UNDERWAYGS®
TRAVELING AROUND THE WORLD

Reiseführer Niederkalifornien

Plane jetzt deine Reise


Niederkalifornien 2021

Nutze UNDERWAYGS um deine Reise zu planen

Jetzt ausprobieren


Einleitung


Die Baja California oder Niederkalifornien ist eine im Nordwesten Mexikos gelegene, ca 1.300 km lange Landzunge. Beginnend bei Tijuana, erstreckt sich das zumeist aus Wüste bestehende Land über La Paz bis hin zu den Los Cabos (Region zwischen den Orten Cabo San Lucas und San José del Cabo am Südzipfel der Halbinsel).

 

Die Baja California oder Niederkalifornien ist eine im Nordwesten Mexikos gelegene, ca 1.300 km lange Landzunge. Beginnend bei Tijuana, erstreckt sich das zumeist aus Wüste bestehende Land über La Paz bis hin zu den Los Cabos (Region zwischen den Orten Cabo San Lucas und San José del Cabo am Südzipfel der Halbinsel).

 

Die Baja California oder Niederkalifornien ist eine im Nordwesten Mexikos gelegene, ca 1.300 km lange Landzunge. Beginnend bei Tijuana, erstreckt sich das zumeist aus Wüste bestehende Land über La Paz bis hin zu den Los Cabos (Region zwischen den Orten Cabo San Lucas und San José del Cabo am Südzipfel der Halbinsel).

 

Die Baja California oder Niederkalifornien ist eine im Nordwesten Mexikos gelegene, ca 1.300 km lange Landzunge. Beginnend bei Tijuana, erstreckt sich das zumeist aus Wüste bestehende Land über La Paz bis hin zu den Los Cabos (Region zwischen den Orten Cabo San Lucas und San José del Cabo am Südzipfel der Halbinsel).

Städte


 

 

 

Weitere Ziele


 

 

 

Hintergrund


Niederkalifornien ist eine eindrucksvolle Wüstenlandschaft im Wechsel mit einsamen Oasen und dem Erholungsgebiet der Amerikaner (Los Cabos). Zur Erholung sehr zu empfehlen.

 

Niederkalifornien ist eine eindrucksvolle Wüstenlandschaft im Wechsel mit einsamen Oasen und dem Erholungsgebiet der Amerikaner (Los Cabos). Zur Erholung sehr zu empfehlen.

 

Niederkalifornien ist eine eindrucksvolle Wüstenlandschaft im Wechsel mit einsamen Oasen und dem Erholungsgebiet der Amerikaner (Los Cabos). Zur Erholung sehr zu empfehlen.

 

Niederkalifornien ist eine eindrucksvolle Wüstenlandschaft im Wechsel mit einsamen Oasen und dem Erholungsgebiet der Amerikaner (Los Cabos). Zur Erholung sehr zu empfehlen.

Anreise


 

 

 

Mobilität


Four Wheel Drive ist extrem empfehlenswert, wenn man die Reize von Baja erkunden will. Hinter Ensenada existiert als asphaltierte Straße nur noch der Highway Nr. 1. Will man davon abfahren, Allrad und Ersatzreifen parat haben. Der Highway Nr.1 von Nord nach Süd ist gefährlich. Es geht hoch in die Berge und meistens fehlen Leitplanken. Ein Blick in die Tiefe zeigt viele Autowracks, die schlicht von der Straße gekickt wurden. Aus diesem Grunde meine Empfehlung nicht nachts zu fahren.

Das obenstehende mag für Autofahrer vielleicht seine Richtigkeit haben. Ich habe die Baja von San Diego bis nach Cabo San Lucas in drei Wochen mit dem Mountainbike befahren. Wegen des hohen Risikos, abseits der Mex 1 kein Wasser zu finden und auch wegen der Schwierigkeit, wirklich gute Offroad-Karten zu finden, bin ich entgegen der ursprünglichen Absicht auf der Mex 1 und der Mex 19 gefahren. Wenn man kein Sturkopf ist und die Strasse verlässt, wenn sich zwei Lastwagen kreuzen - die Strasse ist dafür gerade knapp breit genug - sind keine grösseren Probleme zu erwarten. Nachts würde ich allerdings auf diesen Strassen auch nicht fahren. Ich habe aber weder die Strasse noch den Verkehr darauf als gefährlich empfunden. Wer mehr dazu wissen möchte, findet den Hinweis zu meinem Reisebericht im Abschnitt "Links". Aktuelle Fahrpläne findet man in Deutsch auf thebusschedule.com.

