UNDERWAYGS®
TRAVELING AROUND THE WORLD

Reiseführer Guatemala City

Plane jetzt deine Reise


Guatemala City 2021

Nutze UNDERWAYGS um deine Reise zu planen

Jetzt ausprobieren


Einleitung


Guatemala City (spanisch Ciudad de Guatemala, auch La Capital) ist eine Großstadt und Hauptstadt von Guatemala.

Guatemala City
Kurzdaten
Einwohner: 7.156.000
Guatemala City

 

Guatemala City (spanisch Ciudad de Guatemala, auch La Capital) ist eine Großstadt und Hauptstadt von Guatemala.

Guatemala City
Kurzdaten
Einwohner: 7.156.000
Guatemala City

 

Guatemala City (spanisch Ciudad de Guatemala, auch La Capital) ist eine Großstadt und Hauptstadt von Guatemala.

Guatemala City
Kurzdaten
Einwohner: 7.156.000
Guatemala City

Hintergrund


Die Bewohner des Großraums Guatemala City (von den Einheimischen kurz Guate genannt), zählen auch die angrenzenden Verwaltungsbezirke, wie z.B. Mixco, hinzu. Mit diesen ist das Verwaltungsgebiet von Guatemala City längst zu einem Ballungsraum zusammengewachsen. Als Ortsfremder nimmt man den Übergang zwischen den Bezirken meist nicht wahr. Das eigentliche Stadtgebiet von Guatemala City teilt sich in Zonen unterschiedlicher Größe auf. Die Anordnung ist historisch gewachsen und folgt keinem erkennbaren Schema. Das Zentrum bildet die Zona 1 mit dem ursprünglichen (kolonialen) Stadtkern. Zur Orientierung eine kurze Auflistung der Charakteristika einiger der 25 Zonas.

  • Zona 1: Koloniales Zentrum mit dem Parque Central, Stadtverwaltung, Fussgängerzone (6ta Avenida), Kirchen, Cerrito del Carmen (Kapelle mit Aussichtspunkt) und Militärmuseum (Aussichtspunkt).
  • Zona 2: Relieflandkarte (mapa de reliefe) von Guatemala, kleine parkähnliche Anlage.
  • Zona 3: Kleine, teilweise gefährliche Zone, mit Zentralfriehof (sehenswert) und der gigantischen Müllhalde Guatemala Citys in einer tief eingeschnittenden Schlucht.
  • Zona 5: Stadium Mateo Flores (Fussballspiele der 1. Liga Hauptstadtclubs Cremas und Rojas)
  • Zona 4: Touristeninformation (INGUAT), mehrere Einkaufscenter und ehemaliger Busbahnhof (Terminal)
  • Zona 7: Kaminal Juyu (Ruinenstätte)
  • Zona 9: Torre del Reformador (Eiffelturmkopie)
  • Zona 10: Zona Viva. Viele Restaurants, Clubs, Diskotheken, Einkaufszentren, der botanische Garten und Hotels der gehobenen Klasse.
  • Zona 13: Flughafen, Zoo und Museen.
  • Zona 18 Große Zone im Nordosten von Guatemala Citys, besteht zum großen Teil aus Slums. Berühmt - berüchtigt wegen der extremen Kriminalität (Strassengangs und organisierte Kriminalität). Wer, z.B. durch Mitarbeit in einem sozialen Projekt, die Zone kennenlernt, erfährt viel über die Realität in Guatemala.
  •  

    Die Bewohner des Großraums Guatemala City (von den Einheimischen kurz Guate genannt), zählen auch die angrenzenden Verwaltungsbezirke, wie z.B. Mixco, hinzu. Mit diesen ist das Verwaltungsgebiet von Guatemala City längst zu einem Ballungsraum zusammengewachsen. Als Ortsfremder nimmt man den Übergang zwischen den Bezirken meist nicht wahr. Das eigentliche Stadtgebiet von Guatemala City teilt sich in Zonen unterschiedlicher Größe auf. Die Anordnung ist historisch gewachsen und folgt keinem erkennbaren Schema. Das Zentrum bildet die Zona 1 mit dem ursprünglichen (kolonialen) Stadtkern. Zur Orientierung eine kurze Auflistung der Charakteristika einiger der 25 Zonas.

