichten zu teilen. Mit den vielzähligen Funktionen, die UNDERWAYGS dir bietet, bist du bestens auf deine Reise vorbereitet. Probiere es aus und plane deine eigene Reiseroute, schreibe deinen Reiseblog!

    Jetzt loslegen

UNDERWAYGS
Reisen
Reisen
Orte
Orte
Ratgeber
Blog
Community
Freunde
Events
Über
Nach oben scrollen