UNDERWAYGS®
TRAVELING AROUND THE WORLD

Komm' mit - lauf' weg!

Raus aus Hanoi und zu Ninh Binh hin! Zum Hotel gestiefelt und dann...nicht reingelassen :D Die meisten Hotels verweigern die Aufnahme von Gästen. Dabei gab es in Ninh Binh nicht einmal Covid :< Alle haben Angst. Gut die Hälfte der Restaurants und Geschäfte sind geschlossen. Alle "Attraktionen" sind dicht. Für mich nicht weiter wild, hier gibt's Reis, Baby Baby es gibt Reis! Also Reisfelder zwischen den vielen Hügeln. Und so nahm ich Stock und Hut und stiefelte vergnügt durch die von allem Lärm befreiten, tiefgrünen, mit Wasser gefluteten Reisfelder. Vorbei an vereinzelten Häuschen, die von hunderten Libellen umgeben sind. Hier und da ein Reisfeldarbeitsvietnamese/-in/-es mit Kegelhut, der/die/das von Hand jede einzelne Reispflanze einpflanzt. Von Hand. Verrückt. Die sind mit dem Pflanzen des letzten Reis aufm Feld fertig, da ist der erste schon im Kochtopf! Knietief sumpfen die durch das leuchtende Grün. Die Körperhaltung schmerzt mir schon nur beim Zusehen. Zum Abend geht es mit einem klappri.... äh kultigem Bike nach Hause. Wer kurze Hose trug wäscht sich im nebenan liegenden Fluss die Beinchen. Die Armen sind schon nicht zu beneiden.

Das Ganze bietet jedoch eine herrliche Kulisse! Klimatisch in etwa wie in der Kaffeeregion in Kolumbien. Warm, mit einer erfrischenden Nebelbriese und irgendwie auch etwas herbstlich. Herrlich. Herrlich hab ich schon lange nicht mehr erwähnt. Und die Stille, einfach herrlich! Selbst die Hunde waren nicht aggressiv, dafür vielleicht ein bisschen die Kinder mit einer falschen Einstellung. Ein kleines Mädchen, vielleicht 4 Jahre alt, jedenfalls alt genug, um mir beide Stinkefinger zu zeigen, hat mit beide Stinkefinger gezeigt!! Mein unendliches Entsetzen habe ich in brachialer Form von Schnute ziehen auf sie zurück geworfen!! Nimm das, haha! Daraufhin winkte sie mir lieber freundlich zu und ich tat dasselbe, diesmal mit 1 Lächeln zwischen Stirn und Kinn.

Die richtige Erziehung ist wichtig! Sie muss lernen, nur den Franzosen und Amerikanern den doppelten Stinkefinger zu zeigen. Schließlich haben die hier Kolonialsport betrieben und das halbe Land mit Dioxin verseucht. Wir Deutschen sind in Anbetracht dessen diesmal fein raus!

Nach dieser weltverbessernden Tat habe ich mir ein Fresserchen verdient. 1 kleines Restaurant von 2 Vietnamesinnen geführt, die das bisher beste vietnamesische Essen gekocht haben! 1 Nudelsuppe bestellt und 3 Bier. Beim bezahlen der Rechnung hat die 1 Vietnamesin ganz erstaunt gefragt wieviel Bier ich trinken könne :D Mir ist auch schon das Kichern der beiden aufgefallen, als ich die Hülse immer angesetzt habe :D ... also 3 Bier sind ja nun kein Kunststück, das is' quasi Frühstück... da denkste dir als Deutscher ja nix dabei :D nach 2 Bier is die Vietnamesin immer schon voll sagt se. Achja...da war ja was...Asiaten und Bier verträgt sich ja...nicht. Ich glaube, wir wissen manchmal gar nicht wie gut wir es haben. 2 Bier...also bitte.

Jedenfalls schön, jemanden durch Nichtstun Freude zu schenken. So wie kurze Zeit später auf meinem Heimweg 5 ältere Herren, die sich im Erdgeschoss des Hauses von einem derjenigen sitzend mit Musik zudröhnten, als wollten sie David Baguetta herausfordern. Wie kleine Jungs mit einer neuen Stereoanlage, alles auf Anschlag und die Audiovisualisierungsbalken beobachtend. Das hat gescheppert. Die dazugehörigen Ehefrauen standen zusammen 1 Hauseingang entfernt und konnten sich das Grinsen nicht verkneifen, als sie meine "was zum Kuckuck ist hier los??"-Larve sahen :D Vielleicht waren sie sogar ein bisschen stolz auf ihren technischen Wohlstand, wussten sich nur besser zu beherrschen, als ihre "Jungs". Und als ich die Herren sah, konnte wiederum ich mir das Grinsen nicht verkneifen. :D  Vietnam, Baby...Vietnam!

 

Zurück zum Reiseblog

        


Hinterlasse eine Antwort

Name *
E-Mail *

Wer reist hier?

    Profil von Micha
    Profil von Roke
            

    Jetzt eigene Reise planen

    UNDERWAYGS ermöglicht dir, deine Reisen mit anderen Personen zu planen und deine Erfahrungen in Bildern und Reiseberichten zu teilen. Mit den vielzähligen Funktionen, die UNDERWAYGS dir bietet, bist du bestens auf deine Reise vorbereitet. Probiere es aus und plane deine eigene Reiseroute, schreibe deinen Reiseblog!

    Jetzt loslegen

UNDERWAYGS
Reisen
Reisen
Orte
Orte
Ratgeber
Blog
Community
Freunde
Events
Über
Nach oben scrollen