UNDERWAYGS®
TRAVELING AROUND THE WORLD

Pläne sind etwas für Amateure

Hey hey Wicky, hey Wicky hey! Manchmal haben auch wir einen Geistesblitz, dann erscheint alles so logisch und einfach. Aber im Gegensatz zu Wicky scheitert es oftmals an der Umsetzung. Nach reiflicher Überlegung und Recherche haben wir uns überlegt den Flug Richtung San Francisco zu stornieren. Nach Abzug von 10% Gebühr bekommen wir unsere Kosten für den Flug erstattet, buchen einen neuen Mietwagen, der sowieso viel günstiger ist und stornieren den Mietwagen für Los Angeles. Klingt logisch, wir sparen noch Kohle und können uns ganz entspannt auf den Weg machen. Naaaaaaaaja, am Ende musste ich 30 Minuten mit der Airline telefonieren, drei Mails an den ADAC schicken und das Ergebnis: Alles blieb beim Alten. So funktioniert Zeitvertreib auf Reisen, haha.

Nach dem Kurzstreckenflug ging es also ab in den Mietwagen und weiter zu unserer Airbnb Unterkunft (das günstigste Angebot, welches wir noch finden konnten). Was uns erwartete war ein Designerhaus mit Hottube, genialer Aussicht und unsere Aufpasserin Maggi, einem schwarzen Labradormischling in den wir uns direkt verliebt haben. Abends ging es noch ein Mal in das heiße Bad und zu Trader Joe‘s unserem absoluten Lieblingssupermarkt auf der ganzen Welt! Die Auswahl an frischen und ausgefallen Gerichten gepaart damit, dass man jeden Tag ein neues Gericht umsonst probieren kann und Kaffee auf die Hand bekommt, machte uns direkt zu Stammgästen. Das Thema Vorbereitung auf Städte und Reisen haben wir etwas aufgegeben. Letztendlich haben wir es doch immer anders gemacht, also leben wir zur Zeit einfach in den Tag hinein und planen jeden Morgen auf ein Neues. 

Gar nicht so einfach gestaltete sich das in San Francisco: In die Stadt führen fast ausschließlich Brücken, welche eine Maut von 7€ pro Überfahrt erheben, also keine Option. Ansonsten kann man noch einen Umweg von 100 Kilometern fahren oder den Bus nehmen. Wir entschieden uns mal wieder für nichts und probierten alles. Hat auch wunderbar funktioniert, vor allem beim Bus funktioniert das Vorgaukeln als völlig überforderter Touri immer wieder als Masche, um durchgewunken zu werden und sich die unverschämten 9$ zu sparen.

In San Francisco angekommen erwartet einen eine der schönsten Städte auf diesem Planeten, da bin ich mir sicher. Moderne neben klassischen Bauten, neben hippen Bars. Mal gehts bergauf, mal landet man am Steg und kann Seelöwen oder Alcatraz beobachten. Im Augenwinkel immer die Golden Gate Bridge, rundherum Parks, einfach der Wahnsinn. An einem Tag legten wir einen Golden Gate Ausflug ein und suchten schöne Aussichtspunkte, gingen über die Brücke und fuhren später auch noch auf dem Wahrzeichen der Stadt. 

Wie schon so oft versuchten wir es nochmals an günstige Tickets für ein Basketballspiel zu kommen. In der Bahn Richtung Stadion erfuhren wir, dass die günstigsten Tickets bei 220$ liegen, also stiegen wir direkt wieder aus und gönnten uns ein Bier in einer Sportsbar und guckten das Finalspiel. 

Mit etwas Herzschmerz sitzen wir jetzt im Flieger Richtung Hawaii, liegt es an San Francisco, der Trennung von unserer Maggi oder dem Blick auf die restlichen Tage unserer Reise? Etwas von allem, aber natürlich auch voller Vorfreude auf unsere Blumenkette.

Zurück zum Reiseblog

        


Hinterlasse eine Antwort

Name *
E-Mail *

Wer reist hier?

    Profil von Marvin
            

    Jetzt eigene Reise planen

    UNDERWAYGS ermöglicht dir, deine Reisen mit anderen Personen zu planen und deine Erfahrungen in Bildern und Reiseberichten zu teilen. Mit den vielzähligen Funktionen, die UNDERWAYGS dir bietet, bist du bestens auf deine Reise vorbereitet. Probiere es aus und plane deine eigene Reiseroute, schreibe deinen Reiseblog!

    Jetzt loslegen

UNDERWAYGS
Reisen
Reisen
Orte
Orte
Ratgeber
Blog
Community
Freunde
Events
Über
Nach oben scrollen