UNDERWAYGS®
TRAVELING AROUND THE WORLD

The American Dream

The american dream sieht wohl so aus, dass man sich vom Tellerwäscher zum Millionär hocharbeitet, in seiner Villa haust und seine Freunde jedes Wochenende zum Barbecue einlädt. Ich finde unsere american dream irgendwie einfacher : über unsere Freund Vikas, den wir in Singapur kennengelernt haben, bekamen wir die Einladung nach Orlando zu seiner Schwester. Hier haben wir einen Pool, ein Fitnessstudio, einen vollen Kühlschrank und eine Familie, die man nur lieben kann. Das ganze natürlich ohne einen Finger zu rühren. Na gut, wir haben eine Blumenkohlsuppe gemacht, aber das reicht ja auch erstmal bis zu unserer Ankunft in Deutschland oder? 

Wenn ich so darüber nachdenken, könnte die Geschichte nicht schöner sein, als das unsere neuen Freunde zu 70% Inder sind, nachdem Indien im Prinzip das einzige Land darstellt, indem wir uns nicht wirklich wohl gefühlt haben. Gemeinsam mit Pooja und ihrem Sohn waren wir in einem Hindu-Tempel und zum Dinner gab es schon zwei mal Indisch, hätte ich mir selbst nicht geglaubt, wäre ich nicht dabei gewesen nach unseren Erlebnissen.

Es gab schon viele Städte und Orte bei denen wir so dachten „Jop, genauso haben wir uns das vorgestellt“. Getoppt wurde das ganze aber von unserem ersten Eindruck in den USA. Breite Straßen, McDonalds und Burger King an jeder Ecke, viele super nette Menschen und viele super Dicke. Solltest du ein paar Pfund zu viel haben und dich nicht so wirklich wohlfühlen, dann musst du entweder abnehmen oder in die USA auswandern. Hier ist alles größer, jedes Getränk, jedes Eis können wir hier entspannt zu zweit essen während neben uns ein sechsjähriges Kind alleine so ein Monstereis verschlingt. Aber wir fühlen uns hier sehr sehr wohl und die allgemeine Freundlichkeit in der Öffentlichkeit ist schon ein großer Kontrast zu Südamerika und lädt dich förmlich ein raus in die Stadt oder in Orlandos Erlebnisswelt einzutauchen. 

Die Entscheidung ins Universal Studio und die Disney World zu gehen musste nie zwischen uns ausgesprochen werden, es war einfach glasklar. Wie morgens zu frühstücken oder Wasser zu trinken an einem heißen Tag, war es selbstverständlich dass wir uns das nicht entgehen lassen. Und was soll ich sagen, die Parks sind extrem teuer, aber das war es wert. In der Disney World trafen wir Mickey und Goofy, fuhren durch die Welt von Peter Pan und bestaunten das gigantische 15-minütige Feuerwerk. Wir hatten etwas die Befürchtung ohne Kinder schief angeguckt zu werden, also überlegten wir eins zu mieten. Nur Spaß! Als wir dann bei Alladdins Attraktion, dem fliegenden Teppich ein asiatisches Paar Mitte dreißig und dahinter ein Rentnerpärchen schweben sahen, waren wir erleichtert und direkt amüsiert. Wow, der Park war echt beeindruckt, aber es gab eine Steigerung: Universal Studios.

Oh mein Gott! Direkt nach dem Eingang stand dort erst einmal Springfield aufgebaut und damit meine ich nicht so eine Pappschachtel sondern mit all den Bars, Shops und Supermärkten inklusive einer 4D Bahn die uns absolut umgehauen hat. Weiter ging es mit Men in Black und später in die Harry Potter World. Bis ins kleinste Detail wurde hier an alles gedacht, so tranken wir in der Winkelgasse ein Butterbier, schauten uns um im Zauberstab-Laden von Olly Wanders und fuhren mit dem Hogwarts Express. Für jeden Harry Potter Fan ist das der absolute Traum. 

Neben den Attraktionen waren wir viel mit unserer Gastfamilie unterwegs. So gingen wir zum Topgolf, gingen zusammen mexikanisch Essen, waren in Orlando Downtown oder auf dem Fußballplatz um bei einem Spiel in der Hobbyleague mitzuspielen (gruselig!) haha.

Morgen geht es dann weiter nach Miami oder wie die Amys sagen Mieami. Wenn Orlando uns schon so umhaut, dann bin ich mal gespannt was uns noch erwartet.

Bis dahin leben wir einfach weiter in unserem American Dream!

 

 

Zurück zum Reiseblog

        

Ulrike Geiselmann

vor über einem Jahr

Wow, ist ja wirklich der Hammer ! In der Winkelgasse würde ich auch gern ein Butterbier trinken , ich bin auch Harry Potter Fan, habe fast alle


Hinterlasse eine Antwort

Name *
E-Mail *

Wer reist hier?

    Profil von Marvin
            

    Jetzt eigene Reise planen

    UNDERWAYGS ermöglicht dir, deine Reisen mit anderen Personen zu planen und deine Erfahrungen in Bildern und Reiseberichten zu teilen. Mit den vielzähligen Funktionen, die UNDERWAYGS dir bietet, bist du bestens auf deine Reise vorbereitet. Probiere es aus und plane deine eigene Reiseroute, schreibe deinen Reiseblog!

    Jetzt loslegen

UNDERWAYGS
Reisen
Reisen
Orte
Orte
Ratgeber
Blog
Community
Freunde
Events
Über
Nach oben scrollen