UNDERWAYGS®
TRAVELING AROUND THE WORLD

Kennst das?!

Kennst das, der Tag beginnt und wird von Stunde zu Stunde schlechter, du bist mies drauf und es läuft wirklich alles schief? 

Dann herzlich Willkomen zu dem Rückblick zu unserem Dienstag, dem 01. fu**ing August 2017:

Der Tag schien schon vorher zu wissen, was er für uns bereit hielt ,also nieselte es und war leicht bewölkt an jenem Tag unseres Check-outs und  der Abreise Richtung Portugal.

Beim Packen unserer Tasche stellten wir fest, dass uns knapp über 100€ in unserer Reisekasse fehlten. Also ging das Gewühle los und wie das an so einem Dienstag, den 01. fu**ing August 2017 nunmal ist, fanden wir nichts. Niente. Nada. Was war passiert? Ohne unser Wissen sind neue Gäste im Zimmer neben uns eingecheckt, wir hatten die Tür nicht abgeschlossen, weil wir dachten, dass wir alleine sind. Zack war das Geld weg und wir haben eine richtig teure Lektion bekommen. Das hat erstmal gesessen und wir waren richtig geplättet. Trotzdem sprachen wir uns Mut zu "Vielleicht ist das Geld auch noch irgendwo und wir finden es wieder" oder "wir können es jetzt nicht ändern und müssen es in Zukunft besser machen, aber jetzt den Kopf hängen lassen bringt nichts", stimmt ja auch. Also gingen wir in den Supermarkt um die Ecke und es gab ein Frühstück zum Trost. Zumindest war das der Plan. Den Eiskaffee auf die Hand und erstmal einen Schluck nehmen.*Platsch*. Beim Laufen fiel mir der Becher aus der Hand, ein Teil davon auf der Hose und der Rest auf dem Zebrastreifen verteilt. Klasse, schön ein Euro auf der Straße verteilt, passt ja. Auf dem Weg zur Bank begann es dann zu regnen, wir nahmen das Ganze schon mit etwas Humor und lachten uns gegenseitig an. Das war wirklich der beste Moment an diesem Tag, denn obwohl die Situation echt zum Kotzen war, hatten wir uns nicht einmal ansatzweise in den Haaren, im Gegenteil wir waren füreinander da.

An einem Dienstag, den 01. fu**ing August 2017 steht man natürlich auch am falschen Terminal zum Abflug und an so einem Tag hat der Flug auch noch eine Stunde Verspätung. Aber wir ließen die Köpfe nicht hängen, planten den nächsten Tag und am Ende bekamen wir sogar direkt unseren Bus zu unserem Zimmer in Porto. Ein kurzes Dankesgebet und ab ins Bett. 

Ich bin auch ein Typ, der sich in solchen Situationen gerne mal in Selbstmitleid verliert, aber in der Rückbetrachtung muss ich sagen, haben wir beide das wirklich gut durchgestanden.

 

Gestern sind wir dann durch die Stadt gelaufen und haben uns einfach durch die Straßen treiben lassen, was hier gar nicht so einfach ist, denn es geht immer nur bergauf und bergab, bergauf und bergab. 

Kennste das, wenn du weißt, dass du etwas eigentlich nicht tun solltest und dann doch tust?

Also ich kenn das: Obwohl vom Arzt anders verordnet, machte ich mich auf zum Joggen und wollte mir selbst beweisen, dass ich es wieder kann und war nach der Runde fix und fertig. (Mein Vater wird wahrscheinlich kopfschüttelnd auf seinem Sessel sitzen). Aber kennst du das, wenn es auch noch gut geht?! Ein brilliantes Gefühl, naja außer der Muskelkater heutemorgen.

Aber zurück zur Reise, Porto gefällt uns wirklich gut. Es ist keine Stadt der großen Sehenswürdigkeiten, aber dafür hat die Stadt seinen eigenen Charme und eine gigantische Aussicht, außerdem sind alle Menschen hier verdammt nett und hilfsbereit. Haben wir auch schon anders erlebt. Das Essen hat es uns auch angetan, wie zum Beispiel Bifana, ein Brötchen mit gekochtem Schweinefleisch und Gewürzen. Heute haben wir dann noch unseren persönlich Triatlon durchgeführt mit dem Disziplinen: Berglauf (8 Km), Rad fahren (25Km) und Minigolf (18 Loch).

Beim Minigolf hat Lisa dann noch bei der schwersten Bahn ein Hole in One Schlag ausgepackt. Das Siegerfoto seht Ihr unten ;-)

 

Schöne Grüße aus Portugal

 

 

 

 

Zurück zum Reiseblog

        


Hinterlasse eine Antwort

Name *
E-Mail *

Wer reist hier?

    Profil von Marvin
            

    Jetzt eigene Reise planen

    UNDERWAYGS ermöglicht dir, deine Reisen mit anderen Personen zu planen und deine Erfahrungen in Bildern und Reiseberichten zu teilen. Mit den vielzähligen Funktionen, die UNDERWAYGS dir bietet, bist du bestens auf deine Reise vorbereitet. Probiere es aus und plane deine eigene Reiseroute, schreibe deinen Reiseblog!

    Jetzt loslegen

UNDERWAYGS
Reisen
Reisen
Orte
Orte
Ratgeber
Blog
Community
Freunde
Events
Über
Nach oben scrollen