UNDERWAYGS®
TRAVELING AROUND THE WORLD

Reiseführer Salzburg (Bundesland)

Plane jetzt deine Reise


Salzburg (Bundesland) 2021

Nutze UNDERWAYGS um deine Reise zu planen

Jetzt ausprobieren


Einleitung


Blick auf Kaprun im Pinzgau

Salzburg ist ein Bundesland von Österreich und zu 5 Sechstel gebirgig. Es grenzt im Norden und Nordosten an Oberösterreich (Salzkammergut), im Südosten an die Steiermark, im Süden an Kärnten, im Südosten an Tirol und im Nordwesten an Deutschland, wobei das Berchtesgadener Land tief nach Salzburg hereinreicht.

 

Blick auf Kaprun im Pinzgau

Salzburg ist ein Bundesland von Österreich und zu 5 Sechstel gebirgig. Es grenzt im Norden und Nordosten an Oberösterreich (Salzkammergut), im Südosten an die Steiermark, im Süden an Kärnten, im Südosten an Tirol und im Nordwesten an Deutschland, wobei das Berchtesgadener Land tief nach Salzburg hereinreicht.

Städte


  • Salzburg (424 m), Hauptstadt des Bundeslandes.
  • Bad Gastein, (1.002 m) mondäner Kurort und Winterportgemeinde.
  • Mittersill (790 m), Hauptort im Oberpinzgau und Sitz der Nationalparkverwaltung des Nationalparks Hohe Tauern.

 

  • Salzburg (424 m), Hauptstadt des Bundeslandes.
  • Bad Gastein, (1.002 m) mondäner Kurort und Winterportgemeinde.
  • Mittersill (790 m), Hauptort im Oberpinzgau und Sitz der Nationalparkverwaltung des Nationalparks Hohe Tauern.

Weitere Ziele


Lage des Bundeslandes Salzburg in Österreich


 

Lage des Bundeslandes Salzburg in Österreich


 

Hintergrund


Anreise


  • Mit dem Flugzeug: die Stadt Salzburg verfügt mit dem W.A. Mozart Airport über den zweitwichtigsten Flughafen in Österreich. Verbindungen von und zu allen wichtigen Metropolen Europas.
  • Mit dem Auto: Von Deutschland über die Autobahn München - Salzburg, von Wien über die A 1.
  • Mit dem Zug: Der Bahnhof Salzburg ist Haltepunkt sämtlicher internationalen Züge.

 

  • Mit dem Flugzeug: die Stadt Salzburg verfügt mit dem W.A. Mozart Airport über den zweitwichtigsten Flughafen in Österreich. Verbindungen von und zu allen wichtigen Metropolen Europas.
  • Mit dem Auto: Von Deutschland über die Autobahn München - Salzburg, von Wien über die A 1.
  • Mit dem Zug: Der Bahnhof Salzburg ist Haltepunkt sämtlicher internationalen Züge.

Mobilität


Das Land ist sowohl für den Straßenverkehr als auch für eine Besichtigung per Bahn gut erschlossen. Seitentäler der Alpen werden von Bussen regelmäßig bedient.

 

Das Land ist sowohl für den Straßenverkehr als auch für eine Besichtigung per Bahn gut erschlossen. Seitentäler der Alpen werden von Bussen regelmäßig bedient.

