UNDERWAYGS®
TRAVELING AROUND THE WORLD

Kirkenes

Nach einer herrlichen Nacht, mal wieder auf einer weichen Matraze, gestärkt von einem vorzüglichem Frühstück konnte der Tag beginnen. Wir wollten unbedingt mehr über das  Leben im Grenzgebiet von Norwegen und Russland erfahren. Bei der Touristeninformation buchten wir für den Nachmittag eine geführte Tour, um an ausreichend Informationen zu gelangen. Bis zum Beginn des Ausfluges  vertrieben wir uns die Zeit im Grenzgebietmuseum.  Wir erfuhren wie es Kirkenes im Zweiten Weltkrieg erging und wie das Leben zwischen den Gefechten von Russland und Deutschland war. Nach einer kleinen Shopping- und Sightseeingtour begann unsere Fahrt an die Russische Grenze. Wir besuchten die offizielle Passstelle, eine nun stillgelegte Erzmiene, einen Aussichtspunkt und fuhren dem Pasvik, dem Fluss welcher die natürliche Grenze zwischen Russland und Norwegen darstellt, entlang. Kirkenes wurde vom Krieg so hart getroffen, dass die Stadt nach Beendigung des Krieges komplett neu aufgebaut werden musste. Wir besuchten eines der wenigen Häuser, das den Krieg überdauert hatte. Besonders beeindruckte uns der Zaun mitten in der Wildniss, der die Grenze visualisierte.  Kaum zu glauben, dass man die Stelle nicht passieren darf ohne Visum, obwohl doch alles genau  gleich aussieht wie auf der norwegischen Seite. Zürück von der Tour stärkten wir uns mit einer Pizza, bevor die Reise nun Richtung Schweden beginnt.  Diese führte uns jedoch als erstes ein ganzes Stück durch Finnland. Von Kirkenes fuhren wir nach Inari. Die Strecke wird  als  besonders schön beschrieben, entlang von zahlreichen Seen. Man soll teilweise gar nicht wissen, ob man sich auf einer Insel oder auf dem Festland befindet. Die Fahrt bei Sonnenschein genossen wir, doch die zahlreichen Seen waren eher weite Schnee- und Eisfelder. Diese hatten durchaus seinen Reiz, doch sind wir überzeugt, dass die Gegend ohne die gefrorenen Seen mehr Scharm haben wird. Kurz vor Inari fanden wir unseren Schlafplatz. Wir genossen den Abend mal wieder mit einem Buch und gingen ins Bett als es uns im Schlafsack eingepackt zu kalt wurde.

Zurück zum Reiseblog

        


Hinterlasse eine Antwort

Name *
E-Mail *

Wer reist hier?

    Profil von Michael
            

    Jetzt eigene Reise planen

    UNDERWAYGS ermöglicht dir, deine Reisen mit anderen Personen zu planen und deine Erfahrungen in Bildern und Reiseberichten zu teilen. Mit den vielzähligen Funktionen, die UNDERWAYGS dir bietet, bist du bestens auf deine Reise vorbereitet. Probiere es aus und plane deine eigene Reiseroute, schreibe deinen Reiseblog!

    Jetzt loslegen

UNDERWAYGS
Reisen
Reisen
Orte
Orte
Ratgeber
Blog
Community
Freunde
Events
Über
Nach oben scrollen