  • Zona 1: Koloniales Zentrum mit dem Parque Central, Stadtverwaltung, Fussgängerzone (6ta Avenida), Kirchen, Cerrito del Carmen (Kapelle mit Aussichtspunkt) und Militärmuseum (Aussichtspunkt).
  • Zona 2: Relieflandkarte (mapa de reliefe) von Guatemala, kleine parkähnliche Anlage.
  • Zona 3: Kleine, teilweise gefährliche Zone, mit Zentralfriehof (sehenswert) und der gigantischen Müllhalde Guatemala Citys in einer tief eingeschnittenden Schlucht.
  • Zona 5: Stadium Mateo Flores (Fussballspiele der 1. Liga Hauptstadtclubs Cremas und Rojas)
  • Zona 4: Touristeninformation (INGUAT), mehrere Einkaufscenter und ehemaliger Busbahnhof (Terminal)
  • Zona 7: Kaminal Juyu (Ruinenstätte)
  • Zona 9: Torre del Reformador (Eiffelturmkopie)
  • Zona 10: Zona Viva. Viele Restaurants, Clubs, Diskotheken, Einkaufszentren, der botanische Garten und Hotels der gehobenen Klasse.
  • Zona 13: Flughafen, Zoo und Museen.
  • Zona 18 Große Zone im Nordosten von Guatemala Citys, besteht zum großen Teil aus Slums. Berühmt - berüchtigt wegen der extremen Kriminalität (Strassengangs und organisierte Kriminalität). Wer, z.B. durch Mitarbeit in einem sozialen Projekt, die Zone kennenlernt, erfährt viel über die Realität in Guatemala.
  •  

    Nach der Zerstörung der alten Hauptstadt Antigua Guatemala am 26. Juli 1773 durch ein Erdbeben wurde Guatemala City 1775 zur Hauptstadt erklärt.

     

    Die Bewohner des Großraums Guatemala City (von den Einheimischen kurz Guate genannt), zählen auch die angrenzenden Verwaltungsbezirke, wie z.B. Mixco, hinzu. Mit diesen ist das Verwaltungsgebiet von Guatemala City längst zu einem Ballungsraum zusammengewachsen. Als Ortsfremder nimmt man den Übergang zwischen den Bezirken meist nicht wahr. Das eigentliche Stadtgebiet von Guatemala City teilt sich in Zonen unterschiedlicher Größe auf. Die Anordnung ist historisch gewachsen und folgt keinem erkennbaren Schema. Das Zentrum bildet die Zona 1 mit dem ursprünglichen (kolonialen) Stadtkern. Zur Orientierung eine kurze Auflistung der Charakteristika einiger der 25 Zonas.

  • Zona 1: Koloniales Zentrum mit dem Parque Central, Stadtverwaltung, Fussgängerzone (6ta Avenida), Kirchen, Cerrito del Carmen (Kapelle mit Aussichtspunkt) und Militärmuseum (Aussichtspunkt).
  • Zona 2: Relieflandkarte (mapa de reliefe) von Guatemala, kleine parkähnliche Anlage.
  • Zona 3: Kleine, teilweise gefährliche Zone, mit Zentralfriehof (sehenswert) und der gigantischen Müllhalde Guatemala Citys in einer tief eingeschnittenden Schlucht.
  • Zona 5: Stadium Mateo Flores (Fussballspiele der 1. Liga Hauptstadtclubs Cremas und Rojas)
  • Zona 4: Touristeninformation (INGUAT), mehrere Einkaufscenter und ehemaliger Busbahnhof (Terminal)
  • Zona 7: Kaminal Juyu (Ruinenstätte)
  • Zona 9: Torre del Reformador (Eiffelturmkopie)
  • Zona 10: Zona Viva. Viele Restaurants, Clubs, Diskotheken, Einkaufszentren, der botanische Garten und Hotels der gehobenen Klasse.
  • Zona 13: Flughafen, Zoo und Museen.
  • Zona 18 Große Zone im Nordosten von Guatemala Citys, besteht zum großen Teil aus Slums. Berühmt - berüchtigt wegen der extremen Kriminalität (Strassengangs und organisierte Kriminalität). Wer, z.B. durch Mitarbeit in einem sozialen Projekt, die Zone kennenlernt, erfährt viel über die Realität in Guatemala.
  •  

    Nach der Zerstörung der alten Hauptstadt Antigua Guatemala am 26. Juli 1773 durch ein Erdbeben wurde Guatemala City 1775 zur Hauptstadt erklärt.