Sehenswürdigkeiten


Blick vom Mönchsberg über Salzburg
  • Stadt Liechtensteinklamm
    • Festung Hohensalzburg: Das Wahrzeichen Salzburgs besticht nicht nur durch seine wunderschöne, das Stadtbild Salzburgs prägende Silhouette, sondern ist zudem eine der größten und besterhaltenen Burgen Europas. 1077 errichtet, wurde Hohensalzburg im 15. Jh. erweitert und zu einer Residenz im Stil der Spätgotik ausgebaut. Nach weiteren Umbauten entstand als letztes großes Bauwerk im 17. Jh. die mächtige Küenburgbastei. Bis 1803 war die Festung Hohensalzburg Sitz der Erzbischöfe, 1861 wird sie von Kaiser Franz Joseph als Festung aufgehoben, diente danach eine Zeitlang als Kaserne und ist heute als Museum zugänglich.
    • Wolfgang Amadeus Mozart (1756–1791) wurde zur Kultfigur der Stadt. Sein Geburtshaus ist heute ein Museum, wo man unter anderem seine Kindergeige und Briefe der Familie Mozart besichtigen kann.
    • Im Zentrum von Salzburg gelegen, verzaubert Schloss Mirabell seine Besucher mit den wunderschön angelegten Gärten und dem berühmten Marmorsaal.
    • Die bemerkenswerte Architektur des Schlosses Hellbrunn fasziniert ebenso wie die weltberühmten Wasserspiele und das „Mechanische Theater“. Das Wasser war von Anfang an bestimmendes Gestaltungselement des Schlosses - verborgen im grünen Schatten von Büschen und Bäumen oder lebendig spritzend aus ungeahnten Verstecken. Geheimnisvolle Grotten, wasserbetriebene Figurenspiele und tückische Spritzbrunnen an allen Ecken und Enden des Schlosses setzten die Gäste einem ständigen Wechsel von Licht und Schatten, von Schrecken und Heiterkeit aus. Und auch heute kann man in nahezu unveränderter Form das erleben, was die Erzbischöfe einst so erfreute.
  • Liechtensteinklamm
  • Großglockner, Offizielle Seite des Landes Salzburg (Kärnten, Salzburg, Tirol) - Großglockner Hochalpenstraße: Atemberaubende Ausblicke und landschaftliche Schönheit begegnet dem Besucher auf jedem Abschnitt der berühmten Alpen-Panoramastraße.
  • Gewaltige Eisflächen und bizarre Eisformationen mitten im Sommer – an heißen Tagen stellt ein Besuch der Eisriesenwelt Werfen eine willkommene Abwechslung dar. Die Eisriesenwelt in Werfen ist die größte Eishöhle der Welt. Schon von weitem sieht man das gewaltige Höhlenportal von 20 m Breite und 18 m Höhe. Das gesamte Höhlensystem erstreckt sich über eine Gesamtlänge von etwa 50 km, wobei jedoch nur ca. 1 km mit Eis bedeckt ist. Dieser Teil entspricht auch dem der Öffentlichkeit zugänglichen Teil der Schauhöhle.
  • Die Krimmler Wasserfälle sind das einzige Naturdenkmal Österreichs mit Europadiplom und stellen einen Höhepunkt jedes Besuches im Nationalpark Hohe Tauern dar. Mit einer Fallhöhe von insgesamt 389 m sind die Krimmler Wasserfälle die fünfthöchsten der Welt. Der erste der 3 Katarakte, der „Obere Fall“, weist eine Höhe von 140 m auf. Nach einem kurzen, flachen Teilstück, dem sogenannten „Schönangerl“, stürzt der „Mittlere Achenfall“ über die zweite Stufe 100 m in die Tiefe. Die dritte Stufe mit dem „Unteren Achenfall“ ist über 140 m hoch.
  • Burg Hohenwerfen: Der architektonisch bemerkenswerte Bau, einst Wehrburg des Erzbischofs, ist ein lohnenswertes Ausflugsziel: Eine interessante Waffenausstellung sowie Flugschauen des Landesfalkenhofes erwarten den Besucher.

 

