UNDERWAYGS®
TRAVELING AROUND THE WORLD

Reiseführer Hanstholm

Hanstholm, Dänemark

Plane jetzt deine Reise


Hanstholm 2020

Nutze UNDERWAYGS um deine Reise zu planen

Jetzt ausprobieren


Einleitung


Hanstholm liegt an einer herausragenden Küstenstelle in der Region Thy im Norden Jütlands.

Hanstholm
Kommune: Thisted
Einwohner: 5.700
Höhe: 38 m

Städte


Weitere Ziele


Hintergrund


Hanstholm ist der nordwestlichste Ort Jütlands und liegt genaugenommen auf der Insel Vendsyssel-Thy, die den nördlichsten Teil Jütlands bildet, vom jütländischen Festland aber vollständig durch den Limfjord getrennt ist. Lange Jahre war Hanstholm Reisenden unter anderem als Fährhafen zu den Färöer-Inseln und nach Island bekannt. Die Fährlinie wurde allerdings 2010 in den weiter östlich gelegenen Hafen von Hirtshals verlegt. Nach wie vor ist Hanstholm Heimathafen einer Fischereiflotte.

Bei Hanstholm wurde während des Zweiten Weltkrieges ein umfassendes System von Bunkeranlagen errichtet, das dazu dienen sollte, als Teil des Atlantikwalls das Skagerrak zu bewachen und eine alliierte Invasion zu verhindern.

Anreise


Hanstholm ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln nur aufwändig zu erreichen.

Mit dem Flugzeug

Der nächste Flughafen befindet sich in Aalborg, hierher gibt es Direktverbindungen aus Kopenhagen und Amsterdam.

Mit der Bahn

Für Bahnreisende ist der nächste Bahnhof im 20 km entfernten Thisted. Von dort gibt es eine Busverbindung nach Hanstholm, die auch Fahrräder (platzabhängig) transportiert.

Auf der Straße

Ab Flensburg gibt es drei geringfügige Varianten, mit dem Auto nach Hanstholm zu fahren:

  • E 45 und Straße 29 über Aarhus, Randers und Fjerritslev, 348 km
  • E 45 und Straße 18 über Herring, Holstebro und Hurup, 323 km
  • E 45 und Straße 18, 34 und 26 über Herring, Skive und Thisted, 316 km.

Mit dem Schiff

Mit dem Fahrrad

Hanstholm liegt am Nordseeküsten-Radweg.

Mobilität


Sehenswürdigkeiten


Blick in eine Geschützstellung
  • Bunkermuseum Hanstholm, im Ort ausgeschildert. Nicht nur Militärinteressierte wird es hier her ziehen; das Museum ist ein klassisches Pilgerziel für Olsenbandefans, da hier und in der Umgebung 1971 der Film "Die Olsenbande fährt nach Jütland" gedreht wurde. Die Anlage besteht aus drei Geschützstellungen, die mit einer extra für den Munitionstransport angelegten Schmalspurbahn verbunden sind. Im Gegensatz zum Film sind die Geschützstellungen nicht mit den Bunkeranlagen am Strand verbunden. Die Bunker lassen sich auch begehen (gute Taschenlampe mitbringen). Die Anlage ist zu jeder Jahres- und Tageszeit begehbar. Die Ausstellung selbst (Eintritt Erwachsene 50 kr) ist von Juni bis August zwischen 10 und 17 Uhr und von Februar bis Mai sowie von September bis Oktober zwischen 10 und 16 Uhr geöffnet.
  • Weitere Olsenbanden-Drehorte. In erster Linie wären dies die Bunker am Strand, die sich allerdings nicht in Hanstholm selbst, sondern weiter östlich in Vigsø befinden. Die Straße nach Vigsø ist ausgeschildert, im Ort selbst dem Schild "Stranden" folgen. An der Straße von Hanstholm nach Vigsø befindet sich die kleine Ortschaft Hamborg. Wenn man dem dortigen Schild "Stranden" folgt, gelangt man genau auf den Weg, der im Film das Gelände des Schrotthändlers "Mads Madsen" mit den Bunkern verbindet.
  • Hanstholm Vildreservat, westlich der Ortschaft gelegenes Vogelparadies.

Aktivitäten und Ausflüge


Klarkommen


Gesund bleiben

Einkaufen

Lernen und Studieren

Feiertage

Klima

Sicherheit

Küche

Sprache

Post und Telekommunikation

Ausgehen & Nachtleben

Literatur

Unterkunft

Wir empfehlen dir, deine Unterkunft auf Booking.com zu buchen. Günstige Preise und ein guter Service sagen die UNDERWAYGS Mitglieder

So gehts weiter


Weblinks



Autoren und Lizenz


 

 

UNDERWAYGS
Reisen
Reisen
Orte
Orte
Ratgeber
Blog
Community
Freunde
Events
Über
Nach oben scrollen