UNDERWAYGS®
TRAVELING AROUND THE WORLD

Reiseführer Kaiserslautern

Kaiserslautern, Deutschland

Plane jetzt deine Reise


Kaiserslautern 2021

Nutze UNDERWAYGS um deine Reise zu planen

Jetzt ausprobieren


Einleitung


Kaiserslautern
Kurzdaten
Region: Rheinland-Pfalz
Einwohner: 99.200 (2010)
Höhe: 251 m
Tourist-Information: http://www.kaiserslautern.de/
Tourist-Information: 08151 / 90 600
Kaiserslautern

Die Stadt Kaiserslautern liegt im Pfälzerwald in Rheinland-Pfalz. Mit Bezug auf die Blütezeit unter dem Stauferkaiser und Erbauer der Pfälzer Kaiserburg, Friedrich I. Barbarossa, nennt sich Kaiserslautern auch Barbarossastadt.

Hintergrund


Anreise


Mit dem Flugzeug

Erreichbare Flughäfen sind Flughäfen in Hahn, Saarbrücken, Zweibrücken, Frankfurt

Mit der Bahn

  • ICE - Anbindung aus Paris, Saarbrücken, Frankfurt am Main, Mannheim
  • Direkte Verbindung mit Regionalbahnen unter anderem aus Pirmasens, Kusel, Lauterecken, Bad Kreuznach
  • S-Bahn Mannheim - Neustadt an der Weinstraße - Kaiserslautern - Homburg
  • Außer dem Hauptbahnhof gibt es noch die Haltepunkte Pfaffwerk und Kaiserslautern West (bei der Gartenschau), Galgenschanze, Einsiedlerhof, Vogelweh und Kennelgarten. Kennelgarten ist für Rollstuhlfahrer nicht erreichbar, in Einsiedlerhof ist nur Gleis 1 (Züge in Richtung Homburg und Kusel) für Rollstuhlfahrer erreichbar; Vogelweh ist nur bedingt zugänglich (flache Stufen und Steigungen).
  • Außerhalb der Stadtgrenzen kommen weitere Haltepunkte in Betracht, besonders für Radfahrer:
    • Kindsbach, 10 km bis zur Stadtmitte und Landstuhl, 20 km, auch der Regionalexpress hält. Bieten sich an für die Anreise aus Saarbrücken oder Kusel in die westlichen Stadtteile. Weitgehend flache Route.
    • Otterbach, 5 km, ist näher an den nördlichen Stadtteilen, als der Hauptbahnhof Kaiserslautern. Weitgehend flache Route.
    • Schopp, 15 km, ist dicht am Gelterswoog und an den südwestlichen Stadtteilen Kaiserslautern. Allerdings ist die Fahrtstrecke zu prüfen, denn die B 270 ist sehr stark befahren. Mittelgebirgsbedingungen.
    • Enkenbach-Alsenborn, 12 km, eignet sich für das Fahrtziel Eselsfürth sowie für die nördlichen Stadtteile. Leichte Steigungen.

Auf der Straße

  • Anfahrt von Norden über die A63 aus dem Raum Rheinhessen und über die A62 aus dem Raum Mosel.

Zu Fuß

Wanderwege des Pfälzerwald-Vereins

Mit dem Fahrrad

Obwohl Kaiserslautern abseits der bekannten überregionalen Radwanderstrecken liegt, kann es steigungsarm oder mit nur kurzen stärkeren Steigungsabschnitten von den beliebten Routen an Rhein, Mosel und Saar erreicht werden:

Anreise aus dem Hunsrück oder dem Moseltal

Anreise vom Tal der Saar

  • Ab Sarreguemines/Grenzübergang folgt man dem Tal der Blies bis Homburg-Ingweiler, wechselt auf die Route am Schwarzbachtal, über Zweibrücken bis Thaleischweiler-Fröschen. Dort ist der Übergang auf die Bahn möglich. Leider ist im Bereich der Moosalbe bis KL-Dansenberg oder zum Gelterswoog keine Fahrradroute nachweisbar, so dass auf den weiteren 24 km mit stärkeren Steigungen zu rechnen ist, jedoch wird das Einzugsgebiet der Saar erst im Stadtgebiet von Kaiserslautern verlassen. Insgesamt sind es knapp 100 km bis Kaiserslautern.
  • Ab Merzig kann Kaiserslautern Losheim und Sankt Wendel angesteuert werden, doch ist auf dieser 100 km langen Route mit bei mäßigen Steigungen zu rechnen.

