UNDERWAYGS®
TRAVELING AROUND THE WORLD

Traumstraße Schweiz, Italien, Österreich

Start der Reise am 31.07.2010

— Tag 1 —

Nationalfeiertag in Basel

Die Schweiz zelebriert einmal im Jahr ihren Nationalfeiertag. Dies nehmen wir zum Anlass als Start der Reise. In Basel wird der Nationalfeiertag den ganzen Tag durch verschiedene Acts gefeiert. Noch interessanter aber ist das Feuerwerk abends am Rhein. Von zwei Booten aus wird auf dem Rhein ein spektakuläres Feuerwerk gezündet das man bis Weit ins Land hinaus sieht. Außerdem bieten Feuerlöschbotte, Rettungstaucher, Wettschwimmen und andere Acts ordentlich etwas zu sehen. Abends ist auf den Rheinterassen alles voll. Man sollte frühzeitig einen Platz auf den Treppen zum Wasser hinab ergattern.

Am nächsten Tag geht die Fahrt weiter nach Luzern durch die schöne Schweiz.


— Tag 2 —

Zwischenstop Luzern

Luzern liegt malerisch am Vierwaldstättersee. Hier kann man bestens campen und den Tag in Luzern verbringen. Außerdem lohnt sich ein Besuch im Technikmuseum, Planetarium und IMAX Kino.


— Tag 3 —

Kurzurlaub am Lago Maggiore

Der Lago Maggiore liegt in der südlichen Schweiz und grenzt an Italien. Hier lernt man die Schweiz von einer ganz anderen Seite kennen. Zwar herrscht noch immer dere Franke, die Sprache ist jedoch ins italienische übergegangen. Locarno ist bekannt für seine Filmfestivals. Es liegt traumhaft am großen See und ist eine perfekte Flanier- und Ausgeh-Stadt. Durch den südländischen Flair könnte man meinen, man ist in Süditalien, dabei sind es nur ein paar Autostunden von deutschland entfernt. Unter anderem führt der Weg durch den Gotthard Tunnel, einem der längsten Tunnel der Welt.

Da Locarno selbst relativ teuer ist, lohnt sich die Übernachtung ebenfalls auf einem der tollen, luxuriös ausgestatteten 6****** Campingplätze rund um den See bis San Nazzaro, z.B. das Campo Felice. Die Campingplätze sind hervorragend ausgestattet, da bleiben keine Wünsche offen. Von Locarno aus lassen sich viele Sehenswürdigkeiten erkunden. Von Wassersport über Klettern und Wandern bis hni zu Canyoning und Bungee Jumping von einer Staumauer (James Bond Golden Eye wurde hier gedreht) ist alles dabei. Nicht zu vergessen Gleitschirm, Fallschirm und Motoflugr- sowie Segelflugsport.


— Tag 7 —

Tagesausflug Valle Verzasca, Mergoscia

Die Valle Verzasca ist ein Tagesausflug wert. Und bestimmt will man wieder kommen. Der Gebirgsbach der sich durch das Tal in den Lago Maggiore schlängelt, hat die Felsen im Bach über die Jahrtausende glatt geschliffen. Unzählige Becken und flache, große Steine befinden sich dort sodass man hier sehr schön in der Sonne liegen kann. Die Römer haben hier eine Steinbrücke über den tiefen Bach gebaut, von wo aus man in das eiskalte Vergnügen springen kann. Im Sommer tummeln sich hier oben viele Menschen.

Der perfekte Ort ist hier: Man fährt mit dem Auto das Verzasca Tal vom Lago Maggiore hinauf vorbei an der großen Staumauer (Kurzer Stop empfehlenswert - hier wurde James Bond Golden Eye gedreht). Nachdem der Stausee wieder zu einem Gebirgsbach wird, folgt nach einigen Kilometern und ein paar Tunneln ein großer Busparkplatz. Daneben eine kleine Steinbrücke mit zwei Bögen über den Fluss. Hier halten, parken und die Badesachen mit hinunter nehmen zum Wasser.

Ruhm und Ehre gebühren dem, der als erstes von der Brücke in den Fluss springt :) Achtung das wasser ist sehr kalt und die Strömung stark. Nicht überall kommt man gut aus dem Wasser.


— Tag 7 —

Zwischenstop in Mailand

Auf der Fahrt vom Lago Maggiore an den Gardasee sollte man Mailand mitnehmen. Das Auto kann man in einem der Parkhäuser am Rande der Stadt abstellen, dann geht es mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in die Stadt hinein. Hier ist kulturell viel geboten. Nicht nur der Mailänder dom ist absolut sehenswert. Ein Tag Stadtbesichtigung kann schon ausreichen um ein gutes Gefühl zu bekommen.


— Tag 8 —

Zweiter Kurzurlaub Gardasee

Der zweite große See der Reise. Wer am Lago Maggiore war bräuchte nicht zwangsläufig noch an den Gardasee. Der Lago Maggiore ist wesentlich schöner! Dennoch bietet der Gardasee einiges, gerade wenn man von Süden her kommt. Es empfiehlt sich ein Campingplatz direkt am Wasser, da gibt es einige. Freizeitaktivitäten sind hier unzählig vorhanden. So auch ein Aquapark ganz im Süedn mit vielen Wasserrutschen. Ein Ausflug auf die Landzunge Sirmione sollte nicht fehlen.


— Tag 11 —

Venedig - Ein Muss!

Die Stadt der tausend Brücken ist ein Muss. Das schöne: Kommt man mit dem Auto, kann man auf einen der Campingplätze nach Jesolo bzw. Lido di Jesolo fahren. Hier reiht sich Campingplatz an Campingplatz. Allerdings sollte man sich frühzeitig melden, da sie sehr überlaufen sind. Von den Campingplätzen aus verkehren Boote nach Venedig. Man wird am Markusplatz abgesetzt und kann die Stadt erkunden. Alle Sehenswürdigkeiten von venedig hier aufzulisten wäre zuviel. Aber dafür gibt es hier ja auch das WIKI.


— Tag 13 —

Die Rückfahrt durch Österreich Innsbruck

Zurück durch Österreich... hier gibt es nicht DAS perfekte Ziel, da die ganze Wegstrecke mit tollen Orten gesäumt ist. Wer die Großstadt braucht, der hält in Innsbruck. Wer die Einsamkeit sucht, fährt auf dem Weg durch die Alpen einfach mal links oder rechts ab. Auch ein Stop in München ist denkbar. Je nachdem wo das zu Hause liegt.


 

Wer reist hier?

    Profil von Samuel
    Profil von Katrin
        

Jetzt eigene Reise planen

UNDERWAYGS ermöglicht dir, deine Reisen mit anderen Personen zu planen und deine Erfahrungen in Bildern und Reiseberichten zu teilen. Mit den vielzähligen Funktionen, die UNDERWAYGS dir bietet, bist du bestens auf deine Reise vorbereitet. Probiere es aus und plane deine eigene Reiseroute, schreibe deinen Reiseblog!

Jetzt loslegen

UNDERWAYGS
Reisen
Reisen
Orte
Orte
Ratgeber
Blog
Community
Freunde
Events
Über
Nach oben scrollen