UNDERWAYGS®
TRAVELING AROUND THE WORLD

Ein bisschen Glamour im Nebel von Kairo

Moin Alltag, Tschüss Wecker! 

Die letzten Tage waren für uns einfach mal mega entspannt, denn wir sind wirklich in den Alltag abgetaucht und mittlerweile kennt man uns an vielen Stellen in Maadi. Wir haben hier "unseren Saftmann", Hassan unseren Pförtner, der dir für ein kleines Trinkgeld alles nach Hause liefert, unseren Vodafonbuddy oder den Bluebarryland Smoothiemaker vom Shop in der Route 9. Wenn wir am Ende des Tages zurück zu unserem Apartement gehen, dann gehen wir auch ein bisschen nach Hause, denn so fühlt es sich für uns an. Vor allem, weil unsere ägyptische Ersatzmutter auf uns wartet und mit uns über den Tag spricht oder den nächsten Ausflug plant oder für uns ein komplettes ägyptisches Menü zum Abendessen zaubert. Diese Gastfreundschaft übertrifft wirklich alles. Dazu gabs dann noch frischen Kiwisaft. "Sooo Yummie" würde Sherry sagen.

Aber statt bei den Pyramiden oder im Museum verbrachten wir unseren letzten Tage bei Ikea, im Café oder im Kino (Hitmans Bodyguard, richtig gut). Statt Sherwerma und Koshary gab es Pizza, asiatisch oder Cornflakes. 

Außerdem waren wir mit Sherry im Cheers ein Bier trinken und Okesha ist aufgetreten. Der Typ war richtig gut und vorallem laut. Meine Ohren dröhnen heute noch. Aber die Atmosphäre war für uns sehr entspannt, denn es war einer der wenigen Orte, wo wir nicht mit Blicken von Einheimischen zerbohrt wurden. Das ist wirklich unangenehm! Allgemein ist das Verhalten ein regelrechter Kulturschock : Männer halten hier Händchen, Rumgerotze und Rumgeschreie auf der Straße gehören zum guten Ton, geraucht werden darf überall,solange keiner etwas sagt und Frauen werden angepfiffen und angeflirtet, ganz egal ob der Freund oder Mann dabei ist oder nicht. Mittlerweile wissen wir aber damit umzugehen, beziehungsweise an diesen Menschen vorbei zu gehen.

Natürlich gilt dies nicht für alle, sondern wie immer nur für einige Wenige, denn wir haben auch viele Menschen getroffen, die uns ohne zu fragen den Metroplan erklärten oder über die Straße geholfen haben bei 5 spurigem Verkehr in der Innenstadt.

Zum Glück hat die Faulenzerei bald ein Ende : Morgen geht unser Zug um 21 Uhr nach Luxor. Dort geht es dann zum Tal der Könige, sooooo geil! Außerdem geht es nächste Woche schon nach Südafrika. Leider ist unser Zeitgefühl im Chaos von Kairo etwas auf der Strecke geblieben, sodass unser Iphone öfters mal für die Info von Datum und Wochentag herhalten muss.

Obwohl wir danach nochmal für eine Nacht nach Kairo zurück kommen, vermissen wir Sherry und Amina jetzt schon ein bisschen. Die beiden sind für uns richtige Freunde geworden, hoffentlich haben wir das Glück beide nochmal zu treffen. 

 

Zurück zum Reiseblog

        


Hinterlasse eine Antwort

Name *
E-Mail *

Wer reist hier?

    Profil von Marvin
            

    Jetzt eigene Reise planen

    UNDERWAYGS ermöglicht dir, deine Reisen mit anderen Personen zu planen und deine Erfahrungen in Bildern und Reiseberichten zu teilen. Mit den vielzähligen Funktionen, die UNDERWAYGS dir bietet, bist du bestens auf deine Reise vorbereitet. Probiere es aus und plane deine eigene Reiseroute, schreibe deinen Reiseblog!

    Jetzt loslegen

UNDERWAYGS
Reisen
Reisen
Orte
Orte
Ratgeber
Blog
Community
Freunde
Events
Über
Nach oben scrollen