UNDERWAYGS®
TRAVELING AROUND THE WORLD

Reiseführer Schleswig-Holstein

Plane jetzt deine Reise


Schleswig-Holstein 2021

Nutze UNDERWAYGS um deine Reise zu planen

Jetzt ausprobieren


Einleitung


Das Bundesland Schleswig-Holstein liegt im Norden Deutschlands. Es grenzt im Südosten an Mecklenburg-Vorpommern, im Süden an Niedersachsen und die Hansestadt Hamburg sowie im Norden an das Königreich Dänemark.

Flagge
Kurzdaten
Hauptstadt: Kiel
Staatsform: Bundesland der Bundesrepublik Deutschland
Währung: Euro (EUR, €)
Fläche: 15.799 km²
Bevölkerung: 2,83 Mio.
Sprachen: Deutsch
Telefonvorwahl: 49
Internet TLD: .de
Zeitzone: ME(S)Z

Städte


Das Rathaus von Lübeck.

Weitere Ziele


Rendsburger Hochbrücke: Von allen Brückenbauwerken am Nord-Ostsee-Kanal ist diese Hochbrücke sicherlich die bekannteste. In 42 m Höhe queren hier die Züge den Kanal.

Reiseregionen

  • Helgoland, einzige deutsche Hochseeinsel in der Nordsee
  • Angeln - Halbinsel zwischen Flensburger Förde und Schlei.
  • Schwansen - Halbinsel zwischen Schlei und Eckernförder Bucht.
  • Dänischer Wohld - Halbinsel zwischen Eckernförder Bucht und Kieler Förde

Weitere untergeordnete Reiseregionen finden sich in den Artikeln zu den Regionen.

Historische Regionen

Hintergrund


  • Die Grenze zwischen Schleswig und Holstein war durchgehend auch die Nordgrenze des Frankenreiches (seit 811) und des Deutsch-Römischen Reiches bis zu dessen Untergang 1806, und die Südgrenze des dänischen Hoheitsgebietes. Die Grenze wurde auch im Wiener Kongress 1815 bestätigt. Dennoch waren beide Gebiete über viele Jahrhunderte dynastisch und kulturell miteinander verbunden, diese Verbindung ist spätestens ab 1386 dokumentiert. Im Deutsch-Dänischen Krieg 1864 eroberte Preußen Schleswig, jedoch war noch bis 1900 das Jütische Gesetz (Jyske Lov) in Schleswig gültig. Nach dem 1. Weltkrieg erfolgte eine Volksabstimmung in Schleswig, daraufhin wurde der Nordteil Dänemark zugeschlagen, während Südschleswig bei Deutschland verblieb.
  • Der dänische Kultureinfluss sinkt nach Süden, was sich zum Teil bis heute in den verschiedenen Versionen der Niederdeutschen Sprache und im Bevölkerungsanteil der dänischen Minderheit wiederspiegelt.
  • Weder zu Schleswig noch zu Holstein gehören historisch das "Herzogtum Lauenburg" sowie die Stadt Lübeck. Letzteres verlor seine Eigenständigkeit 1937.

Anreise


Mit dem Flugzeug

  • Der Flughafen Sylt bietet saisonal einige innereuropäischen Verbindungen und steht außerdem Selbstfliegern zur Verfügung.
  • Der Lübecker Flughafen bietet einige Verbindungen innerhalb Europas (RyanAir und WizzAir).
  • Für Flugreisende von und nach Schleswig-Holstein dürfte jedoch Hamburg-Fuhlsbüttel der bedeutendste Flughafen sein. Er verfügt über einen S-Bahnhof zum Hauptbahnhof und Altona. Für Reisende nach Kiel oder Neumünster sind die stündlich verkehrenden Kilius-Busse die komfortablere Anbindung. Er benötigt ab Kiel 1 1/2 Stunden, ab Neumünster 1 Stunde bis zum Flughafen.
  • Für das nördliche Schleswig-Holstein bietet sich auch der Flughafen im dänischen Billund an, mit Verbindungen auch in den deutschen Sprachraum.
  • Kiel verfügt zwar über einen Flughafen, dorthin verkehren zur Zeit jedoch keine regelmäßigen Flüge. Er steht Selbstfliegern zur Verfügung, auch Charterverkehr wird angeboten.

Mit der Bahn

  • Das Schleswig-Holstein Ticket zu 26,- € − 38,- € ist gültig ab 9 Uhr und am Wochenende ganztags für 1 − 5 Personen, es gilt auf allen Nahverkehrszügen in SH, Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg (hier sogar einschl. Verbund) und für die Bäderbahn nach Stettin und Swinemünde.

Auf der Straße

Die Autobahn A1 verbindet Schleswig-Holstein mit Bremen und dem Ruhrgebiet, die A7 mit Hannover und Süddeutschland. Nach Mecklenburg-Vorpommern führt von Lübeck die A20, über die A24 ist Berlin zu erreichen.