Anreise vom Mittelrheintal oder dem Rhein-Main-Gebiet

  • Aus Bingen fährt man auf dem Nahe-Radweg, ab Odernheim weiter auf der Glantalroute, ab Lauterecken den Lautertal-Radweg. Dabei gibt es auf der Teilstrecke Bad Sobernheim - Lauterecken keine begleitende Bahnverbindung (25 km). Die Gesamtstecke ab dem Rhein-Radweg ist etwa 100 km lang.
  • Man steuert Bad Münster am Stein-Ebernburg an; ab dort folgt man dem Verlauf der Alsenz bis Enkenbach-Alsenborn. Zwischen Enkenbach und Kaiserslautern fährt man abseits der Flusstäler, muss also mit Steigungen rechnen auf einer Strecke von 15 km. Teilweise ist die Route auch als Westpfalz-Radwanderweg ausgewiesen. Der Weg ab Bad Münster ist an einem Tag zu schaffen (65 km, davon 15 km bei Mittelgebirgsbedingungen), aus Bingen (Rhein-Radweg) sind es 85 km

Anreise von der Oberrheinischen Tiefebene

  • Aus Worms (Rhein-Radweg) folgt man dem Eisbach über Grünstadt und Ramsen; weiter fährt man über Enkenbach-Alsenborn; die Strecke ist etwa 70 km lang, allerdings ist mit mäßigen Steigungen zu rechnen.
  • Aus Lauterbourg folgt an dem Lauter-Radweg (im Oberlauf wird der Bach auch Wieslauter genannt) über Wissembourg, Dahn nach Hinterweidenthal. Dort ist der Übergang auf die Bahn möglich, andernfalls kann man dem Oberlauf der Wieslauter weiter folgen. Auf 10 km bis Johanneskreuz ist mit starken Steigungen zu rechnen, danach folgt eine 15 km lange, überwiegend abfallende Strecke bis Kaiserslautern. Insgesamt ist die Route ab dem Rhein-Radweg 90 km lang.

Mobilität


  • Stadtbusse; zentrale Haltestelle ist Rathaus und Schillerplatz.
  • Regionalbusse; zentrale Haltestelle ist am Hauptbahnhof, der Übergang vom Stadtbus ist jedoch auch an vielen anderen Stellen möglich.
  • Stadtbusse und einige Regionalbusse fahren Samstags, Sonntags und an Feiertagen auch als Nachtbusse bis 3:15 Uhr, dazu gibt es in besonderen Fällen Veröffentlichungen.
  • mehrere Bahnhalte in Kaiserslautern und in den Gemeinden Landstuhl, Kindsbach, Hochspeyer, Enkenbach-Alsenborn und Otterbach ergänzen die Angebote des Busverkehrs.

Sehenswürdigkeiten


Kirchen

  • Kirche St. Martin (Spätgotik)
  • Stiftskirche (Frühgotik)
  • Wallfahrtskirche Maria Schütz

Burgen, Schlösser und Paläste

  • Ruine der städtischen Burg beim Rathaus ist nur mit Führung zugänglich

Bauwerke

  • Fritz-Walter-Stadion

Denkmäler

Museen

  • Theodor-Zink-Museum, Stadtmuseum, in der Altstadt. Die Dauerausstellung ist frei zugänglich.
  • Pfalzgalerie

Straßen und Plätze

Parks

Gartenschau Kaiserslautern zur Tulpomania
  • Gartenschau Kaiserslautern. Ermäßigung für Nutzer öffentlicher Verkehrsmittel in der Gartenschau. Die Anlagen sind nur April bis Oktober geöffnet; an Randzeiten ggf. prüfen!
  • Japanischer Garten: Viele halten diesen für den schönsten Park von Kaiserslautern; er ist deutlich besser gepflegt, als die Gartenschau. Regulärer Eintrittspreis 3,50 EUR. Besucher der Gartenschau erhalten im japanischen Garten Ermäßigung. Vgl. auch Japanischer Garten
  • Stadtwald am Betzenberg: Wildpark am Betzenberg, Humbergturm, Bremer Hof
  • Reichswald mit dem Vogelwoog und dem Hammerwoog in der Nähe des Gewerbegebiets West und der A 6, Ausfahrt West, mit dem Zoo Kaiserslautern-Siegelbach. Dieser ist täglich bis 17 Uhr geöffnet, im Sommerhalbjahr bis 18:30. Regulärer Eintrittspreis: 5 EUR. Siegelbach ist nur am Wochenende mit Stadtbussen (Linie 101) erreichbar, sonst mit Regionalbussen (Linie 140).
  • Gelterswoog: Stausee mit Badegelegenheit, Wassersport (Kleinboote) und weiteren Freizeitangeboten, Camping, Ausgangspunkt oder Ziel von Wanderungen. Der offizielle Badestrand ist kostenpflichtig; ein kleiner Abschnitt ist frei zugänglich.

