UNDERWAYGS®
TRAVELING AROUND THE WORLD

Reiseführer Lima

Lima, Peru

Plane jetzt deine Reise


Lima 2020

Nutze UNDERWAYGS um deine Reise zu planen

Jetzt ausprobieren


Einleitung


Lima ist die Hauptstadt von Peru. Mit etwa 6,9 Millionen Einwohnern ist Lima auch die größte Stadt des Landes. Mit der Hafenstadt Callao ist Lima zusammengewachsen.

Lima
Kurzdaten
Höhe: 20 m
Lima

Hintergrund


neben dem Zentrum gibt es noch

Anreise


Flugzeug

Der Aeropuerto Internacional Jorge Chávez ist der internationale Flughafen von Lima, er liegt in der angrenzenden Hafenstadt Callao 12 km nordwestlich von Lima, direkt am Pazifischen Ozean. Verbindungen zur Stadt bestehen nur per Bus oder Taxi. Der Flughafen wird von einer Reihe internationaler Fluggesellschaften angeflogen. Direktflüge von Deutschland gibt es derzeit nicht, Umsteigeverbindungen von Frankfurt existieren beispielsweise über Madrid, Atlanta oder Tren Urbano Lima. Daneben spielt der Flughafen eine wichtige Rolle als nationales Drehkreuz.

Bahn

Bus

Auto

Schiff

Mobilität


Seit 2003 verfügt Lima mit der Tren Urbano Lima über eine erste, wenn auch noch kurze Stadtbahnlinie. Sie verkehrt derzeit nur Samstags (10.00 - 17.40 h) und Sonntags (10.00 - 19.00 h) etwa alle 10 Minuten.

Sehenswürdigkeiten


Klosterkirche San Francisco
Bibliothek des Klosters San Francisco
  • Plaza Mayor in Peru Plaza de Armas (nach alter spanischer Tradtition Platz der Waffen) ist wohl der schönste Platz der Stadt und guter Ausgangspunkt für Rundgänge durch die Altstadt. Der auf ihm stehende Brunnen ist der Nullpunkt für alle Entfernungen in Peru und stammt aus dem Jahr 1651.
  • Catedral de Lima. Der jetzige Bau stammt aus dem Jahre 1746. In der ersten Seitenkapelle rechts befinden sich die Überresste von Pizarro. Der Eintritt außerhalb der Gottesdienste kostet 10 Soles. Mit inbegriffen ist das Museum religiöser Kunst rechts des Hauptaltars.
  • Palacio de Arzobispo, befindet sich direkt neben der Kathedrale. Der Bau ist eine Rekonstruktion aus dem Jahre 1924.
  • Palacio de Gobierno. Der Regierungspalast erhebt sich an der selben Stelle, an der einst der Palast Pizarros stand. Er kann nur über geführte Touren besichtig werden. Um 12 Uhr (außer So) mittags kann man der Farbenprächtigen Wachablösung mit Kapelle zuschauen.
  • Convento de San Francisco. Das Kloster wurde 1546 gegründet. In der 1674 fertiggestellten Klosterkirche ist das Chorgestühl sehenswert, ebenso die Kacheln mit der Geschichte des hl. Franziskus. Eine Besonderheit sind die Katakomben. In ihnen findet man fein säuberlich in Mustern angeordnet die Gebeine von tausenden Seuchenopfern. Wem das zu makaber ist, der möge sich besser die prächtige Bibliothek des Klosters anschauen.
  • Das Goldmuseum im Stadtteil Monterrico. Das private Museum befindet sich in der Nähe des Hippodroms. In ihm sind nicht nur goldene Masken und Schmuck ausgestellt, sondern auch eine große Sammlung (spanischer) Waffen und auch Textilien und Gebrauchsgegenstände aus vorkolumbianischer Zeit.

Kunst und Kultur

Museen

Aktivitäten und Ausflüge


Nachtleben


Unterkunft


Wir empfehlen dir, deine Unterkunft auf Booking.com zu buchen. Günstige Preise und ein guter Service sagen die UNDERWAYGS Mitglieder

Klarkommen


Gesund bleiben

Klima

Post und Telekommunikation

Lernen

Arbeiten

Sicherheit

In Lima, so wie überhaupt in Peru heißt es fast überall aufpassen. In der Altstadt (im centro) soll man auf keinen Fall Fotoapparate, Schmuck oder ähnliches offen mit sich herum tragen, am besten ist es, einfach ein bißchen Kleingeld in die Hosentasche zu stecken und sonst alles im Hotel zu lassen.

Am Strand muss man auch überall aufpassen, außer in Miraflores (mitten in der Stadt) und den Stränden, die ca. eine Stunde außerhalb Limas liegen (z.B. punte hermosa) soll man sich gar nicht aufhalten, und selbst beim Strand von Miraflores ist es nicht ratsam an Stellen hinter denen sich jemand verstecken kann vorbeizugehen.

Frauen sollten nach Einbruch der Dunkelheit eher nicht alleine unterwegs sein, die peruanischen Männer sind es aber gewöhnt einen nach Hause zu begleiten.

Wenn man auf gewisse Dinge achtet (also nicht als typischer Tourist mit vielen Wertgegenständen herumläuft) und auf die Einheimischen hört kann man sich aber ziemlich sicher durch Lima bewegen.

Einkaufen

Küche

Ausgehen & Nachtleben

Lernen und Studieren

So gehts weiter


Weblinks



Literatur


Autoren und Lizenz


 

 

UNDERWAYGS
Reisen
Reisen
Orte
Orte
Ratgeber
Blog
Community
Freunde
Events
Über
Nach oben scrollen