UNDERWAYGS®
TRAVELING AROUND THE WORLD

Jyväskylä - Bikepark

Nach einem herrlichen Morgenschwumm packten wir unsere Sachen zum Biken zusammen. Nur wenige Minuten von unserem Schlafplatz entfernt, lag der Bikepark Laajis. Nach einem kurzen Instruktionsgespräch ging es für eine Testfahrt los. Die erste Herausforderung war bereits zu Beginn unten der Lift, wo sich die Frage stellte: Wie kommt man mit einem Bügellift und einem Bike den Hang hinauf. Angespannt standen wir unten und warteten auf den Bügel, doch erstaunlicherweise funktionierte wirklich alles wie beim Skifahren, einfach Bügel unter dem Sattel platzieren und sich den Berg hinauf chauffieren lassen. Nach vier Minuten hatten wir die Spitze des Berges bereits erreicht und schauten der Abfahrt eher etwas belächelnd entgegen. Wir dachten wenn wir uns in Äre schon nicht schlecht gemeistert hatten, dann wird dies heute ein Kinderspiel werden. Schon nach den ersten Kurven wurden wir eines besseren belehrt, denn der Trail war deutlich anspruchsvoller, als wir uns von Schweden gewöhnt waren. Viel mehr Wurzeln und Steine säumten die Wege, die Passagen waren grösstenteils enger und die Höhenunterschiede ebenfalls grösser. Marion erschrak ziemlich und musste sich richtig zusammenreissen, um die bisher erlernte Technik anwenden. Unten angekommen beschlossen wir, trotz anfänglichen Herausforderungen die Tageskarte zu kaufen und so blieben uns vier Stunden um die Trails unsicher zu machen. Leider konnten keine Protektoren gemietet werden, na dann halt ohne… Mit jedem Mal fahren, gewannen wir an Sicherheit, wenn auch die einen Trails ganz Tabu blieben. Auch der eine oder andere Sturz musste in Kauf genommen werden, ausser ein paar Schürfwunden und blauen Flecken blieben wir aber zum Glück heil. Erst zurück beim Vito, merkten wir wie kaputt wir waren, dennoch hiess es noch ins Auto steigen und einen geeigneten Nachtplatz zu finden. Glücklicherweise kam bald der erhoffte See mit Parkplatz, sodass wir uns von den Bike Strapazen erholten indem kurz ein Seebad in Anspruch genommen wurde. Die später gekochten Fachijtas wurden regelrecht hinunter geschlungen, so Hunger hatten wir. Nun sind wir tot kaputt und liegen wie tote Fliegen im Vito. Allzulange werden wir heute nicht mehr wach sein, obwohl noch eine Handwäsche fällig ist, Mike ist mit dem heutigen Biketag die Unterwäsche ausgegangen.

Zurück zum Reiseblog

        


Hinterlasse eine Antwort

Name *
E-Mail *

Wer reist hier?

    Profil von Michael
            

    Jetzt eigene Reise planen

    UNDERWAYGS ermöglicht dir, deine Reisen mit anderen Personen zu planen und deine Erfahrungen in Bildern und Reiseberichten zu teilen. Mit den vielzähligen Funktionen, die UNDERWAYGS dir bietet, bist du bestens auf deine Reise vorbereitet. Probiere es aus und plane deine eigene Reiseroute, schreibe deinen Reiseblog!

    Jetzt loslegen

UNDERWAYGS
Reisen
Reisen
Orte
Orte
Ratgeber
Blog
Community
Freunde
Events
Über
Nach oben scrollen