UNDERWAYGS®
TRAVELING AROUND THE WORLD

Vimmerby Näs (Heimat von Astrid Lindgren)

Voller Vorfreude traten wir heute Morgen die Weiterreise an. Endlich wollen wir Vimmerby erreichen, das Dorf in dem die Kinderbuchautorin Astrid Lindgren aufgewachsen ist. Auf der zweistündigen Fahrt erzählten wir uns Geschichten, die wir von ihr aus unseren Kindertagen kannten, sangen den Pippi Langstrumpf Song und lachten über die Streiche von Michel aus Lönneberga (der hier übrigens Emil heisst). Vimmerby ist vor allem wegen des grossen Freizeitparks, in dem die Figuren von Astrid Lindgren real werden, bekannt. Doch auch Vimmerby Näs soll sehr beeindruckend sein. Da es mittlerweile Nachmittag war, beschlossen wir uns Vimmerby Näs anzuschauen. Das Museum ist auf dem Grundstück wo Astrid aufgewachsen ist erbaut worden. Durch den schönen Garten, kann man ihr Geburtshaus und das spätere Wohnhaus sehen, in dem die beeindruckende Persönlichkeit ihre Kindheit verbracht hatte. Das grosse Grundstück und der liebevolle Garten mit grossen und alten Bäumen, zeugten von der Liebe zur Natur die diese Familie gehabt haben musste und die auch immer wieder in den Geschichten von Astrid Lindgren eine zentrale Rolle einnehmen. Durch den Besuch des Museums erfuhren wir, dass vor allem die Geschichte von Michel aus Lönneberga geprägt war, von Kindheitserinnerungen der Schriftstellerin und ziemlich genau das damalige Leben in Vimmerby wiederspiegelte. Schon vorher waren wir beide sehr beeindruckt von dieser Frau, nun durch die Ausstellung bewundern wir noch mehr was diese Persönlichkeit geschaffen hatte. Obwohl uns noch tausende Anketten und Informationen im Kopf herumschwirren, so hat sich doch vor allem die Tatsache, dass man sein Leben geniessen soll und man nie zu alt zum Spielen ist, in unser Gedächtnis gebrannt. Mit grosser Achtung vor dieser tollen Frau, verliessen wir das Museum. Irgendwie passte der Besuch im Freizeitpark nicht mehr zu unserer Stimmung und mittlerweile war auch der Nachmittag angebrochen. So beschlossen wir an den nahegelegenen Krönsee zu fahren. Kurz flammte noch die Hoffnung auf Kitesurfen zu gehen, doch der Wind war vor allem böhig und zu schwach, so dass wir uns mit Lesen und einem Sommersby die Zeit vertrieben. Nach einem gemütlichen grillieren hiess es dann schlafen und von Ronja Räubertochter, Michel oder Pippi zu träumen, denen wir Morgen dann endlich begegnen werden.

Zurück zum Reiseblog

        


Hinterlasse eine Antwort

Name *
E-Mail *

Wer reist hier?

    Profil von Michael
            

    Jetzt eigene Reise planen

    UNDERWAYGS ermöglicht dir, deine Reisen mit anderen Personen zu planen und deine Erfahrungen in Bildern und Reiseberichten zu teilen. Mit den vielzähligen Funktionen, die UNDERWAYGS dir bietet, bist du bestens auf deine Reise vorbereitet. Probiere es aus und plane deine eigene Reiseroute, schreibe deinen Reiseblog!

    Jetzt loslegen

UNDERWAYGS
Reisen
Reisen
Orte
Orte
Ratgeber
Blog
Community
Freunde
Events
Über
Nach oben scrollen