    Anreise


    Mit dem Flugzeug

    Mit der Bahn

    Jeglicher Personenverkehr mit der Bahn wurde schon vor Jahren eingestellt. Einen Abglanz der alter Zeiten, kann man im kleinen Eisenbahnmuseum besichtigen. Das museo de ferrocarriles liegt an der 9a Avenida 18-03 in der Zona 1.

    Mit dem Bus

    Auf der Straße

    Mit dem Schiff

     

    Mit dem Flugzeug

    Mit der Bahn

    Jeglicher Personenverkehr mit der Bahn wurde schon vor Jahren eingestellt. Einen Abglanz der alter Zeiten, kann man im kleinen Eisenbahnmuseum besichtigen. Das museo de ferrocarriles liegt an der 9a Avenida 18-03 in der Zona 1.

    Mit dem Bus

    Auf der Straße

    Mit dem Schiff

     

    Mit dem Flugzeug

    Mit der Bahn

    Jeglicher Personenverkehr mit der Bahn wurde schon vor Jahren eingestellt. Einen Abglanz der alter Zeiten, kann man im kleinen Eisenbahnmuseum besichtigen. Das museo de ferrocarriles liegt an der 9a Avenida 18-03 in der Zona 1.

    Mit dem Bus

    Auf der Straße

    Mit dem Schiff

    Mobilität


    Sehenswürdigkeiten


    Museen

    Nationaler Kulturpalast
    • Museo Ixchell mit indianischen Textilien ([1]), 6 Calle final, Zona 10
    • Museo Nacional de Arte Moderno „Carlos Mérida“, Museum für moderne Kunst, 7 Avenida, Zona 13
    • Museo Popol Vuh mit präkolumbische Kunst ([2]), 6 Calle final, Zona 10
    • Museo de Arqueología y Etnología, archäologisches Museum ([3]), 7 Avenida, Zona 13
    • Eisenbahnmuseum ([4])
    • Museo Carlos F. Novella ([5]), 15 Avenida 18-01, Zona 6

    Bauwerke

    • Historisches Stadtzentrum
    • Nationaler Kulturpalast, Zentralpark und Catedral Metropolitana, Zona 1
    • Mercado Central, Zentralmarkt
    • Biblioteca Nacional
    • Centro Cultural Miguel Ángel Asturias, Nationaltheater
    • Avenida Reforma, Hauptboulevard der Stadt
    • Präkolumbische Maya-Ruine Kaminaljuyú, Zona 7, und Museo Miraflores ([6]), 7 Calle 21-55, Zona 11
    • Turm Torre del Reformador

    Gärten

    • Botanischer Garten ([7])
    • La Aurora Zoo ([8]), Zona 13

     

    Museen

    Nationaler Kulturpalast
    • Museo Ixchell mit indianischen Textilien ([1]), 6 Calle final, Zona 10
    • Museo Nacional de Arte Moderno „Carlos Mérida“, Museum für moderne Kunst, 7 Avenida, Zona 13
    • Museo Popol Vuh mit präkolumbische Kunst ([2]), 6 Calle final, Zona 10
    • Museo de Arqueología y Etnología, archäologisches Museum ([3]), 7 Avenida, Zona 13
    • Eisenbahnmuseum ([4])
    • Museo Carlos F. Novella ([5]), 15 Avenida 18-01, Zona 6

