UNDERWAYGS®
TRAVELING AROUND THE WORLD

Licht und Schatten - Südafrika Rundreise III

Wir sind angekommen, okay alles andere wäre auch doof, denn dann könnte ich den Eintrag hier nicht schreiben. Xavier Naidoo wusste schon vor Jahren „dieser Weg wird kein leichter sein, denn dieser Weg wird steinig und schwer“. Nach unserem letzten Artikel ging es bei Marvin steil bergab. Fiese Magenkrämpfe alle 10 Minuten, die mich nicht schlafen ließen und ich konnte kein Essen mehr im Körper behalten. Gerade dann freut man sich natürlich am meisten auf einen kleinen drei stündigen Ausflug mit dem Auto. Nicht! Auf unserem Weg nach Kapstadt machten wir also nur kurze Stopps am Kap Agulhas, dem südlichsten Punkt von Afrika und früher als Ende der Welt bekannt und in Hermanus, der Stadt der Wale. Hermanus war wirklich spektakulär und wir wären ansonsten auch gerne länger geblieben, aber Marvin musste wieder ins Bett. Heute kann ich euch beruhigen, denn mir geht’s viel besser, aber dieses Gefühl im Ausland zu sein und es geht einem wirklich nicht gut, ist einfach nur beschissen. Der Doktor hat rausgefunden, dass ich das aggressive Bakterium aus Marokko bis jetzt noch in meinem Körper hatte und es gab ein doppeltes Antibiotikum. Ich hoffe damit ist die Sache auch erledigt.

 Gerade in solchen Momenten vermisst man seine Familie natürlich, aber auch ein gepflegter Film am Abend würde die Stimmung schon mal aufheitern. Filme gab’s bei uns aber schon seit gut zwei Monaten nicht mehr. Kein Internet, keine Filme. Deswegen sind wir auf Hörbücher umgestiegen, die können wir selbst bei dem schlechten Internet in Südafrika bei Spotify runterladen.

 Zum Glück hat Kapstadt soviel zu bieten, dass unsere Tage nur so dahinfliegen. So waren wir schon beim Hout Bay und haben eine kleine Bootstour unternommen und dort tausende Robben beobachtet. Die Erlebnisse hier werden immer noch von einer unglaublichen Landschaft untermalt, sodass einem jede Kleinigkeit besonders vorkommt. Ein einfacher Strandspaziergang wird zum unglaublichen Abenteuer. Die Stadt ist mega international und wirkt wie ein Mix aus Europa und der USA, so ist zumindest unser Eindruck. Das Afrika was wir an anderen Orten gesehen haben, findet man hier nur in einzelnen Läden oder Restaurants. Am meisten lieben die Südafrikaner hier aber ihre Malls. Wir haben auch so eine direkt bei uns um die Ecke und in den Teilen kann man Tage verbringen. Friseur, Kino, Essensmeile, Einkaufspassagen, Supermarkt und so weiter. Im Allgemeinen sind wir hier mal wieder in einer besseren Gegend gelandet, mit Zäunen um die Wohnviertel und einer Bewachung rund um die Uhr. Trotz all dem kommt uns Südafrika gar nicht so vor, als würde hier viel Kriminalität herrschen. Aber trotzdem lassen wir uns von unserem Gefühl nicht täuschen und sind immer vorsichtig.

Heute waren wir auf dem Biscuit Market, einem Treffpunkt für Kleidung und Schmuck in Südafrika uuuuund einem riesigen Food Market mit ungefähr 100 verschiedenen Essensständen. Hier gibt’s alles was das Herz begehrt: Waffeln, Eistee, Sushi, Glasnudeln und und und...und natürlich auch die gute alte „german Bratwurst“, die hier gar nicht aussieht wie unsere zuhause. Aber hauptsache es schmeckt. Als wir uns auf dem Markt umsahen trafen wir zwei alte Bekannte wieder: Ofrey und Itay aus Israel, mit denen wir den Abend in der schrecklichen Unterkunft in Coffee Bay verbracht hatten. Ich mein, wie wahrscheinlich ist es in einer Millionenstadt wie Kapstadt ein bekanntes Gesicht zu treffen? Naja die Wahrscheinlichkeit hat anscheinend gereicht und wie verabredeten uns in einer Sportsbar zum Rugby gucken. Südafrika gegen Neuseeland, ein Topspiel, aber umgehauen hat der Sport mich jetzt nicht.

Morgen geht es dann zum Kap der Guten Hoffnung und nach Simons Town zum Beobachten von Pinguinen.

 

Zurück zum Reiseblog

        


Hinterlasse eine Antwort

Name *
E-Mail *

Wer reist hier?

    Profil von Marvin
            

    Jetzt eigene Reise planen

    UNDERWAYGS ermöglicht dir, deine Reisen mit anderen Personen zu planen und deine Erfahrungen in Bildern und Reiseberichten zu teilen. Mit den vielzähligen Funktionen, die UNDERWAYGS dir bietet, bist du bestens auf deine Reise vorbereitet. Probiere es aus und plane deine eigene Reiseroute, schreibe deinen Reiseblog!

    Jetzt loslegen

UNDERWAYGS
Reisen
Reisen
Orte
Orte
Ratgeber
Blog
Community
Freunde
Events
Über
Nach oben scrollen