Verschiedenes

Kunst und Kultur

  • Kino: Kinocenter am Ostende, Kino beim Stiftsplatz, Programmkino am Westende der Fußgängerzone. Open-Air-Kino Nachts im Sommer in der Gartenschau
  • Theater: Pfalztheater.
  • Kulturveranstaltungen in der Fruchthalle und im Kammgarn

Museen

Aktivitäten und Ausflüge


  • Fußball (u.a. Bundesliga)
  • Bademöglichkeiten
    • Gelterswoog
    • Freibäder: Waschmühle am Nordende, Warmfreibad beim Volkspark
    • Freizeitbad am Ostende
  • Radfahren: "Lautertal", "Alsenz"
  • Wanderungen / ausgedehnte Spaziergänge, beispielsweise ab Hohenecken, Bremer Hof (Stadtwald) oder Mehlinger Heide bei Eselsfürth, im Reichswald oder beim Caesar-Park
  • Weihnachtsmärkte
    • Weihnachtsmarkt an der Stiftskirche zwischen Stiftsplatz und Schillerplatz, beginnt jeweils am Montag vor dem 1. Advent und endet am 23. Dezember. Er wird 2009 als Sylvestermarkt bis zum 31.12.09 fortgesetzt; ob die Stände weitgehend belegt bleiben,ist zu überprüfen.
    • Kulturmarkt in der Fruchthalle, beginnt jeweils am Montag vor dem 1. Advent und endet am 22. Dezember.
    • Weihnachtsmarkt im Edith-Stein-Haus in der Altstadt, zwischen 1. und 2. Adventswochenenden.
    • "Mittelalterliches Gelage", am 2. Adventswochenende (Fr. bis So.).
    • "Romantische Waldweihnacht" am 3. Adventswochenende in Maria Schutz.
  • Karneval
    • Bedeutendster Karnevalsverein ist der KVK 1838; er ist besonders erfolgreich im Bereich des Gardetanzes. Außer dem KVK veranstalten weitere Karnevalsvereine und Gruppen Partys und Sitzungen
    • Höhepunkt der karnevalistischen Aktivitäten in Kaiserslautern ist die Straßenfastnacht am Fastnachtsdienstag mit Bühnenprogramm an wechselnden Plätzen der Innenstadt.

Nachtleben


Unterkunft


Wir empfehlen dir, deine Unterkunft auf Booking.com zu buchen. Günstige Preise und ein guter Service sagen die UNDERWAYGS Mitglieder

Klarkommen


  • Tourist Information, Fruchthallstraße 14, 67655 Kaiserslautern (an der Fruchthalle südlich vom Rathaus), Tel.: 49 (0)631 / 365-2317, Fax: 49 (0)631 / 365-2723. Mo - Fr: 9 bis 17 Uhr, Sa: 10 bis 14 Uhr

Gesund bleiben

  • Westpfalz-Klinikum GmbH (Akademisches Lehrkrankenhaus der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Standort Kaiserslautern), Hellmut-Hartert-Straße 1, 67655 Kaiserslautern (westlich des Zentrums), Tel.: 49 (0)631 / 203-0, Fax: 49 (0)631 / 203-1925
  • Lutrina Klinik (Privatklinik mit Kassenzulassung), Karl-Marx-Str. 33, 67655 Kaiserslautern (südlich der Altstadt / Zentrum), Tel.: 49 (0)631 / 3635-0, Fax: 49 (0)631 / 3635-137
  • Ärzte, Fachärzte und Apotheken sind vielfach in der Stadt vertreten.
Kurzinfos
Telefonvorwahl: 0631, 06301
Postleitzahl: 67601-67663
Kennzeichen: KL
Zeitzone: UTC 1
Notruf: 112 / 110

Klima

Post und Telekommunikation

Man spricht pfälzisch und englisch (in vielen Restaurants wird letzteres besser verstanden)

Lernen

Arbeiten

Sicherheit

Einkaufen

Die Fußgängerzone Kaiserslauterns ist im wesentlichen das Areal südlich der Fruchthallstraße von der Fackelstraße bis zum Stiftsplatz. Sie ist geprägt von überwiegend kleineren Läden und Geschäften, die großen nationalen Kaufhäuser und internationalen Einkaufsketten fehlen völlig. Die Filiale des Karstadt- Konzerns ist seit Anfang 2010 geschlossen, der Standort wurde aufgegeben.