Blick vom Mönchsberg über Salzburg
  • Stadt Liechtensteinklamm
    • Festung Hohensalzburg: Das Wahrzeichen Salzburgs besticht nicht nur durch seine wunderschöne, das Stadtbild Salzburgs prägende Silhouette, sondern ist zudem eine der größten und besterhaltenen Burgen Europas. 1077 errichtet, wurde Hohensalzburg im 15. Jh. erweitert und zu einer Residenz im Stil der Spätgotik ausgebaut. Nach weiteren Umbauten entstand als letztes großes Bauwerk im 17. Jh. die mächtige Küenburgbastei. Bis 1803 war die Festung Hohensalzburg Sitz der Erzbischöfe, 1861 wird sie von Kaiser Franz Joseph als Festung aufgehoben, diente danach eine Zeitlang als Kaserne und ist heute als Museum zugänglich.
    • Wolfgang Amadeus Mozart (1756–1791) wurde zur Kultfigur der Stadt. Sein Geburtshaus ist heute ein Museum, wo man unter anderem seine Kindergeige und Briefe der Familie Mozart besichtigen kann.
    • Im Zentrum von Salzburg gelegen, verzaubert Schloss Mirabell seine Besucher mit den wunderschön angelegten Gärten und dem berühmten Marmorsaal.
    • Die bemerkenswerte Architektur des Schlosses Hellbrunn fasziniert ebenso wie die weltberühmten Wasserspiele und das „Mechanische Theater“. Das Wasser war von Anfang an bestimmendes Gestaltungselement des Schlosses - verborgen im grünen Schatten von Büschen und Bäumen oder lebendig spritzend aus ungeahnten Verstecken. Geheimnisvolle Grotten, wasserbetriebene Figurenspiele und tückische Spritzbrunnen an allen Ecken und Enden des Schlosses setzten die Gäste einem ständigen Wechsel von Licht und Schatten, von Schrecken und Heiterkeit aus. Und auch heute kann man in nahezu unveränderter Form das erleben, was die Erzbischöfe einst so erfreute.
  • Liechtensteinklamm
  • Großglockner, Offizielle Seite des Landes Salzburg (Kärnten, Salzburg, Tirol) - Großglockner Hochalpenstraße: Atemberaubende Ausblicke und landschaftliche Schönheit begegnet dem Besucher auf jedem Abschnitt der berühmten Alpen-Panoramastraße.
  • Gewaltige Eisflächen und bizarre Eisformationen mitten im Sommer – an heißen Tagen stellt ein Besuch der Eisriesenwelt Werfen eine willkommene Abwechslung dar. Die Eisriesenwelt in Werfen ist die größte Eishöhle der Welt. Schon von weitem sieht man das gewaltige Höhlenportal von 20 m Breite und 18 m Höhe. Das gesamte Höhlensystem erstreckt sich über eine Gesamtlänge von etwa 50 km, wobei jedoch nur ca. 1 km mit Eis bedeckt ist. Dieser Teil entspricht auch dem der Öffentlichkeit zugänglichen Teil der Schauhöhle.
  • Die Krimmler Wasserfälle sind das einzige Naturdenkmal Österreichs mit Europadiplom und stellen einen Höhepunkt jedes Besuches im Nationalpark Hohe Tauern dar. Mit einer Fallhöhe von insgesamt 389 m sind die Krimmler Wasserfälle die fünfthöchsten der Welt. Der erste der 3 Katarakte, der „Obere Fall“, weist eine Höhe von 140 m auf. Nach einem kurzen, flachen Teilstück, dem sogenannten „Schönangerl“, stürzt der „Mittlere Achenfall“ über die zweite Stufe 100 m in die Tiefe. Die dritte Stufe mit dem „Unteren Achenfall“ ist über 140 m hoch.
  • Burg Hohenwerfen: Der architektonisch bemerkenswerte Bau, einst Wehrburg des Erzbischofs, ist ein lohnenswertes Ausflugsziel: Eine interessante Waffenausstellung sowie Flugschauen des Landesfalkenhofes erwarten den Besucher.

Aktivitäten und Ausflüge


Klarkommen


Gesund bleiben

Einkaufen

Lernen und Studieren

Feiertage

Klima

  • alpines Klima
  • Übergangsklima

 

  • alpines Klima
  • Übergangsklima

Sicherheit

Folgende Notrufnummern stehen zur Verfügung:

  • Rettung 144
  • Polizei 133
  • Feuerwehr 122
  • Gasnotruf 128
  • Wasserrettung 144
  • Höhlenrettung 144
  • Bergrettung 140
  • Ärztenotdienst 141
  • Vergiftungs-Informations-Zentrale 01 406 43 43
  • Notruf für Opfer 0800 112 112

 

Folgende Notrufnummern stehen zur Verfügung:

  • Rettung 144
  • Polizei 133
  • Feuerwehr 122
  • Gasnotruf 128
  • Wasserrettung 144
  • Höhlenrettung 144
  • Bergrettung 140
  • Ärztenotdienst 141
  • Vergiftungs-Informations-Zentrale 01 406 43 43
  • Notruf für Opfer 0800 112 112

Küche

Sprache

Die Sprache ist einheitlich Deutsch mit regionalen Färbungen, wobei die Mundarten stark mit dem bayerischen Dialekt verwandt sind.

 

Die Sprache ist einheitlich Deutsch mit regionalen Färbungen, wobei die Mundarten stark mit dem bayerischen Dialekt verwandt sind.

Post und Telekommunikation

Ausgehen & Nachtleben

Literatur

Unterkunft

Wir empfehlen dir, deine Unterkunft auf Booking.com zu buchen. Günstige Preise und ein guter Service sagen die UNDERWAYGS Mitglieder

So gehts weiter


Weblinks


 

Autoren und Lizenz


 

 

UNDERWAYGS
Reisen
Reisen
Orte
Orte
Ratgeber
Blog
Community
Freunde
Events
Über
Nach oben scrollen