Mit dem Schiff

  • An der Nordseeküste spielt der Hamburger Hafen kaum eine Rolle für die Personenschifffahrt, Fährverbindungen aus Großbritannien bestehen nach Esbjerg an der Westküste Jütlands fahren und von dort weiter ins nahe gelegene Schleswig-Holstein (130 km bis Flensburg). Nach Kiel und nach Jütland verkehren regelmäßige Autofähren aus Göteborg und Oslo.
  • Fahrzeugtransport ist auch zu anderen Seehäfen möglich.
  • Für die Sportschifffahrt eignen sich unter anderem die Ostsee und die Unterelbe. Yachthäfen an der Nordsee sind tideabhängig und daher häufig nicht durchgehend erreichbar. Die Mittelelbe ist für Sportboote für den Binnenverkehr befahrbar.

Mobilität


  • Wer das grüne Schleswig-Holstein kennen lernen möchte, reist am besten per Fahrrad. Es gibt in fast allen Landesteilen ausgeschilderte Radwanderwege. Die beliebtesten Routen sind an Nord- und Ostsee und an der Elbe zu finden.
  • Zwischen den Küstenregionen ist man teilweise auf Regionalbusverbindungen angewiesen.

Sehenswürdigkeiten


Aktivitäten und Ausflüge


Wer im Zeitraum der Kieler Woche in Schleswig-Holstein weilt, und diese nicht besucht, entlastet zwar den gestressten Einwohner Kiels, versäumt aber etwas ganz Besonderes: Das Segelevent auf der Welt. Dementsprechend international geht es dann in den Straßen und den Sportboothäfen zu. Auch Landratten aus aller Welt besuchen Schleswig-Holstein auf Grund dieses maritimen Spektakels. Nach dem Oktoberfest ist die Kieler Woche das größte Volksfest Deutschlands.

Wer es nicht zur Kieler Woche schafft kann einige Wochen später an die Lübecker Bucht reisen um in Travemünder Woche-Travemünde Travemünder Woche zu besucht - das zweitgrößte Segelevent der Welt.

Klarkommen


Gesund bleiben

Einkaufen

Lernen und Studieren

Feiertage

Termin Name Bedeutung
1. Januar Neujahr
29. März 2013 Karfreitag vor dem ersten Sonntag nach dem ersten Frühlingsvollmond
1. April 2013 Ostermontag
1. Mai Maifeiertag
9. Mai 2013 Christi Himmelfahrt 40 Tage nach Ostern
20. Mai 2013 Pfingstmontag 50 Tage nach Ostern
3. Oktober Tag der Deutschen Einheit
25. Dezember 1. Weihnachtstag
26. Dezember 2. Weihnachtstag

Klima

Das Klima des Landes ist vom Meer bestimmt und eher mild und wechselhaft. Die Nordseeküste und insbesondere die Insel haben ein besonders salzhaltiges Klima.

Sicherheit

Küche

Die typisch norddeutsche Küche des Landes ist bodenständig und deftig. In ihr spiegeln sich die Nähe zur Nord- und Ostsee und den skandinavischen Ländern wieder. Eine große Rolle spielen Kartoffeln in verschiedensten Zubereitungsarten.

Landestypische Gerichte sind u.a.:

  • Birnen, Bohnen und Speck
  • Grünkohl mit Kochwurst und Kassler
  • Labskaus
  • Mehlbüddel
  • Swattsuer
  • Nordseekrabben
  • Heringe, Maischolle und (Kieler) Sprotten
  • Rote Grütze mit Sahne
  • Friesische Bohnensuppe
  • Förtchen

Bekannte Getränke des Landes sind:

  • Pharisäer
  • Angler Muck
  • Tote Tante
  • Korn und Küm
  • Bier (Flensburger und Dithmarscher Pilsener)

Sprache

In Schleswig-Holstein wird Hochdeutsch und vor allem auf dem Land noch Plattdeutsch gesprochen. Im Nordteil werden auch Nordfriesisch (in mehreren Dialekten) und Dänisch (in den Varianten Hochdänisch/Rigsdansk, Südschleswigdänisch/Sydslesvigdansk und Plattdänisch/Sønderjysk) gesprochen. Zum Teil finden oder fanden sich auch Mischsprachen wie das hochdeutsch-plattdeutsche Missingsch und das deutsch-dänische Petuh.

Post und Telekommunikation

Ausgehen & Nachtleben

Literatur

Unterkunft

Wir empfehlen dir, deine Unterkunft auf Booking.com zu buchen. Günstige Preise und ein guter Service sagen die UNDERWAYGS Mitglieder

So gehts weiter


Weblinks


Autoren und Lizenz


 

 

Verknüpfte Orte

UNDERWAYGS
Reisen
Reisen
Orte
Orte
Ratgeber
Blog
Community
Freunde
Events
Über
Nach oben scrollen