 

Four Wheel Drive ist extrem empfehlenswert, wenn man die Reize von Baja erkunden will. Hinter Ensenada existiert als asphaltierte Straße nur noch der Highway Nr. 1. Will man davon abfahren, Allrad und Ersatzreifen parat haben. Der Highway Nr.1 von Nord nach Süd ist gefährlich. Es geht hoch in die Berge und meistens fehlen Leitplanken. Ein Blick in die Tiefe zeigt viele Autowracks, die schlicht von der Straße gekickt wurden. Aus diesem Grunde meine Empfehlung nicht nachts zu fahren.

Das obenstehende mag für Autofahrer vielleicht seine Richtigkeit haben. Ich habe die Baja von San Diego bis nach Cabo San Lucas in drei Wochen mit dem Mountainbike befahren. Wegen des hohen Risikos, abseits der Mex 1 kein Wasser zu finden und auch wegen der Schwierigkeit, wirklich gute Offroad-Karten zu finden, bin ich entgegen der ursprünglichen Absicht auf der Mex 1 und der Mex 19 gefahren. Wenn man kein Sturkopf ist und die Strasse verlässt, wenn sich zwei Lastwagen kreuzen - die Strasse ist dafür gerade knapp breit genug - sind keine grösseren Probleme zu erwarten. Nachts würde ich allerdings auf diesen Strassen auch nicht fahren. Ich habe aber weder die Strasse noch den Verkehr darauf als gefährlich empfunden. Wer mehr dazu wissen möchte, findet den Hinweis zu meinem Reisebericht im Abschnitt "Links". Aktuelle Fahrpläne findet man in Deutsch auf thebusschedule.com.

 

Four Wheel Drive ist extrem empfehlenswert, wenn man die Reize von Baja erkunden will. Hinter Ensenada existiert als asphaltierte Straße nur noch der Highway Nr. 1. Will man davon abfahren, Allrad und Ersatzreifen parat haben. Der Highway Nr.1 von Nord nach Süd ist gefährlich. Es geht hoch in die Berge und meistens fehlen Leitplanken. Ein Blick in die Tiefe zeigt viele Autowracks, die schlicht von der Straße gekickt wurden. Aus diesem Grunde meine Empfehlung nicht nachts zu fahren.

Das obenstehende mag für Autofahrer vielleicht seine Richtigkeit haben. Ich habe die Baja von San Diego bis nach Cabo San Lucas in drei Wochen mit dem Mountainbike befahren. Wegen des hohen Risikos, abseits der Mex 1 kein Wasser zu finden und auch wegen der Schwierigkeit, wirklich gute Offroad-Karten zu finden, bin ich entgegen der ursprünglichen Absicht auf der Mex 1 und der Mex 19 gefahren. Wenn man kein Sturkopf ist und die Strasse verlässt, wenn sich zwei Lastwagen kreuzen - die Strasse ist dafür gerade knapp breit genug - sind keine grösseren Probleme zu erwarten. Nachts würde ich allerdings auf diesen Strassen auch nicht fahren. Ich habe aber weder die Strasse noch den Verkehr darauf als gefährlich empfunden. Wer mehr dazu wissen möchte, findet den Hinweis zu meinem Reisebericht im Abschnitt "Links". Aktuelle Fahrpläne findet man in Deutsch auf thebusschedule.com.

 

Four Wheel Drive ist extrem empfehlenswert, wenn man die Reize von Baja erkunden will. Hinter Ensenada existiert als asphaltierte Straße nur noch der Highway Nr. 1. Will man davon abfahren, Allrad und Ersatzreifen parat haben. Der Highway Nr.1 von Nord nach Süd ist gefährlich. Es geht hoch in die Berge und meistens fehlen Leitplanken. Ein Blick in die Tiefe zeigt viele Autowracks, die schlicht von der Straße gekickt wurden. Aus diesem Grunde meine Empfehlung nicht nachts zu fahren.

