UNDERWAYGS®
TRAVELING AROUND THE WORLD

Von Lima-rsch nach Bogota

Am Freitag, den 11.Okt ist nach unverständlichem Zurückhalten im Lieferdienstlager nun doch voller Freude das "Ostpaket" angekommen. Der Flug nach Bogota für Samstag war bereits gebucht, denn am 12. Okt lief auch meine Aufenthaltsgenehmigung aus, die ich nicht vor hatte zu verlängern. Auch Ecuador gab mir keinen Anlass, den Aufenthalt in Peru zu verlängern und mich mit dem Bus wie geplant dorthin zu begeben. 

Und so tappte ich zur nächsten Überraschung: den Check-in-Schalter. Einchecken und abfliegen ist nicht so 1fach. Ich hatte schon vor der Reise erfahren, dass es in manchen Ländern Südamerikas notwendig ist, ein Rück- oder Weiterflugticket aus dem Zielland heraus zu besitzen. Dass gerade Peru mich damit als erstes der 6 bereisten Länder auf die Probe stellt hätte ich ahnen müssen! 1 Std freies WLAN bot mir die Zeit für umfangreiche Recherchen... Hab' ja k1 Plan von wo ich wann wohin fliegen will :D Alle Flüge zu teuer, um das Risiko einzugehen, das Geld bei "Reiseabbruch" wiederzubekommen. Diese ganzen Reiserücktrittsversicherungen der Suchmaschinen sind so schwammig formuliert wie das Gesicht von Joschka Fischer. Genügend Anlass, um die vom Fake-Flug-Assistent R.K. wenige Tage vorher erhaltene Site zum Fake-Flug-finden auszuprobieren. (Die leider nicht funktionierte, aber 1 Alternative gab es). Noch 20 Minuten Wifi verblieben. Buchung funktionierte nicht. Wenigstens hatte ich Glück im Unglück und konnte wieder einmal auf die mitternächtliche Unterstützung der Brotherhood bauen. Danke Andy (-: Fake-Ticket für 5$ aus der Heimat gebucht und am Check-in bestanden! Voll gut, dass der Support so reibungslos funktioniert. Spätestens aber wenn es im Januar Richtung Asien geht sollte ich mich um einen sorgenfreieren Reisestil bemühen, da die Zeitverschiebung einige Kommunikation erschweren könnte :) ich nehm's mir zumindest mal vor, wa.

So, nur noch kurz durch die Passkontrolle und dann - stop, meine Daten wurden bei der Einreise nicht erfasst -_- 

Warten.

20 Minuten vor dem Boarding komme ich tiefenentspannt am Gate an. Nur gut, dass ich 3 Stunden Flughafenaufenthalt eingeplant hatte. Mir war schon irgendwie so...

In Bogota habe ich gegen Mitternacht das Hostel erreicht ohne beraubt oder beklaut zu werden.

Heute, Montag, nach 1 Tag in Kolumbien, begraben auch die reizenden Ecuadorianer (m/w/d) nach ihrer politischen Auseinandersetzung das Kriegsbeil. Großartig! Einfach großartig! Hätte denen auch nicht mal 2-3 Tage eher einfallen können... muss am Galapagosschildkröten-Gen liegen. 

Durch die ganzen Umstände zahlt es sich wenigstens aus, die Reise vorher nicht durchgeplant haben zu können. 

 

Zurück zum Reiseblog

        


Hinterlasse eine Antwort

Name *
E-Mail *

Wer reist hier?

    Profil von Micha
    Profil von Roke
            

    Jetzt eigene Reise planen

    UNDERWAYGS ermöglicht dir, deine Reisen mit anderen Personen zu planen und deine Erfahrungen in Bildern und Reiseberichten zu teilen. Mit den vielzähligen Funktionen, die UNDERWAYGS dir bietet, bist du bestens auf deine Reise vorbereitet. Probiere es aus und plane deine eigene Reiseroute, schreibe deinen Reiseblog!

    Jetzt loslegen

UNDERWAYGS
Reisen
Reisen
Orte
Orte
Ratgeber
Blog
Community
Freunde
Events
Über
Nach oben scrollen