UNDERWAYGS®
TRAVELING AROUND THE WORLD

Reiseführer Zillertal

Zillertal, Österreich

Plane jetzt deine Reise


Zillertal 2021

Nutze UNDERWAYGS um deine Reise zu planen

Jetzt ausprobieren


Einleitung


Das Zillertal liegt im Bundesland Tirol. Die Tourismusregion rühmt sich selbst als das "aktivste Tal der Welt".

Städte


Südseitig im anschließenden Tuxertal:

Weitere Ziele


Man spricht vom "vorderen", "mittleren" und "hinteren" Zillertal.

Hintergrund


Anreise


Auf der Straße

  • Von Norden über die Inntalautobahn;
  • Mautfreie Anreise ab München - Autobahn A 8 aus Richtung München bei Holzkirchen verlassen. Von hier wahlweise auf Bundesstraßen über Lengries oder über den Tegernsee zum Achensee. Abfahrt nach Jenbach im Inntal. Von hier geht es durch den Tunnel direkt ins Zillertal. Bei dieser langsameren, aber landschaftlich schöneren Anreisevariante beginnt der Urlaub schon auf der Fahrt. Im Winter nach Liftschluss und im Sommer bei Ausflugswetter ist diese Trasse für die Rückreise wegen Überlastung der Strecke im Tegernseer Bereich aber nicht unbedingt zu empfehlen.

Mit der Bahn

Der Bahnhof Jenbach ist Station an der Westbahn, der Eisenbahnstrecke von Wien über Salzburg und Innsbruck nach Bregenz, und außerdem Startpunkt der Schmalspurbahnen "Zillertalbahn" in das Zillertal nach Mayrhofen und der "Achenseebahn" zum Achensee; Seit Dezember 2008 fährt die Zillertalbahn im 30-Minutentakt. Übrings ist das Fahren mit der Zillertalbahn im Winter gratis, sofern man als Schifahrer erkennbar ist.

Mobilität


  • Die Zillertalbahn ist eine privat betriebene Schmalspurbahn mit Spurweite 760mm.
Die Bahn führt von Jenbach am Eingang des Zillertals (530m) auf 31 km Streckenlänge nach Info Zillertalbahn (627m). Erbaut wurde sie von 1899 bis 1902 zum Holztransport und für den Magnesitabbau in Tux ab dem Jahre 1928. Heute dient sie überwiegend zu touristischen Zwecken, als "Vormittags-Dampfzug" und als "Nachmittags-Dampfzug" auch mit historischer Lokomotive. Info Zillertalbahn;
  • Die Achenseebahn ist eine Schmalspur-Zahnradbahn (Spurweite 1.000 mm) und führt auf 7 km Strecke bei einer maximalen Steigung von bis zu 16 % vom Bahnhof Jenbach (530m) über Eben und Maurach zum Ufer des Info Achenseebahn (931m), hier mit Anschluss an die Achensee-Schifffahrt. Die Achenseebahn ist die älteste ausschließlich dampfbetriebene Zahnradbahn Europas.
Preise: Fahrt Jenbach - Seespitz einfach: 22.-€ ; Berg- u. Talfahrt 28.-€ (Stand 2007); Info Achenseebahn;

Sehenswürdigkeiten


Manche Leute interessieren sich für das Sägewerk in Fügen. Es gibt dort eine Aussichtsplattform mit Restaurant namens "Sichtbar".

Aktivitäten und Ausflüge


Im Sommer

  • Schwimmen - in Fügen Zell, Mayrhofen und Stumm gibt es ein Schwimmbad, in Schlitters einen See, der Achensee würde sich auch für einen Besuch lohnen, allerdings ist der Bergsee ziemlich kalt. Dafür kann man dort auch Windsurfen oder Kiten (falls Nordwind)
  • Radfahren - Der Radweg nach Mayrhofen führt großteils am Fluss Ziller vorbei. Es sind fast keine Steigungen zu bewältigen. Die Hälfte des Radwegs ist schön asphaltiert. Die andere Hälfte ist eher eine "Rumpelpartie". In Stass im Zillertal (Eingang des Zillertales) kann man problemlos auf dem Inntal-Radweg weiterradeln.

Im Winter

Ski Alpin

Skigebiete (Stand 2007):

Schneetelefon: 43 (0)5287 8506; Zillertal 3000: Eggalm (mit Gletscherskigebiet Hintertux); Talorte: Tux, Finkenberg; 29 Restaurants / Skihütten; Höhe: 1 300 - 3 250m; 59 Liftanlagen; 227km Pisten; Hintertuxer Gletscherskigebiet ganzjährig Skifahren möglich; Talort Hintertux; Höhe 1 500 - 3 250m; 21 Liftanlagen; 86 km Pisten; Zillertal 3000: Skigebiet Rastkogel; Talort: Vorderlanersbach; Höhe: 1 300 - 2 500m; 9 Liftanlagen; 28 km Pisten;
  • Gerlos - Zillertalarena größtes Skigebiet im Zillertal; Talorte: Zell, Gerlos, Krimml, Wald-Königsleiten; 30 Hütten und Schneebars;
Höhe 630 - 2 500m; 50 Liftanlagen; 163 km Pisten; Höhe: 650 - 2 100m; 8 Liftanlagen; 21 km Pisten;
  • Hochfügen, Verbindung mit Hochzillertal;
Höhe: 1 500 - 2 500m ; 12 Liftanlagen; 43 km Pisten; Schneetelefon: 43 (0) 5280 204; www.hochfuegenski.com;
  • Hochzillertal, Verbindung mit Hochfügen; Talorte: Aschau, Kaltenbach, Ried und Stumm;
Höhe: 558 - 2500m; 35 Liftanlagen; 155 km Pisten; Schneetelefon: 43 (0) 5283 2800650; www.hochzillertal.com;
  • Skigebiet Mayrhofen; Abfahrt "Harakiri", Österreichs steilste Skipiste mit 78% Gefälle; 28 Skihütten;
Höhe: 630 - 2 500m; 48 Liftanlagen; 157 km Pisten;

Klarkommen


Gesund bleiben

Einkaufen

Lernen und Studieren

Feiertage

Klima

Sicherheit

Küche

Ein regionale Spezialität sind die sogenannten Kosis. Diese werden oft in der Region bei Zeltfesten oder Dorffesten angeboten.

Sprache

Post und Telekommunikation

Ausgehen & Nachtleben


Literatur

  • Pinzer Beatrix und Pinzer Egon : Zillertal - Gerlostal - Tuxertal. Löwenzahn, 2000, Tourismusverband Tux-Finkenberg, 270 Seiten. Reise- und Kulturführer

Karten

  • freytag&berndt (1:50.000) Blatt WKS4, WK151, WK152 (Wanderer, Rad und Schitourenkarte);
  • Alpenvereins Karten der Zillertaler Alpen (1:25.000) Blatt 35/1, 35/2, 35/3; (für Bergsteiger);

Unterkunft

Wir empfehlen dir, deine Unterkunft auf Booking.com zu buchen. Günstige Preise und ein guter Service sagen die UNDERWAYGS Mitglieder

So gehts weiter


Weblinks


Thema:Skigebiete in Österreich

Autoren und Lizenz


 

 

UNDERWAYGS
Reisen
Reisen
Orte
Orte
Ratgeber
Blog
Community
Freunde
Events
Über
Nach oben scrollen