UNDERWAYGS®
TRAVELING AROUND THE WORLD

Neuseeland, Nordinsel

 Hallo iar Liaba us der frostiga Schwiz :)

Wir geniessen zurzeit gerade den neuseeländischen Sommer in Abwechslung von Sonne und Regen. Noch nie haben wir ein Land gesehen, welches so reich an Natur beschenkt ist. Es gibt in Neuseeland einfach alles zu sehen! Von wunderschönen Stränden über Berge und weiten Grasslandschaften bis hin zu Vulkanen und Schwefelseen, und natürlich noch vielem mehr. Es ist ein Land wie kein anderes, was man wohl von vielen Ländern sagen kann. Aber Neuseeland.... Ja Neuseeland hat einfach noch was mehr! Mehr Natur, mehr Freiheits-Gefühl, mehr Unberührtes, mehr.....

Wir sind bereits seit drei Wochen hier (Nordinsel) und freuen uns sehr in den weiteren drei Wochen die Südinsel bereisen zu können. Morgen gehts von Wellington nach Picton und wir hoffen sehr, dass es das Wetter in der schönen Berglandschaft gut mit uns meint. Wir sind schon sehr gespannt wie sich die zwei Inseln von einander unterscheiden :) Denn die Nordinsel hat es uns schon recht angetan. Anfangs durften wir den nördlichsten Punkt Neuseelands erkunden und es zeigten sich uns wunderschöne Farn-Wälder und einsame weisse Strände. Ein zweitesmal fuhren wir dann durch Auckland und durften die wunderschöne Halbinsel Coromandel geniessen. Doch eines der grössten Highlights wartete erst noch auf uns, wo sich vorallem Isai total drauf freute... das HOBBITON-Movieset. Noch selten hatten wir so was Liebliches gesehen, alles war echt... sogar die riesen-Kürbise und Obstbäume, man hatte das Gefühl das Auenland gäbe es wirklich :)

Weiter in Rotorua angekommen entgegnete uns ein starker Schwefel-Geruch, welcher sich über die ganze Stadt legte. Was aber auch seine schönen Seiten hatte, wie z.B. die farbigen Schwefelseen und das tolle warme Wasser. Etwas anstrengender wurde dann die 25 km lange Wanderung an den Klippen entlang bis zu den grössten Tölpel-Kolonien der Welt und der am nächsten Tag folgende 20 km lange Tongariro Alpine Crossing. Zu unserem Glück durften wir uns die letzten Tage dann in Wellington erholen. 

Nicht zu vergessen, durften wir in den drei vergangen Wochen zwei kleine Spatzen in unserem Auto gross ziehen, welche von einem Baum gefallen waren und ganz hilflos am Boden lagen. Vor ein paar Tagen konnten wir sie dann gelungen in die Natur frei lassen.

Wir konnten jetzt schon in Neuseeland total viel erleben und sind sehr dankbar dieses Privileg haben zu dürfen.

In Liebe Carla und Isai

 

 

Zurück zum Reiseblog

        


Hinterlasse eine Antwort

Name *
E-Mail *

Wer reist hier?

    Profil von Isai
            

    Jetzt eigene Reise planen

    UNDERWAYGS ermöglicht dir, deine Reisen mit anderen Personen zu planen und deine Erfahrungen in Bildern und Reiseberichten zu teilen. Mit den vielzähligen Funktionen, die UNDERWAYGS dir bietet, bist du bestens auf deine Reise vorbereitet. Probiere es aus und plane deine eigene Reiseroute, schreibe deinen Reiseblog!

    Jetzt loslegen

UNDERWAYGS
Reisen
Reisen
Orte
Orte
Ratgeber
Blog
Community
Freunde
Events
Über
Nach oben scrollen