Im Sommer gegen Ende Juni werden in der Fußgängerzone mehrere einkaufsoffene Sonntage und ein 24 h geöffneter Einkaufssamstag veranstaltet.

Küche

Schillerstraße, einziges Fachwerkhaus der Stadt

Es sind die meisten Restauranttypen vorhanden, dazu vgl. Artikel zu den Stadtteilen, besonders Spinnrädl. In Auswahl:

  • Hannenfass (Sportkneipe, gutbürgerliche Küche), St.-Martins-Platz 1, 67657 Kaiserslautern, Tel.: 49 (0)631 / 36139951

Deutsche / Pfälzer Kost

  • Spinnrädl (gehobene Gastronomie, Wein- und Bierstube im historischen Gasthaus und einzigen erhaltenen Fachwerkhaus der Stadt aus dem Jahre 1740), Schillerstrasse 1, 67655 Kaiserslautern (im Zentrum), Tel.: 49 (0)631 / 60511, Fax: 49 (0)631 / 360 88 95. Täglich ab 11 Uhr, in den Sommermonaten ab 18 Uhr; So.-, und Feiertags ab 18 Uhr, Reservierung sinnvoll
  • Bechle (Pirmasenser Straße, Westende)
  • "Weiberwirtschaft" (unweit Warmfreibad, am Ostende)
  • Brauhaus am Markt: Deutsche Kost, Hausbrauerei.

Elsässisch

  • "Flammkuche", Ludwigstraße am Nordrand der Altstadt

Griechisch

  • "Mythos von Delphi", Altstadt

Italienisch

  • "Firenze" in der Steinstraße, Altstadt
  • "Franco beim Belzappel" am Westrand. Es wird empfohlen, die Pizzen zu wählen.

Portugisisch

  • "Lissabon", Wormser Straße: Fisch-Spezialitäten. Paella auf Bestellung.

Chinesisch

  • Steinstraße, Altstadt

Nepal und Tibet

  • "Himalaya", beim Barbarossabrunnen in der Altstadt

Irisch

  • "The Harp", in der Nähe des Theaters, Altstadt
  • "Thirsty Nelly", in der Steinstraße, Altstadt

Mexikanisch

  • "Papasote", bei der Gartenschau. Gute Cocktails

feine Gastronomie

  • "Uwes Tomate", Schillerplatz: gehobene deutsche Küche, etwas an italienische Kochtradition angelehnt. Gilt als das beste Restaurant von Kaiserslautern, besonders bzgl. Preisen.
  • "Visione", Salzstraße, südliche Altstadt, italienische Küche. Integrativer Betrieb.

Regenbogenfahne

  • "Journal Pub", mit der Regenbogenfahne. Inselländische Biere gibt es nicht.

Cocktails

  • Cafe Schäfer, Steinstraße, Altstadt

Ausflugsrestaurants innerhalb des Stadtgebietes

  • beim Vogelwoog
  • beim Hammerwoog: Blechhammer, italienischer Betreiber
  • beim Gelterswoog
  • Bremer Hof:
    • Bremer Hof: Italienischer Betreiber. Großer Spielplatz
    • Bremer Hof II "Waldhaus": Griechisch, evtl. besser als Bremer Hof

Ausflugsrestaurants außerhalb des Stadtgebietes

  • Zur Forelle: Ramsen, am Eiswoog. Fischspezialitäten (feine deutsche Küche)

Ausgehen & Nachtleben

Lernen und Studieren

So gehts weiter


Weblinks


  • Fußballblog über den 1. FC Kaiserslautern FCK-Blog

Literatur


Autoren und Lizenz


 

 

UNDERWAYGS
Reisen
Reisen
Orte
Orte
Ratgeber
Blog
Community
Freunde
Events
Über
Nach oben scrollen