    Bauwerke

    • Historisches Stadtzentrum
    • Nationaler Kulturpalast, Zentralpark und Catedral Metropolitana, Zona 1
    • Mercado Central, Zentralmarkt
    • Biblioteca Nacional
    • Centro Cultural Miguel Ángel Asturias, Nationaltheater
    • Avenida Reforma, Hauptboulevard der Stadt
    • Präkolumbische Maya-Ruine Kaminaljuyú, Zona 7, und Museo Miraflores ([6]), 7 Calle 21-55, Zona 11
    • Turm Torre del Reformador

    Gärten

    • Botanischer Garten ([7])
    • La Aurora Zoo ([8]), Zona 13

     

    Museen

    Nationaler Kulturpalast
    • Museo Ixchell mit indianischen Textilien ([1]), 6 Calle final, Zona 10
    • Museo Nacional de Arte Moderno „Carlos Mérida“, Museum für moderne Kunst, 7 Avenida, Zona 13
    • Museo Popol Vuh mit präkolumbische Kunst ([2]), 6 Calle final, Zona 10
    • Museo de Arqueología y Etnología, archäologisches Museum ([3]), 7 Avenida, Zona 13
    • Eisenbahnmuseum ([4])
    • Museo Carlos F. Novella ([5]), 15 Avenida 18-01, Zona 6

    Bauwerke

    • Historisches Stadtzentrum
    • Nationaler Kulturpalast, Zentralpark und Catedral Metropolitana, Zona 1
    • Mercado Central, Zentralmarkt
    • Biblioteca Nacional
    • Centro Cultural Miguel Ángel Asturias, Nationaltheater
    • Avenida Reforma, Hauptboulevard der Stadt
    • Präkolumbische Maya-Ruine Kaminaljuyú, Zona 7, und Museo Miraflores ([6]), 7 Calle 21-55, Zona 11
    • Turm Torre del Reformador

    Gärten

    • Botanischer Garten ([7])
    • La Aurora Zoo ([8]), Zona 13

    Kunst und Kultur

    Museen

    Aktivitäten und Ausflüge


     

     

     

     

    Nachtleben


    Unterkunft


    Wir empfehlen dir, deine Unterkunft auf Booking.com zu buchen. Günstige Preise und ein guter Service sagen die UNDERWAYGS Mitglieder

    Klarkommen


    Gesund bleiben

    Klima

    Post und Telekommunikation

    Lernen

    Arbeiten

    Sicherheit

    Einkaufen

    • Zentralmarkt (Mercado Central)

     

    • Zentralmarkt (Mercado Central)

     

    • Zentralmarkt (Mercado Central)

    Küche

    Ausgehen & Nachtleben

    Lernen und Studieren

    So gehts weiter


    Weblinks


     

     

    Die Mayaruinen
    Guatemala Aguateca · Cival · Dos Pilas · El Chal El Mirador · El Peru · El Zotz · Ixkun · Iximché · Ixlú · Kaminaljuyú · La Corona · Machaquilá . Mixco Viejo · Nakbé · Nakum · Naranjo · Piedras Negras · Quiriguá · Rio Azul . San Bartolo · Seibal · Takalik Abaj · Tayasal · Tikal · Topoxté · Uaxactún · Ucanal · Utatlán · Yaxha · Zaculeu
    Belize Altun Ha · Buenavista del Cayo · Cahal Pech · Caracol · Cerros · Chan Chich . Chau Hiix . Cuello · El Pilar · La Milpa · Lamanai · Louisville . Lubaantun · Nim Li Punit · Nohmul · Pacbitún · Pook’s Hill · Pusilhá · San Estevan · Santa Rita · Sarteneja · Shipstern · Uxbenká · Uxbentun · Wild Cane Caye · Xnaheb · Xunantunich
    Mexiko Acanmul · Acanceh · Aké · Balamkú · Becán · Bonampak · Calakmul · Chac II · Chacchoben · Chacmultun · Chacalal · Chicanná · Chichén Itzá · Chinkultic · Chunhuhub · Chunlimón · Coba · Comalcalco · Cuca · Culubá · Dsibiltun · Dzibanche · Dzibilchaltún · Dzibilnocac · Edzná · Ek Balam · El Meco · El Tigre · El Rey · Hochob · Hormiguero · Huntichmul · Huntichmul II · Izamal · Jaina · Kabah · Kinichna . Kiuic · Kohunlich · Labná · Maní · Lagartero · La Reforma · Malpasito · Mayapán · Mul Chic · Muyil · Nadz Caan · Nocuchich · Nohpat · Oxkintoc · Oxtankah · Palenque · Pechal · Plan de Ayutla · Pomoná · Rio Bec · Sabana Piletas · Santa Rosa Xtampak · Sayil · Tabasqueño · Tancah · Tenam Puente · Tohcok · Toniná · Tulum · Uxmal · Witzinah · Xaman-Ha · Xbalché · Xburrotunich · Xcalumkin · Xcambo · Xcaret · Xel Há · Xhaxché · Xlabpak · Xkichmook · Xkipché · Xpuhil· Yaxchilán · Yaxuná
    El Salvador Casa Blanca · Cara Sucia · Cihuatán · Ciudad Vieja · Gruta Del Espiritu Santo · Joya de Cerén · Las Marias · San Andrés (El Salvador) · Tazumal
    Honduras Copán · Los Higos · Los Naranjos · Rio Amarillo · Travesia