Das obenstehende mag für Autofahrer vielleicht seine Richtigkeit haben. Ich habe die Baja von San Diego bis nach Cabo San Lucas in drei Wochen mit dem Mountainbike befahren. Wegen des hohen Risikos, abseits der Mex 1 kein Wasser zu finden und auch wegen der Schwierigkeit, wirklich gute Offroad-Karten zu finden, bin ich entgegen der ursprünglichen Absicht auf der Mex 1 und der Mex 19 gefahren. Wenn man kein Sturkopf ist und die Strasse verlässt, wenn sich zwei Lastwagen kreuzen - die Strasse ist dafür gerade knapp breit genug - sind keine grösseren Probleme zu erwarten. Nachts würde ich allerdings auf diesen Strassen auch nicht fahren. Ich habe aber weder die Strasse noch den Verkehr darauf als gefährlich empfunden. Wer mehr dazu wissen möchte, findet den Hinweis zu meinem Reisebericht im Abschnitt "Links". Aktuelle Fahrpläne findet man in Deutsch auf thebusschedule.com.

Sehenswürdigkeiten


 

 

 

Aktivitäten und Ausflüge


 

 

 

 

 

 

Klarkommen


Gesund bleiben

Einkaufen

Lernen und Studieren

Feiertage

Klima

Am meisten sollte man bei Temperaturangaben im Internet darauf achten, dass es sich um Durchschnittswerte handelt. Diese Tatsache kommt in Baja einer besonderen Wichtigkeit zu, denn die Westseite, dem Pazifik zugewandt mit seinen kühlen Temperaturen, ist eindrucksvoll angenehmer als die Ostseite zum Golf von California. Hier beträgt die Wassertemperatur bis zu 26 Celsius und es wird verdammt heiß am Tage. Die Ostseite sollte man daher erst ab November bereisen.

 

Am meisten sollte man bei Temperaturangaben im Internet darauf achten, dass es sich um Durchschnittswerte handelt. Diese Tatsache kommt in Baja einer besonderen Wichtigkeit zu, denn die Westseite, dem Pazifik zugewandt mit seinen kühlen Temperaturen, ist eindrucksvoll angenehmer als die Ostseite zum Golf von California. Hier beträgt die Wassertemperatur bis zu 26 Celsius und es wird verdammt heiß am Tage. Die Ostseite sollte man daher erst ab November bereisen.

 

Am meisten sollte man bei Temperaturangaben im Internet darauf achten, dass es sich um Durchschnittswerte handelt. Diese Tatsache kommt in Baja einer besonderen Wichtigkeit zu, denn die Westseite, dem Pazifik zugewandt mit seinen kühlen Temperaturen, ist eindrucksvoll angenehmer als die Ostseite zum Golf von California. Hier beträgt die Wassertemperatur bis zu 26 Celsius und es wird verdammt heiß am Tage. Die Ostseite sollte man daher erst ab November bereisen.

 

Am meisten sollte man bei Temperaturangaben im Internet darauf achten, dass es sich um Durchschnittswerte handelt. Diese Tatsache kommt in Baja einer besonderen Wichtigkeit zu, denn die Westseite, dem Pazifik zugewandt mit seinen kühlen Temperaturen, ist eindrucksvoll angenehmer als die Ostseite zum Golf von California. Hier beträgt die Wassertemperatur bis zu 26 Celsius und es wird verdammt heiß am Tage. Die Ostseite sollte man daher erst ab November bereisen.

Sicherheit

 

 

 

Küche

 

 

 

Sprache

Post und Telekommunikation

Ausgehen & Nachtleben

 

 

 

Literatur

 

 

 

Unterkunft

Wir empfehlen dir, deine Unterkunft auf Booking.com zu buchen. Günstige Preise und ein guter Service sagen die UNDERWAYGS Mitglieder

So gehts weiter


Weblinks


Autoren und Lizenz


 

 

UNDERWAYGS
Reisen
Reisen
Orte
Orte
Ratgeber
Blog
Community
Freunde
Events
Über
Nach oben scrollen