UNDERWAYGS®
TRAVELING AROUND THE WORLD

Südost Asien, Australien und Neuseeland 8 Wochen 2016

Day 35-37 / Northeast and back to Auckland

Am heutigen Tag (28.2.) fand ich meinen ersten Mahn Zettel am Wagen, weil ich auf nem Freedom Camper Platz war, der nur für Fully contained vehicles zugelassen war, also mit brauchwasser Tanks bzw Toilette. War aber zum Glück nur eine Verwarnung :-) nach dem aufstehen - diesmal leider ohne duschen sondern nur Katzenwäsche - wurde die Stadt napier erkundet, sehr schöne Strände und nicht zu unrecht trägt die Stadt den Beinamen 'Art deco city'; nette Bauwerke welche Anfang der 30er Jahre im damaligen Mode Stil aufgebaut wurden, nach einem verheerenden Erdbeben damals hatte man aus der not eine Tugend gemacht. Frühstück war nur ein Café bei Starbucks und ein großer Keks (Schoko bomb :-/). War einfach zu warm um diese Zeit (11h) hatte es schon wieder 25grad. Man merkt die Unterschiede zwischen Nord und Südinsel bzw feuchtem Westklima und trockenen ostkllma schon deutlich. Nachdem ich napier abgeschaut hatte fuhr ich weiter nach Norden um mir die Nordost Küste anzuschauen. Offen ließ Ich die Frage, ob es wirklich bis zum East Cape reicht - das wäre nämlich eine große Entfernung gewesen (5 1/2) Stunden. So fuhr ich erstmal nach gisborne, um dann dort die Entscheidung zu treffen. Aufgrund der vielen Stopps auf der stecke und der dadurch bedingten Ankunftszeit in gisborne (17h) entschloss ich mich nicht mehr die ganz große Schleife zu fahren sondern nach whakatane 'abzukürzen'. Gisborne selbst war nämlich auch noch ganz sehenswert weshalb ich dort nochmal 2 Stunden für ne Sightseeingtour und einen Snack geblieben bin. Danach hab ich mich dann auf die Socken nach whatakane gemacht, wo ich schließlich um 9 -'dann schon im dunkeln (im Norden geht die Sonne deutlich früher unter) ankam. Leider hatte ich diesmal beim campground kein Glück: einer war geschlossen, der zweite nur für Fully contained (und ich wollt mir nicht schon wieder ne Verarmung einhandeln). Und der dritte hatte schon die Schranke unten :-/ da hab ich mich dann aber einfach vor die Schranke auf nem Parkplatz des Campgrounds gestellt und konnte zum Glück die sanitären Einrichtungen nutzen :-) Einchecken und zahlen mach ich dann morgen. Heute war der vorletzte Abend in NZ - viel zu schnell geht die Zeit vorbei :-( morgen steht noch coromandel und dortige Fjord Landschaft im Norden auf dem Programm und am 1.3. ist dann schon Rückgabe des van in Auckland und Weiterflug nach Fidschi ;)
Tag 36 (29.2.) Die maori götter haben an diesem tag scheinbar meinen abschied von der insel geahnt und hatten tränen in den augen :-/ insbesonder der regengott hat fürchterlich geweint :-p der regen hat mir also leider einen strich durch die rechnung gemacht. Und wenn es in nz mal regnet, dann richtig! Heftige winde und dauerregen den ganzen Tag durch :-(
Musste also leider den norden/coromandel peninsula auslassen und bin dann direkt nach auckland gefahren, wo ich mir einen neten camping platz in der stadt gesucht hab. Abends hörte ed dann zum glück auf zu regenen und ich konnte noch ein wenig duech die stadt flanieren und gedanklich nochmal die fantatischen 24 tage in NZ revue passieren lassen.
Am letzten NZ tag, dem 1.3. (tag 37) hab ich dann meinen van noch abgegeben, alle formalitäten erldedigt und bin gegen mittag von auckland aus nach fiji geflogen. Und Habe mich dabei schon sehr auf ein richtiges bett, mein eigenes zimmer und etwas ruhe und erholung gefreut :-)

Zurück zum Reiseblog

        


Hinterlasse eine Antwort

Name *
E-Mail *

Wer reist hier?

    Profil von Carsten
            

    Jetzt eigene Reise planen

    UNDERWAYGS ermöglicht dir, deine Reisen mit anderen Personen zu planen und deine Erfahrungen in Bildern und Reiseberichten zu teilen. Mit den vielzähligen Funktionen, die UNDERWAYGS dir bietet, bist du bestens auf deine Reise vorbereitet. Probiere es aus und plane deine eigene Reiseroute, schreibe deinen Reiseblog!

    Jetzt loslegen

UNDERWAYGS
Reisen
Reisen
Orte
Orte
Ratgeber
Blog
Community
Freunde
Events
Über
Nach oben scrollen