     

     

    Die Mayaruinen
    Guatemala Aguateca · Cival · Dos Pilas · El Chal El Mirador · El Peru · El Zotz · Ixkun · Iximché · Ixlú · Kaminaljuyú · La Corona · Machaquilá . Mixco Viejo · Nakbé · Nakum · Naranjo · Piedras Negras · Quiriguá · Rio Azul . San Bartolo · Seibal · Takalik Abaj · Tayasal · Tikal · Topoxté · Uaxactún · Ucanal · Utatlán · Yaxha · Zaculeu
    Belize Altun Ha · Buenavista del Cayo · Cahal Pech · Caracol · Cerros · Chan Chich . Chau Hiix . Cuello · El Pilar · La Milpa · Lamanai · Louisville . Lubaantun · Nim Li Punit · Nohmul · Pacbitún · Pook’s Hill · Pusilhá · San Estevan · Santa Rita · Sarteneja · Shipstern · Uxbenká · Uxbentun · Wild Cane Caye · Xnaheb · Xunantunich
    Mexiko Acanmul · Acanceh · Aké · Balamkú · Becán · Bonampak · Calakmul · Chac II · Chacchoben · Chacmultun · Chacalal · Chicanná · Chichén Itzá · Chinkultic · Chunhuhub · Chunlimón · Coba · Comalcalco · Cuca · Culubá · Dsibiltun · Dzibanche · Dzibilchaltún · Dzibilnocac · Edzná · Ek Balam · El Meco · El Tigre · El Rey · Hochob · Hormiguero · Huntichmul · Huntichmul II · Izamal · Jaina · Kabah · Kinichna . Kiuic · Kohunlich · Labná · Maní · Lagartero · La Reforma · Malpasito · Mayapán · Mul Chic · Muyil · Nadz Caan · Nocuchich · Nohpat · Oxkintoc · Oxtankah · Palenque · Pechal · Plan de Ayutla · Pomoná · Rio Bec · Sabana Piletas · Santa Rosa Xtampak · Sayil · Tabasqueño · Tancah · Tenam Puente · Tohcok · Toniná · Tulum · Uxmal · Witzinah · Xaman-Ha · Xbalché · Xburrotunich · Xcalumkin · Xcambo · Xcaret · Xel Há · Xhaxché · Xlabpak · Xkichmook · Xkipché · Xpuhil· Yaxchilán · Yaxuná
    El Salvador Casa Blanca · Cara Sucia · Cihuatán · Ciudad Vieja · Gruta Del Espiritu Santo · Joya de Cerén · Las Marias · San Andrés (El Salvador) · Tazumal
    Honduras Copán · Los Higos · Los Naranjos · Rio Amarillo · Travesia

    Literatur


    Autoren und Lizenz


     

     

    Verknüpfte Orte

    UNDERWAYGS
    Reisen
    Reisen
    Orte
    Orte
    Ratgeber
    Blog
    Community
    Freunde
    Events
    Über
    Nach oben scrollen