UNDERWAYGS®
TRAVELING AROUND THE WORLD

Chile

Huiuiui...bei Obst und Gemüse verstehen die Chilenen keinen Spaß! Aber vom Anfang: Erstmal wurde mein Bus überbucht, für die Fahrt nach Chile durfte ich auf einen winzigen Minibus ausweichen. Zum Vorteil hatte dies, das wir im berggelände einige Abkürzungen nehmen konnten und der Fahrer eine angenehm schnittige Fahrweise anlegte. 

Am Grenzposten angekommen mussten wir uns gedulden. Dank strenger Zollvorschriften wurde alles Gepäck, der Bus und wir selbst gecheckt, ob wir nicht irgendwo noch einen Apfel versteckt hielten. Strenge Chilis. In Santiago angekommen war es ganz cool. Das Hostel ist eine Villa mitten zwischen Hochhäusern. Hier habe ich Sebastian von den Iguaçu Falls wiedergetroffen, er war währenddessen in Patagonien unterwegs und fliegt jetzt schonmal zur Atacamawüste voraus. Ich düse nach Valparaiso. 

In Valpo gibt es nur hügel und Treppen.Bei meiner Ankunft im Hostel war der Rezeptionist ziemlich verpeilt und wusste gar nicht in welches Zimmer er mich stecken sollte. Es wurde dann das gemütliche 6-Bettzimmer mit 2 Kiffern wie aus dem Bilderbuch. Einer rollt sich ein Zigarettchen und der andere begrüßte gerade den guten Morgen... um15 Uhr. Kurz darauf kam el Rezeptionist ins Zimmer und fragt mit strahlenden Augen, ob ich auch einen rauchen will, während er mit Bob Marley kurz vor die Tür verschwindet :D das erklärt einiges.

Kurz danach kam Szymon an, lässiger Typ aus Polen, mit dem ich 2 Tage hier herumgesteuert bin. Abends ein paar Bier mit Szymon und Eduardo, ein Student, der in Dresden 1,5 Jahre studiert hatte. Er meinte er würde mal gerne wieder Deutsch reden...also saß ich mit einem Chilenen und einem Polen in einer Bar und wir haben deutsch gesprochen...dabei bin ich hier um Spanisch zu lernen...

Das erste mal Pisco Sour probiert, ganz gutes Zeug. Die korrekte Aussprache von Pisco ist hier sehr wichtig, sonst gibts böse Überraschungen :D will ich aber nicht weiter erläutern. Fakt ist:Spanisch ist nicht gleich Spanisch...was ich in Buenos Aires gelernt habe lässt sich nicht überall anwenden wie gedacht :D

Zurück im Hostel haben wir einen weiteren Mitbewohner im Dorm, ein Panflötenspieler 1:1 wie aus Southpark :D die reinste Freakshow, aber nette Leute soweit.

Ich bleibe gespannt ob meine ganzen Sachen auch in der letzten Nacht nicht für Gras fürs Hostel verhökert werden, bis dann!

Zurück zum Reiseblog

        


Hinterlasse eine Antwort

Name *
E-Mail *

Wer reist hier?

    Profil von Micha
    Profil von Roke
            

    Jetzt eigene Reise planen

    UNDERWAYGS ermöglicht dir, deine Reisen mit anderen Personen zu planen und deine Erfahrungen in Bildern und Reiseberichten zu teilen. Mit den vielzähligen Funktionen, die UNDERWAYGS dir bietet, bist du bestens auf deine Reise vorbereitet. Probiere es aus und plane deine eigene Reiseroute, schreibe deinen Reiseblog!

    Jetzt loslegen

UNDERWAYGS
Reisen
Reisen
Orte
Orte
Ratgeber
Blog
Community
Freunde
Events
Über
Nach oben scrollen